Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 320 mal aufgerufen
 Newsletter ADHS Deutschland e.V.
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

20.01.2015 14:24
ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 04/2013 Antworten

ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 04/2013

Liebe Newsletterabonnenten,
auch in diesem Monat haben wir verschiedene Neuigkeiten aus den Bereichen

Kinder/Jugendliche
Erwachsene
Aus der ADHS-Landschaft
Begleitstörungen
Allgemein
Veranstaltungen/Termine

zusammengestellt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihnen zwar die Möglichkeit geben wollen, sich auf einen Blick zu
informieren, was aktuell zu diesen Themen in den Medien verbreitet wird (von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin
zu seltenen Kuriositäten), die Berichte aber nicht in jedem Fall die Meinung des Verbandes widerspiegeln!

Werden Sie Mitglied
Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft! Sie erhalten
• aktuelle Informationen,
• unsere Verbandszeitschrift neue AKZENTE und
• Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen

Kinder/Jugendliche

11.04.2013
ADHS-Training für Lehrer
Nimmt die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung - ADHS - wirklich zu, wie die Zahlen nahelegen?
Oder wird sie nur häufiger diagnostiziert? Egal: Lehrer sind dauernd mit dem Thema konfrontiert. Deshalb schulen
Lerntherapeuten die Lehrer verstärkt im Umgang mit ADHS, damit diese betroffene Kinder gezielt unterstützen können.
http://www.wdr.de/mediathek/html/regiona...s-land-adhs.xml
Link funktioniert nicht

14.04.2013
Schau in meine Welt! „ADHS“ - Na und?
Jonathan kann nicht anders: er hüpft und zappelt, kippelt und rennt. Das ist in ihm und will raus. Jonathan hat ADHS -
die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung. Das bedeutet, Jonathan kann sich nicht länger auf etwas konzentrieren und
dabei ruhig sitzen bleiben - so, wie es zum Beispiel in der Schule verlangt wird.
http://kikaplus.net/clients/kika/kikaplu...4&id=29412&ag=3
Link funktioniert nicht

24.04.2013
Vergleich neuartiger Therapieformen bei ADHS
Eine neuartige Form der Therapie für Kinder, die an dem Aufmerksamkeits-Defizit/Hyperaktivitäts-Syndrom leiden (ADHS),
wird derzeit von einer Doktorandin der Hochschule Niederrhein erprobt.
http://www.innovations-report.de/html/be...dhs_213132.html

Erwachsene

10.03.2013
Was wirkt bei Erwachsenen mit ADHS besser – Psychotherapie oder Medikation? – Ergebnisse einer Metaanalyse
Gerhard Lauth und Friedrich Linderkamp von den Universitäten Köln und Oldenburg sind dieser Frage nachgegangen und haben dabei
die Studien zur Wirksamkeit von Pharmakotherapie und Psychotherapie in einer Metaanalyse zusammengefasst.
http://www.lauth-schlottke.de/adhs-infod...er-metaanalyse/

11.03.2013
Offener Brief an die Mitglieder des Vorstandes der Bundespsychotherapeutenkammer
ADHS bei Erwachsenen - selten diagnostizierte und richtig behandelte Volkskrankheit
http://bbpp.de/ADHS/ADHS-Joerg-Dreher-2.pdf

22.03.2013
Der erwachsene Zappelphilipp
Die Hälfte aller Kinder mit ADHS nehmen die Symptome mit ins Erwachsenenalter. Wie leben sie mit der
Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung? Thomas Lindau zählt zu den Betroffenen. Vor allem seine Familie leidet
darunter.
http://www.derwesten.de/panorama/wochene...-id7757414.html

03.04.2013
ADHS ist mehr als eine Kinderkrankheit
ADHS-typische Probleme verschwinden mit der Volljährigkeit nicht automatisch. Vielmehr sorgen sie auch bei jungen Erwachsenen
für erhebliche Beeinträchtigungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Gesundheitsmonitors von Bertelsmann Stiftung
und BARMER GEK unter 623 betroffenen jungen Erwachsenen.
http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/r...hten_115806.htm
Link funktioniert nicht

aktuell
http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/pr...inderkrankheit/

Versorgung bei ADHS im Übergang zum Erwachsenenalter aus Sicht der Betroffenen
http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/r...599_37600_2.pdf
Link funktioniert nicht

aktuell
http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/pu...nachhaltigkeit/

05.04.2013
ADHS im Alter - ein Leben im Hamsterrad
Studien der Uni Göttingen beweisen, dass das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom nicht mit dem Alter auswächst.
ADHS bleibt ein Leben lang.
http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/adhs115.html
Link funktioniert nicht

08.04.2013
ADHS-Störung: Auch Erwachsene betroffen
Sie gilt als Kinderkrankheit. Oder als Krankheit von Politikern, Promis und Kreativen, vor allem: von Nervensägen und Chaoten.
Albert Einstein soll darunter gelitten haben - und Jamie Oliver spricht offen darüber, dass er eine
Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) hat. Die wächst sich nicht zwingend aus, sondern das Rappelige,
Unkonzentrierte kann sich auch durch das Erwachsenenleben ziehen.
http://www.wdr.de/studio/wuppertal/aktio...s/ADHS-Tag.html
Link funktioniert nicht

12.04.2013
ADHS: Wenn Zappelphilipp erwachsen wird - Tagung in Kassel stellt neue Therapiekonzepte für junge ADHS-Betroffene vor
„ADHS ist kein Leiden von Kindern und Jugendlichen, das im Laufe des Lebens verschwindet. ADHS begleitet viele Erwachsene
lebenslang. Über die Hälfte aller Patienten, bei denen als Kind ADHS festgestellt wurde, leiden auch später noch unter
dieser Störung.“ So die Tagungsleiter Dr. Klaus Skrodzki und Dr. Miriam Menter.
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/...=4513&nodeid=26
Link funktioniert nicht

aktuell http://www.kinderaerzte-im-netz.de/news-...e-fuer-junge-a/

Du solltest es doch können
Wenn ich merke, dass ich die Erwartungen der Arbeitgeber nicht erfülle und wenn Druck auf mich ausgeübt wird, werde ich
noch schlechter und langsamer.» So wurde sie arbeitslos und von der Sozialhilfe abhängig. Die Diagnose vor fünf Jahren kam
für sie wie eine Erlösung. «Endlich hatte ich eine Erklärung für meine Probleme», sagt sie.
http://www.derbund.ch/bern/nachrichten/D.../story/30866404
Der Artikel ist nicht mehr verfügbar

Aus der ADHS-Landschaft

April 2014
Qualitätsgesicherte Versorgung für ADHS-Patienten: Multimodal und vielfältig
Von der koordinierten multidisziplinären Behandlung von Heranwachsenden mit ADHS können alle profitieren, wie die
Evaluation von Versorgungsverträgen aus Baden-Württemberg und Bremerhaven zeigt. Es gibt nur viel zu wenige.
http://www.aerzteblatt.de/archiv/136977/...lfaeltig?s=adhs

03.04.2013
Mehr als eine Kinderkrankheit
Sicher ist, dass diese Störung bis zu einem gewissen Grad genetisch bedingt ist und in der westlichen Welt derzeit
zwischen 4 und 25 Prozent der Kinder im Grundschulalter unter ihr leiden - wobei Buben davon wesentlich häufiger betroffen
sind als Mädchen. Diese beiden Umstände lassen darauf schließen, dass es irgendwann in der Evolutionsgeschichte von Vorteil
im Überlebenskampf gewesen sein könnte, für dieses Syndrom anfällig zu sein.
http://www.wienerzeitung.at/themen_chann...rkrankheit.html

17.04.2013
ADHS-Projekt des Göttinger Neurobiologen Gerald Hüther im Zwielicht
Hüther prognostizierte, dass der Aufenthalt in der Natur bei den Kindern zu einer „massiven Nachreifung des Frontalhirns“
führen werde und die Kinder dann kein Ritalin mehr benötigten. Inzwischen muss er einräumen, dass Kinder auch danach
mit Ritalin behandelt wurden. Genaue Angaben gibt es nicht, eine wissenschaftliche Projekt-Evaluation hat nie stattgefunden.
http://www.hna.de/lokales/goettingen/adh...er-2857197.html

19.04.2013
Aufmerksamkeitsstörungen und Hyperaktivität in der Kindheit kein erhöhtes Risiko für spätere Drogenabhängigkeit
Ein vergleichsweise hoher Anteil an jungen Menschen, die an der Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leiden,
werden alkohol- oder drogenabhängig. Auf der Basis einer Längsschnittstudie kommt ein internationales Forschungsteam zu
dem Schluss, dass jedoch nicht Aufmerksamkeitsprobleme oder Hyperaktivität, sondern vor allem oppositionelles Verhalten
in der Kindheit das Risiko für Drogenabhängigkeit erhöht.
http://www.drugcom.de/aktuelles-aus-drog...olitik/?idx=894

23.04.2013
ADHS: Neues Stimulans kommt
Im Juni soll das Lisdexamfetamin-haltige ADHS-Präparat Elvanse auf den deutschen Markt kommen. Das meldet Hersteller Shire.
Die Zulassung hatte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dem Präparat im März erteilt.
Shire geht davon aus, dass bald auch die Aufnahme in Anlage III des Betäubungsmittel¬gesetzes erfolgen wird.
In anderen Ländern wie den USA, Kanada und Brasilien vertreibt das Unterneh¬men bereits Lisdexamfetamin-haltige Präparate.
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/in...ns+kommt&type=0

29.04.2013
Will.i.am hat ADHS
Jetzt wissen wir, warum Will.i.ams Musik so klingt, wie sie klingt.
http://www.fritz.de/neues_wort/popnews/2...opnews2690.html
Link funktioniert nicht

Begleitstörungen

09.04.2013
Lemgoer Gymnasium integriert Schüler mit Asperger-Syndrom
Umfrage belegt Skepsis
Fast 90 Prozent der Mitschüler äußerten in einer Umfrage, dass Inklusion "sehr wichtig" oder "wichtig" sei.
Dass sie im Alltag mehr umgesetzt werden müsse, meinen noch 68,3 Prozent. Doch wenn Inklusion konkret wird,
äußern sich die befragten Schüler deutlich skeptischer.
http://www.nw-news.de/owl/kreis_lippe/le...er-Syndrom.html

10.04.2013
Studie zu genetischen Hintergründen von Tic-Störungen
Ziel ist es, die Gene ausfindig zu machen, die eine Rolle spielen bei der Verursachung von Tic-Störungen und
anderen (Entwicklungs-) Störungen, die häufig mit dem Auftreten von Tics in Verbindung stehen. Hier sind z.B.
Zwangserkrankungen und das Aufmerksamkeits-Defizit-/Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) zu nennen.
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/faku...410-ticgenetics

13.04.2013
Leseschwäche: Bildungsministerium lehnt geforderte Legasthenie-Tests ab
In Rheinland-Pfalz wird es auch weiter keine verbindlichen Legasthenie-Tests in der fünfte Klasse geben.
Das Bildungsministerium lehnt eine entsprechende Forderung des Deutschlehrerverbandes ab.
http://www.rhein-zeitung.de/regionales_a...rid,581993.html
Link funktioniert nicht

16.04.2013
Schule muss Rechenschwäche bei Versetzungsentscheidungen nicht berücksichtigen
Schülerinnen und Schüler, die unter einer Rechenschwäche (Dyskalkulie) leiden, haben keinen Anspruch darauf,
dass die Schule die Mathematiknote bei Versetzungsentscheidungen nicht berücksichtigt.
Dies entschied das Verwaltungsgericht Braunschweig.
http://www.kostenlose-urteile.de/VG-Brau...n.news15674.htm

17.04.2013
Bub hat Asperger-Syndrom: Kampf mit dem Jugendamt
Dass die Förderung genau jetzt reduziert wird, empört sie deshalb. „Es läuft nur ein kleines bisschen besser“, sagt sie.
Zwei bis drei Jahre brauche ihr Sohn sicher noch, bis sich Routine einpendelt. „Wenn Philips Stunden reduziert werden,
wird es wieder schlimmer.“
http://www.merkur-online.de/lokales/fuer...fe-2856857.html

Allgemein

02.04.2013
Kassen wollen Wartezeiten beim Psychotherapeuten verkürzen
Nach Angaben der Bundespsychotherapeutenkammer muss ein Kranker im Schnitt 12,5 Wochen auf ein erstes Gespräch
mit einem niedergelassenen Psychotherapeuten warten. In ländlichen Regionen seien es sogar noch zwei Wochen mehr.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53...uten-verkuerzen

09.04.2013
Wie wirksam sind Gruppentherapien bei psychischen Störungen?
In systematischen Meta-Analysen evaluieren Wissenschaftler des Instituts für Psychosoziale Medizin und
Psychotherapie am Jenaer Universitätsklinikum die Wirksamkeit von Gruppenpsychotherapien. Ziel des Projektes,
das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, sind Empfehlungen für den effektiven Einsatz
von Gruppentherapien in der psychotherapeutischen Praxis, vor allem im ambulanten Bereich.
http://idw-online.de/de/news527454

Neues Projekt für Eltern mit Behinderungen:
Der Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe e. V.) beginnt mit einem 3 jährigen Modellprojekt
zum Thema „Elternassistenz erproben“. Das von der Aktion Mensch geförderte Projekt startet an 2 Standorten.
http://www.behinderte-eltern.de/pdf/Start_Modellprojekt.pdf

Veranstaltungen/Termine

06.06.13 bis 09.06.13
4th World Congress on ADHD, Milan – Italy
mit Patiententag am 07.06.2013
http://www.adhd-federation.org/congress2013/patientsday.html
Link funktioniert nicht

Wer weiß was?
Wenn Sie im Internet über einem Beitrag stolpern, der hier nicht fehlen sollte oder über den man sonst irgendwie
berichten müsste, weisen Sie uns bitte darauf hin oder schicken Sie uns den Link!

Impressum
ADHS Deutschland e. V., Poschingerstraße 16, D-12157 Berlin, 030/8560 5902, info@adhs-deutschland.de
Vertreten durch Hartmut Gartzke, Dr. Johannes Streif, Elisabeth Busch-Boeing, Patrik Boerner
Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 26855 B, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE262638847


Den Newsletter abonnieren

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“
Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz