Seite 2 von 2
#11 RE: Aggressiv gegen Schwester von Sonnenschein 14.10.2006 13:40

Ich danke Euch allen für Eure Antworten Das Problem ansich ist ja nicht unbedingt das sie sich nur streiten, sondern das er seine kleine Schwester haut und ihr Sachen entgegenwirft. Sie ist immerhin erst 2,5 Jahre und kann sich nicht wehren wie ein 5 oder 6jähriges Kind. Hier bei uns ist leider kaum Hilfe zu bekommen, geschweige denn das sich hier Selbsthilfegruppen befinden und ein GK ist auch zu weit weg

#12 RE: Aggressiv gegen Schwester von GabiR. 14.10.2006 14:02

bin ganz rot geworden!
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer das es mir auch so geht.
Ich war auch total verzweifelt bevor ich zum Gesprächskreis kam. Damals war ADS hier noch nicht so bekannt, sondern erst am Anfang.
Es ist schön und es tut gut dabei zu sein. Man erfährt von so viel Schicksal und ist Stolz, wenn man ein bißchen helfen kann/ konnte. Vielen hilft der Gesprächskreis auch, einfach zu sehen, man ist nicht alleine, sondern anderen geht es genau so wie mir.
Er ist wie eine kleine Familie für mich geworden.

Liebe Grüße
Gabi

#13 RE: Aggressiv gegen Schwester von GabiR. 14.10.2006 14:11

Liebe Sonnenschein,

kennst du nicht noch ein paar Leute, die auch ADS-Kinder haben? Vielleicht könnt ihr euch mal zusammen setzen und selber einen Gesprächskreis gründen? Fang einfach mal ganz klein an, z.B.auf dem Spielplatz oder zu einem gemütlichen Frühstück? Es werden bestimmt bald viele Leute dann dazu kommen, die die gleichen Probleme haben. So könnte ein neuer Gesprächskreis gegründet werden.

Viel Erfolg und
liebe Grüße
Gabi

#14 RE: Aggressiv gegen Schwester von h.matata 14.10.2006 14:32

hi
wo in nrw lebst du denn?ich kenne viele leutchen da oben.

ich hab die ganze zeit überlegt wie man es im beibringt das er nichtmehr auf sie los geht,denn ich denke eigendlich will er dich damit treffen.
vielleicht könntest du versuchen ihm in solchen momenten keine aufmerksamkeit zu schenken...nimm deine kleine aus der situation sag ihm kurz und knapp das er das nicht darf und ignorier ihn eine weile.
vielleicht besteht auch die möglichkeit das du 2 mal am tag eine halbe stunde ausschließlich mit ihm verbringst?...
wenn du in solchen situationen mit ihm schimpfst..hat er deine aufmerksamkeit und wird nicht aufhören.was anderes fällt mir da eigendlich nicht zu ein.

der sinn des lebens? atmen das man nicht erstickt..*g*

#15 RE: Aggressiv gegen Schwester von ailixia 14.10.2006 16:36

Hallo Sonnenschein!
Ich wollte eigentlich nichts dazu schreiben,da ich ja keine Kinder habe!
Ich habe aber mal darüber nachgedacht,warum ich immer auf meine Schwester loß bin!
Zum Beispiel :
Messer(oder sonstige Gegenstände) werfen,Kakteen ins Bett stellen,Schulbücher verstecken
(bei ihr sehr wirkungsvoll gewesen),
Meerschwein ihre Schuhe zerfressen lassen,in der Schule blamieren und so weiter!
Da meine Schwester immer die beste in der Schule sein wollte,war das auch sehr wirkungsvoll!
Also,ich war nicht untätig!
Da ich körperlich nicht gegen sie ankam,habe ich mich dann eben auf andere Sachen spezialisiert!
Aus heutiger Sicht,habe ich das aus zwei Situationen heraus gemacht!
Einmal aus Eifersucht und dann immer wenn ich mit einer Situation nicht zurechtkam und damit überfordert war.
Ich habe aber auch teilweise auf mein Cousin eingeschlagen(der war 9 Jahre jünger wie ich).
Da habe ich aber gar keine Eifersuchtsgefühle gehabt! Den habe total lieb gehabt!
Bei ihm hatte ich das Problem nur,wenn ich mit der Situation überfordert war.
Mir ging es danach immer besser.So ähnlich wie gelößt,fast schon entspannt.
Da ja keiner wusste,was ich habe(mir also auch keiner helfen konnte),
hatte ich solche Ausraster bis ich ca.18 Jahre war(der letzte damals war mein Chef).
Meistens hatte ich dann noch einem teilweise oder völligen Blackaut
(ich konnte aber auch manchmal einfach nicht aufhören).
Dann habe ich es geschafft,das ganze mehr auf die verbale Komunikation zu verschieben.
Trotzdem habe ich aber manchmal die Leute solange provoziert,bis sie sich beschwert haben
und ich sie hinterher dafür beschimpfen konnte!
Mir fallen dann Wörter und Bösartigkeiten ein,da weis ich sonst gar nicht,das es die gibt!
Ob ich das als Kind schon so hatte weis ich nicht mehr,
aber als Erwachsener habe ich das,eine Zeit lang, als Stressabbau(durch Überforderung) benutzt!
Irgendwann habe ich besser gelehrnt damit umzugehen.
Ganz kontrollieren kann ich es eigentlich erst seit ich zu Hause bin und mir meine Zeit einteilen kann.
Es ist nicht weg ,ich raste nicht mehr jedesmal und so extrem aus und kann auch den Zeitpunkt kontrollieren.
Das ist auch der Grund,warum ich keine Kinder habe.
Ich liebe Kinder,aber eben nur die die eine andere Mutter haben.
Die sind dann entweder nicht lange bei mir oder ich kann jederzeit sagen,geht bitte nach Hause(oder ich gehe).
So,meine Ziegen schreien und wollen Futter.
Bis bald,Ailixia!

#16 RE: Aggressiv gegen Schwester von verzweifelt 09.03.2007 19:28

Oh jee das kenne ich leider auch...Sohn ist 9 Tochter 7 und es ist mehr als nur ärgern mit einem Seitenschneider versuchen den kleinen finger zu quetschen (der finger hääte ab sein können wenn ich es nicht schnell genug mitbekommnen hätte)
Oder mit einer Reitgerte auf dem Kopf schlagen ....und so weiter ...ware Geschwisterliebe oder was ??
Manche Tage könnte ich nur noch heulen...

#17 RE: Aggressiv gegen Schwester von ailixia 10.03.2007 16:50

Hallo!
Ich bin mir nicht immer sicher,ob das etwas mit Frust gegen den anderen zu tun hat!
Wenn ich meine Schwester geärgert habe,da wollte ich ihr meistens bewusst weh tun.
Wenn ich aber meinen kleinen Cousin verprügelt,usw. habe,
war ich einfach überfordert und habe das als Ventil genutzt.Danach ging es mir wieder besser.
Ich empfand es nur immer als ungerecht,das beides in einen Topf geschmissen wurde.
Da ich meinen kleinen Cousin(9 Jahre jünger wie ich)gaaaaanz toll lieb hatte!
Wir waren eigentlich fast unzertrennlich.
Heute verstehe ich das,bin ja jetzt kein Kind mehr.Man denkt eben anders,wenn man Erwachsen ist.
Aber ich finde,man sollte es evtl.mit bedenken.
Bis bald,Ailixia!

#18 RE: Aggressiv gegen Schwester von verzweifelt 10.03.2007 19:17

Ja da magst Du ganz bestimmt recht haben ...aber wie soll ich es unterscheiden können ,und wie kommt man aus der teufelsfalle raus es kann doch nicht sein das es gefährlich wird bei den beiden und irgendwann etwas passiert oder???

#19 RE: Aggressiv gegen Schwester von ailixia 11.03.2007 09:43

Hallo!
Er muss natürlich lernen,das er niemanden verletzen darf.Egal in welcher Situation.
Aber ,du redest ja bestimmt danach mit ihm über den Vorfall,
und da sollte man dann erstmal anfangen zu Unterscheiden.
Damit er merkt,das du ihn verstehst und zu ihm hälst.Was am aller wichtigsten ist.
Vieleicht auch beobachten,was man als Prophylaxe machen könnte.
Unterscheiden kannst du das warscheinlich sehr schwer.
Nur an den Gefühlen,die er sonst für den-oder die jenigen hat,
oder an evtl. den ähnlichen Situationen,wo etwas passiert.
Da kommt dann der Punkt,der mich jedesmal ärgert.
Das es einfach zu wenig gute Spezialisten gibt,um genau da zu helfen.
Bis bald,Ailixia!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz