#1 Heute im Park.... von Mandelkern 26.03.2006 20:39

Hallo miteinander,

irgendwie muss ich mich heute abreagieren – ich brauche gute Sprüche !

Wir waren heute mit den Kindern in einem Park, dort zunächst auf dem Spielplatz, dann noch eine Runde um die Bäume und gut ist. Alle drei Mandelkinder hatten heute einen supermiesen Tag, schon die Abfahrt war recht verzögert, weil Junior (5 J.) nur eine bestimmte Sommerhose anziehen wollte und entsprechend tobte. Tochter 1 (10 J.) tickte aus, weil ich ihr ein kurzärmliges, drei Nummern zu kleines und daher bauchfreies T-Shirt als einzige Bekleidung für den Oberkörper nicht genehmigte, Tochter 2 (8 J.) hat schon seit Tagen eine Krise. Auf dem Spielplatz dann steigerte Tochter 1 sich weiter in ihr Outfitproblem, Tochter 2 mußte dringend auf die Toilette, aber das Café um die Ecke hatte geschlossen, so dass wir an das andere Ende des Parks gehen mussten. Junior beschloss danach auf dem endgültigen Rückweg zum Auto, dass er JETZT SOFORT etwas trinken musste.

Die böse Mandelmutter aber vertröstete ihn, kündigte Kindertränkung im Auto an, auch mit dem Hintergedanken, dass er dann vernünftig mitmarschieren würde. Stattdessen, Ihr ahnt es – legte er einen rekordverdächtigen Auftritt hin . Tochter 1 hielt sich sowieso in 20 Metern Entfernung, damit keiner denkt, sie gehöre dazu. Tochter 2 war Juniors Auftritt so peinlich, dass sie auf die Wiese rannte und brüllte „Ich hasse diese Familie !!!!!!!!!!!!!!“ – Sonntags zur besten Spaziergehzeit, mit entsprechendem Publikum..... Mandelpapa war auf 180, den schickte ich stramm voraus, kam dann mit dem brüllenden Tobejunior an der Hand und Schweißperlen auf der Stirn hinterher .

Hinter uns ging ein teuerst gestyltes älteres Ehepaar mit Rassehundi (ich mag Hunde, aber der war offensichtlich dem Outfit angepasst *böseläster*. Sagte dieser Typ doch tatsächlich (und zwar so, dass ich es hören musste – pure Absicht also): „Was bin ich froh, dass ich keine Blagen habe, schau dir dieses antiautoritäre PACK an !“

Ich sag Euch, hätte Junior nicht so getobt und die Gefahr bestanden, dass er abhaut (das macht er öfters mal *schwitz*), ich glaube, ich wäre dem an die Gurgel ! Hoffentlich bekommt sein Hund heute nacht Durchfall, und das eine Woche lang !!!!!

Inzwischen sind wir zwar alle wieder emotional in der Spur, aber dieses Paar geht mir nicht aus dem Kopf. Vielleicht auch, weil die genau wie meine Eltern waren, die finden noch immer, eine Tracht Prügel zur rechten Zeit beugt so was vor (hat aber komischerweise bei keinem ihrer Kinder wirklich geholfen). Mir fällt auch gar nichts ein, was man solchen Leuten zurückgiften kann.... Habt Ihr eine Idee, und wenn’s nur theoretisch ist ? Göga meint, das alles wäre die Spucke nicht wert. Aber ich kriege mich echt nicht mehr ein vor Zorn :-((((((((.

Möge ihr Hund wochenlang Brechdurchfall haben *ommmmmm* !

Viele Grüße,

Mandelkern


#2 RE: Heute im Park.... von ailixia 26.03.2006 22:31

Hallo Mandelkern!
Einerseits hat dein Göga schon recht,es bringt nichts.
Aber ich kann dann auch nicht ruig bleiben und rege mich über sowas immer total auf.
Das Prügel nicht hilft,kann ich persöhnlich bestätigen.
Ich hatte das ja teilweise auch durch meine Arbeit mit Kindern,es wusste ja auch nicht gleich jeder,
das das nicht meine Kinder sind.Ich habe dann auch immer die passenden Sprüche und Blicke bekommen.
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten,entweder ignorieren oder freundlich anbieten ,das du sie gerne mal besuchen kommst,wenn du Zeit hast.Du würdest noch ein paar Großeltern für die Kinder suchen.
Ich muss eigentlich immer dann schmunzeln,wenn ich dann diese blö... Gesichter sehe.
Mir fallen eigentlich immer die besten Sachen ein,wenn die Situation gerade vorbei ist. LEIDER!!!
Bis bald,Ailixia!

#3 RE: Heute im Park.... von Merle 27.03.2006 13:51

Hallo Mandelkern,

hört sich ja nach einem wunderschönen Sonntag an *grins* !!!
Ich hätte, glaube ich, nicht so reagiert auf das ältere Ehepaar, ich hätte dem
netten (also Herren ) bestimmt etwas "sehr nettes" an den Kopf geknallt.
Ruhe zu bewaren ist leider nicht so meine Stärke . *Respekt*
Ansonsten kann ich mich nur Ailixia anschließen. Das mit det tracht Prügel bekomm ich
auch ab und an zu hören............. *leider*

Liebe Grüße Merle

#4 RE: Heute im Park.... von gornisch 27.03.2006 14:43

" Ich wünsch Ihnen auch einen schönen Tag "
" Na na na, wie sprechen Sie denn über Ihre zukünftigen Rentenzahler "
" Na führt Wau-Wau seine Schicki-Micki`s aus " ( zum Hund )
" Aufsichtsbehörde ......Bitte zeigen sie mir Ihre Hundetütchen "
" Sind sie eigendlich für die ganze Hundescheiße hier verantwortlich ?"

#5 RE: Heute im Park.... von maijana 27.03.2006 15:37

Über den Spruch mit den Rentenzahlern hab ich jetzt die letzten zehn Minuten schallend gelacht! Herrlich.

Letztendlich lohnt es ja auch immer gar nicht, seine Energie daran zu verschwenden sich über solche Idioten aufzuregen. Eigentlich können sie dir ja nur leid tun, weil sie das sowieso nicht verstehen. Eben weil sie keine Kinder haben, können sie doch überhaupt nicht mitreden. Dafür haben sie ja auch vieles nicht, was wir eben haben. Sie haben niemanden der sie zum Lachen bringt und über den sie sich freuen können, sonst wären sie doch nicht so zickig und verkniffen.

Spar dir deine Wut auf für Leute bei denen es lohnt, und wo du vielleicht noch was Sinnvolles bewirken kannst.
In diesem Sinne ruf ich glaube ich jetzt mal die Mathelehrerin meiner Tochter an

Liebe Grüße maijana


#6 RE: Heute im Park.... von SusanneG 28.03.2006 21:00

Hi Mandelkern,

geschehen bei uns aufm Dorf: Mama von inzwischen fünf (!!!!!) Kindern ist mit Nr. 3 und 4 im Schlecker. Nr. 3 ist quengelig und wackelt heftig und lautstark am Kinderwagen von Nr. 4. Mittelalte Dame meint, ob das denn auch leiser ginge. Meint Mama: Ach, seien Sie doch still, immerhin soll der mal Ihre Rente zahlen.

Das Schöne an der Geschichte ist, dass DIESE Mama weder ADS noch sonst eine vorlaute Klappe hat. Die ist immer vorbildlich ruhig und angepasst. Also stupf dir einen Standardsatz zum Thema Rente zusammen, damit du ihn bei nächster Gelegenheit parat hast. Helfen wirds natürlich nix, aber dir gehts hinterher besser.

Viele Grüße
Susanne

#7 RE: Heute im Park.... von käferle 29.03.2006 08:39

Hallo Mandelkern,

na, da fällt mir doch gleich ne Menge ein...


"..lieber antiautoritäre Kinder, aus denen später was wird, als immer-noch-dämlich im Alter, wie sie es sind!"

"..armer Wau-Wau! Wirst Du schlimm geschlagen, damit Du nicht auch so antiautoritär wirst wie wir??"

"..komisch, wenn Sie es doch besser können, warum haben Sie dann keine Kinder??"

"..jaja, die deutsche Bevölkerung stirbt aus, damit jeder genug Zeit zum Gassi-gehen hat!"

"..ich glaub Sie haben ihren Besen vergessen! Um vor Ihrer eigenen Türe zu kehren... übrigens,ist der stinkende Haufen da hinten von Ihrem Hund?!"

"..da fällt mir ein, wollen wir heute Abend gebratenen Wau-Wau essen??"

"..antiautotitäres Pack, kommt schnell alle her, hier gibts ein Paradebeispiel an gutem Benehmen zu sehen!"

"..kann ich mal Ihre Leine ausleihen? Muss mein antoautoritäres Pack einfangen.."

denk bitte nicht, dass ich was gegen Hunde habe (auch wenn sich das vielleicht so anhört!) aber so ein kleiner Dämpfer zwischendurch schadet solchen Leuten nicht!!

Aber wie ich Dich kenne, lässt Du Dir Deinen Humor doch nicht von solchen STINOS verderben,oder??

Ganz liebe Grüße,
käferle

#8 RE: Heute im Park.... von Willi 31.03.2006 13:24

Hallo Mandelkern,

meine bessere Hälfte kann dies bestätigen, ich hätte mich umgedreht und dafür gesorgt das der Pflegedienst des Roten Kreuzes mindestens einen weiteren Langzeitkunden dazu bekommt. Damit wäre dann niemanden geholfen, aber ich hätte mich ganz gut gefühlt. Der gewalttätige Teil in mir hätte gesiegt......
Nach 10 Minuten nachdenken und 200mal tief durchatmen (was bei anderen zur Hyperventilation führen kann, grins) hätte sich dann meine Denkmaschine eingeschalten und festgestellt, dass ist die Sache nicht Wert gewesen. Trotzdem hat's aber gut getan (noch mehr grins).

Ich denke mal Eltern - und solche wie wir im speziellen - brauchen/entwickeln ein dickes Fell gegen solche Leute und deren unqualifizierten Bemerkungen. Du musst dir einfach immer vor Augen halten, solche Bemerkungen sind zwar verletzend - entspringen aber meist gewöhnlichen Primatengehirnen, deren IQ im Bereich von Bananenschalen liegen.

Sicher fühlt man/frau sich verletzt und ohnmächtig und muss etwas dagegen tun. Aber allein durch deinen Beitrag und den Reaktionen darauf ist dir sicher ein wenig geholfen, richtig?!!

sportliche Grüße Willi

#9 RE: Heute im Park.... von SusanneG 01.04.2006 12:28

Hi Mandelkern,

hab im chat vergessen, dir was zu sagen, also schreib ich es dir hier: Sei bitte morgen in der Auswahl des Parks etwas vorsichtiger... - StiNo-Hundehalter trifft man meistens zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

Kompliment übrigens, dass deine beiden Großen noch mit Eltern und kleinem Bruder sonntags gemeinsam an die frische Luft gehen. Wie machst du das???

Grüßle
Susanne

#10 RE: Heute im Park.... von Mandelkern 01.04.2006 14:58

Hallo Ihr Lieben,

danke an Euch alle !

Tja, das mit den StiNo-Hundehaltern ist so eine Sache, Susanne - zumindest unter der Woche laufen tatsächlich fast alle Hundehalter immer zur gleichen Zeit spazieren - aber das sind in meinem Falle meistens welche, die auch nicht so ganz normal sind *g*. Ich habe eigentlich - wie bei den Kindern - nur mit Hundehaltern zu tun, deren Mischling (komisch, mir fällt spontan gar kein Rassehund ein *obdasZufallist*) irgendwie einen Knall hat. Im Gegensatz zu den von mir soooo geschätzten Elterngesprächen, wo alle ach so tolle, problemlose Kinder zusammenlügen, tauschen die meisten Hundehalter sich recht offen über ihre Erziehungsprobleme aus. Ich wünschte wirklich, ohne Ironie, unter Eltern würde das auch so gehen.

Hahahaha, gemeinsam in den Park ohne Zickenterror ? Neee, das täuscht, ich hätte nur zu viel Speicherplatz für das gesamte Sonntagsdrama gebraucht *g*.

Die Fast-Elfjährige möchte nur noch bauchfrei (minimum 20 cm), unabhängig von den Außentemperaturen. Außerdem kommt IMMER etwas interessantes im TV - Dauerkampf. Sie legt filmreife hysterische Auftritte hin.

Die Fast-Neunjährige ist eine Mimose, ein falscher Luftzug, und die Laune ist verhagelt. Allerdings hat sie nicht nur ADS, sondern ist vermutlich auch ein Aspergerkandidat, da ist eigentlich jeder Gang aus dem Haus kompliziert.

Der Fast-Sechsjährige Oberhibbel, auch ADS-Asperger, braucht ebenfalls eine lange Zeit, um seinen Astralkörper in ein Auto zu bewegen. Wehe, eines der Mädchen schaut ihn dann schräg an (oder er sie), dann bebt die Erde vor Kinderterror.

Deshalb machen wir durchaus nicht jedes WE besondere Ausflüge, ich schaue halt, dass sie irgendwie Sauerstoff abkriegen, aber es macht nicht zwingend Spaß. Ich schwinge halt die Peitsche *g*, und ärgere mir graue Haare über diese verwöhnten, antiautoritären Blagen *ggg*. Zumal ich selbst eigentlich viiiiiel lieber mal einen Sonntag ohne auch nur einen einzigen Kinderpieps auf der Couch vergammeln würde *seufz*.

Aber in letzter Zeit ahne ich zunehmend, dass die Kleinkindzeit mit Wutanfällen ein Klacks ist gegen die Pubertät - ich weiß noch gar nicht, wie ich das überstehen soll *Kopfkratz*.

Schönes WE an Euch alle,

Mandelkern


Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz