#1 „Lass` mich, doch verlass mich nicht von Pippilotta 09.02.2010 16:35

Hallo,

bei erwachsenen ADHSlern und deren Partnern kommt immer wieder die Frage,
welche Bücher gibt es zum Thema ADHS und Beziehungen, am häufigsten wird
dann das Buch „Lass` mich, doch verlass mich nicht“ von Frau Neuhaus erwähnt.

Bei der Frage „Und ist das Buch gut?“ muss ich immer passen, es fällt mit schwer den Inhalt
kurz und knapp wiederzugeben.
Im Netz fand ich nun zu diesem Buch eine Inhaltsbeschreibung, bei Fragen von Betroffenen
und/oder Partnern kann man den Link weitergeben.
Ich denke, die Inhaltsbeschreibung ist ok.
Andrea und Susanne, wie seht Ihr das?


ADHS, ADS bei Erwachsenen in einer Partnerschaft
Angst vor dem Verlassenwerden, vor Einengung und zuviel Kontrolle


20.06.2009 Sigrid Stephenson
In ihrem Buch "Lass mich, doch verlass mich nicht" behandelt Cordula Neuhaus,
Expertin auf dem Gebiet ADS und ADHS, Partnerschaftsprobleme und Lösungsstrategien.

Cordula Neuhaus ist Diplompsychologin, Verhaltenstherapeutin und Heilpädagogin.
Sie arbeitet seit vielen Jahren mit ADHS-Betroffenen und ist als Kapazität auf diesem Gebiet
international anerkannt.
Ihr Buch "Lass mich, doch verlass mich nicht" gibt erwachsenen Menschen, die von ADS oder ADHS betroffen sind,
wichtige Hinweise, damit sie selbst und ihre Partner ihre Störung besser verstehen können.
So finden sie Hilfestellung und die dringend notwendige Motivation und Hoffnung, damit das Leben auch für
sie erfolgreich und schön sein kann.

Zappelphilipp leidet als Erwachsener unter gestörter Sexualität, hoher Scheidungsrate und anderen Partnerschaftsproblemen

Entgegen der landläufigen Meinung haben Forschungen inzwischen einwandfrei ergeben, dass sich das
"Zappelphilipp-Syndrom" nicht auswächst. Auch Erwachsene können noch hyperaktiv oder Träumer sein und
haben massiv darunter zu leiden. Viele Symptome weisen darauf hin. Aufmerksamkeit und Konzentration sind
oft genug im Keller. Sie haben heftige Probleme in vielen Lebensbereichen.
Besonders schmerzhaft zeigen sich ihre Defizite in Partnerschaftsproblemen.
Die ziehen sich hin von enttäuschenden Erfahrungen und Problemen in der Sexualität bis zu häufigen Partnerwechseln
und einer überproportional hohen Scheidungsrate.
Viele Konflikte und Missverständnisse belasten die zwischenmenschlichen Beziehungen,
denn mit Partnerschaften sind nicht nur die zwischen Mann und Frau gemeint,
sondern auch Beziehungen zu Kindern, Eltern, Freunden, Kollegen, Kunden und anderen Menschen.
Die Autorin untersucht jüngste Erkenntnisse aus der Emotionspsychologie und der Hirnphysiologie
sowie die typischen Verhaltensmuster von ADSlern…….

Quelle SUITE100.de Das Netzwerk der Autoren


hier geht´s zum vollständigen Text auf Suite101.de

http://neurowissenschaften.suite101.de/a...d_partnerschaft


Viele Grüße

#2 RE:„Lass` mich, doch verlass mich nicht von SusanneG 10.02.2010 00:06

Hi Ihr,

ich bin ja bekannt für meine ausschweifenden Erklärungen , doch bei diesem Buch kriege ich es mitunter auch kürzer hin. "Kauf das Buch, lies die ersten fünfzig Seiten, und wenn du dich dann noch nicht darin erkannt hast, kaufe ich dir das Buch ab."

Guckt mal in Allgemeines nach Beiträgen von Eoban. Er schreibt irgendwo: "Das Buch ... habe ich inhaliert". Das sagt auch einiges über die Qualität des Buches aus.

Grüßle
Susanne

#3 RE: Buchbeschreibung ADHS b.Erwachsenen von Pippilotta 10.02.2010 18:20

Hi Susanne,

Zitat von SusanneG
Hi Ihr,
ich bin ja bekannt für meine ausschweifenden Erklärungen , doch bei diesem Buch kriege ich es mitunter auch kürzer hin. "Kauf das Buch, lies die ersten fünfzig Seiten, und wenn du dich dann noch nicht darin erkannt hast, kaufe ich dir das Buch ab."



na, das ist doch eine kurze und klare Antwort
Und vor allem auch hilfreich

#4 RE: Buchbeschreibung ADHS b.Erwachsenen von Marcel J 25.11.2011 23:34

Vielleicht sollte ich das Buch mal lesen.
Steht seit Jahren in meinem Schrank und verstaubt.
Vielleicht raff ich dann auch mal warum ich sooooooo lange niemanden mehr an meiner Seite habe.

LG
Marcel

#5 RE: Buchbeschreibung ADHS b.Erwachsenen von Pippilotta 26.11.2011 00:56

Zitat von Marcel J

Vielleicht raff ich dann auch mal warum ich sooooooo lange niemanden mehr an meiner Seite habe.

LG
Marcel



Nach dem Lesen hab´ich so ungefähr verstanden, warum mein Leben so bunt war.
Aber hätte ich es damals mit den Erkenntnissen aus dem Buch besser gemacht?
Vermutlich ein Stück weit.

LG

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz