Seite 2 von 2
#11 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von mama4kids 17.01.2011 16:42

@ Sylvia: ja, ich stimme Dir zu, dass Du eine geeignetere Plattform suchen solltest.
Ich wünsch Dir Erfolg, denn hier bist Du definitiv nicht nur im falschen Thread, sondern am falschen Ort.
Weder Regina noch jemand anders hier im Forum wird gutheißen, dass Du Fragen an ein
langjähriges Forum-Mitglied stellst, die unangebracht sind, und die sicher nicht beantwortet werden.

mama4kids

#12 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von Andrea 17.01.2011 19:38

Ihr Lieben alle,

ich habe Sylvia soeben komplett gelöscht.

Warten wir auf den nächsten spannenden Teilnehmer :-)

Andrea

#13 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von SusanneG 17.01.2011 20:56

Mädels,

ich bin stolz auf Euch - auf alle hier in diesem thread! ADHS-Kranke, pffffffft, wenn ich das schon lese. Wofür hält die uns?

Liebe Grüße
Susanne

#14 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von Melody71 18.01.2011 21:18

Und ich möchte mich bei euch bedanken

#15 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von mama4kids 19.01.2011 09:28

#16 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von Melody71 19.01.2011 18:42

Leider, oder Gott sei dank (?) hab ich die Fragen bzw. den Beitrag gar nicht gelesen.
War zu spät (wobei ich ja schon neugierig bin, andererseits derzeit auch nicht sehr belastbar)

Eure Reaktionen zeigen mir aber deutlich, in welche Richtung das ging.
Es fühlt sich gut an (vor allem momentan) zu sehen wie auch mal für mich in die Presche gesprungen wird.

Hier fühl ich mich gut aufgehoben
War das jetzt zu "süß" ?
aber das musste auch grad mal rauß

Lg Mel

#17 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von Tonks 19.01.2011 19:06

Zitat von Melody71

War das jetzt zu "süß" ?


Nein, das war nicht zu süß.
Meinem Empfinden nach zeichnen gerade die Sachlichkeit und der nette Umgangston das Forum aus und
das Mitglieder "Besuchern der besonderen Art" ganz klar die Grenzen und Regeln aufzeigen.
*Daumenhoch*
Ein Ort zum Wohlfühlen

LG Tonks

#18 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von lupa 19.01.2011 19:56

Jo, da schließe ich mich doch gleich mal an - genauso sehe ich das auch!!!
Hier is´ "schee", man versteht sich und hält zusammen (v.a. bei ahnungslosen Besserwissern ...)
- und was die Forumsregeln angeht: wer lesen kann ist klar im Vorteil, gell!?!

Liebe Grüße

lupa

#19 RE: Therapie und Erziehungsberatung gleichzeitig ? von schneckimaus 11.02.2011 12:15

Über manche Beiträge muss ich echt den kopf schütteln.Ab wann kann man sich denn als erfahrene Mutter bei ADHS nennen??
Ich habe hier ganz viele Beiträge gelesen aber noch nicht wirklich einen wo das Kind auf die Mutter los gegangen ist die Möbel kaputt gemacht hat oder Türen eingetreten hat.
Ich habe bei meinem Sohn ab den 11 Lebensjahren mit der Therapeutin und der familienhilfe eng zusammen gearbeitet, hätte ich es nicht gemacht wäre mein Sohn heute mit seinen 18 Jahren wahrscheinlich nicht da wo er jetzt ist.
Nicht alle Jugendämter sind gleich und jeder sollte seine eigenen Erfahrungen damit machen.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz