#1 Wer kennt "Zart besaitet" von Pippilotta 03.11.2011 13:24

Hi,

wer kennt den Buchtitel "Zart besaitet" von Georg Parlow?
-Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochempfindliche Menschen-

23,-- €, Festlandverlag Wien, ISBN-13: 978-3950176506

Wo gibt es einen Zusammenhang zwischen ADHS und Hochsensibilität?
Besteht da überhaupt ein Zusammenhang?
Ich bin nicht überzeugt davon diesen Titel für den GK anzuschaffen, aber vllt. bin ich
mal wieder zu pessimistisch.

Falls jemand das Buch kennt:
Handelt es sich um einen seriösen Titel oder tendiert es in Richtung heilende Klangschalen?

LG

#2 RE: Wer kennt "Zart besaitet" von ferrano 20.11.2011 22:02

Hallo Pippilotta,

ich "glaube" (ohne Klangschalen), es gibt einen Zusammenhang.
Ich stelle mir ADHS wie ein mehrdimensionales Puzzle vor, es kann "harmlos" beginnen mit
Leseschwäche/Rechtschreibschwäche, bissel unkonzentriert und chaotisch und kreativ- so ein Mensch
hat vielleicht eine "Affinität" zu ADHS, aber keinen wirklichen Behandlungsbedarf, außer vielleicht kompetenter
Nachhilfe in Deutsch.
die vielen Achsen auf denen ADHS sich abspielen kann, kann auch die Sensibilität sein. ein Freund meines Sohnes
(sehr clever, sehr sensibel)konnte /kann nicht aushalten, wenn andere Kinder "geschimpft" wurden, die Dramatik bei Benjamin Blümchen war oft zuviel. Also er kann kein TV sehen, eher so Wissenssendungen, aber ohne jegliche Gewalt. Dieses Kind hat definitiv kein ADHS, aber hochsensibel ist er schon, wenn da eine "negative"
Stimmung im Raum ist(weil Sohn zum 3 mal das Wasserglas umgekippt hat) , dann muss er nach Hause gehen.
Inzwischen hat sich das alles deutlich gebessert, aber sensibel ist der einfach überdurchschnittlich.

Es gibt hochsensibel mit und ohne Konzentrationsproblemen, oder auch mit und ohne Impulsivität. Es gibt hochsensibel mit deutlichen psychischen Störungen, oder auch ganz ohne "Beigaben".

Das ist allerdings nur meine private Theorie.
Im allgemeinen gehe ich davon aus, das das Thema "hochsensibel" ein Peripherie- Thema zu ADHS ist, vielleicht ähnlich wie Asperger oder Hochbegabung.
Es kommt alles vor, aber nicht so häufig... - es gibt viele "normale" ADS ler, die arbeiten, eine Familie managen und ihren Kram irgendwie geregelt kriegen. Genauso gibt es eben die bei denen das Pendel heftig ausschlägt, obwohl die Familie ganz gut organisiert ist.

Will sagen für interessierte Laienpsychologen bestimmt spannend, für den GK vielleicht zu speziell?

Wobei ich mir vorstellen kann, dass zum Thema "Reizüberflutung" (emotional, sozial, kognitiv)
interessante Parallelen zu finden sein könnten.


Jedenfalls witzig, dass du darauf kommst, ich hatte neulich im Internet einen längeren Bericht
zu dem Thema gelesen und mich hat es sehr angesprochen.

LG
Uli

#3 RE: Wer kennt "Zart besaitet" von ferrano 20.11.2011 22:05

p.s.
meine Absätze sind heute auch ein bissel hochsensibel- liest sich schön stolperig ...

#4 RE: Wer kennt "Zart besaitet" von Pippilotta 20.11.2011 22:13

Liebe Uli,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort
Darauf kann ich aufbauen

Herzliche Grüße

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz