Seite 3 von 4
#21 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von AndreaA 18.11.2015 13:28

Also ich habe dich verstanden, Susanne
Du hast recht. Aber mir fällt es manchmal echt schwer es in einer Situation auch anzuwenden. Zwerg Nase liebt es auf dem Sofa rumzuspringen. Wenn ich sage: "Hüpfer nicht auf dem Sofa!" hat das oft keine Wirkung. Wenn ich dann nachdenke und sage: "Das Sofa ist ein Sitzmöbel. Setz dich hin!" klappt es besser. Wenn auch nicht immer.

#22 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von FaVe 18.11.2015 16:13

Klare Ansage und gewünschtes Verhalten benennen, lernt man übrigens auch in Seminaren für Führungskräfte!!!!

Das ist ein Akt der Selbsterziehung, klappt aber irgendwann automatisch!

Grüße FaVe

#23 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von SusanneG 18.11.2015 19:37

@AndreaA

Vielleicht solltest du dir einen Adliger Kater zulegen?

<<duck und wech>>

#24 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von Anja71 18.11.2015 20:44

Liebe Alle,
vielen Dank für diesen hilfreichen Austausch unter Euch.

Für uns könnte das also heissen:
Die Regel Nr. 1 "Nicht brüllen", wird umgewandelt: "wir verhalten uns ruhig im Hausgang und im Garten bzw. wir sprechen freundlich und in ruhigem Ton miteinander" (auch wenn wir Forderungen unbedingt durchsetzen wollen) (.... nur kann er seine Ausflipper kaum steuern.....)

Die Regel Nr 2 "keine Beschimpfungen" heisst dann: "wir sind nett zueinander: was Du nicht willst, was man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu" (na, irgendwie ist das schon ein bisschen komplizierter)

Implizite Regel ("kein Schlagen"), die ja weiterhin gilt (das war früher unsere Regel mit Bepunktung): ich finde, es muss eine Konsequenz geben, aber was?


Kommen auuserdem noch zur Zeit die massiven Provokationen hinzu (z.B. "ich pinkel jetzt auf Dein Kopfkissen"; oder Wand mit Nutella- oder sonst was -Zunge abschlecken und absichtlich schmutzig machen). Da geht auch nichts mit Belohnungen und Lob ("toll, heute nichts absichtlich kaputt gemacht..."). Was haltet Ihr von dem Vorschlag, 1 oder 2 EUR zu zahlen, wenn die Wohnung absichtlich beschädigt wird? (Sohni ist ein toller Sparfritze von seinem moderatem Taschengeld und Omas/Tantes kleinen Geldzuwendungen.)

Ansonsten stellt sich angesichts der grossen Probleme, Unausgeglichenheit und auch Aggressionen die Frage, ob der Sprung von 5 mg pro Phase zu einer höheren Dosis ansteht (so wie von Kinderpsychiater angekündigt, dass es irgendwann mal eine "einmalige Dosiserhöhung geben kann)....? (es ist halt trotz Retard-Medis den ganzen Tag über deutlich schwieriger, ... in der Schule und zuhause....)

Alles Gute Euch!

#25 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von AndreaA 19.11.2015 06:03

Hallo Anja,

also ich finde deine Regeln zu lang. Bei der 1. Regel würde ich einfach sagen. "Wir sind leise im Hausflur und Garten".
Regel Nr. 2: Wir sind nett zueinander. Das beinhaltet das beschimpfen und schlagen.
Warum willst du noch separate Konsequenzen? Die Konsequenz ist, das er bei nicht dranhalten keinen Punkt, Stern etc. bekommt.
Wenn Zwerg Nase etwas kaputtmacht oder zerstört (Nutella an die Wand), muss er von seinem Taschengeld Ersatz beschaffen oder mit Hand anlegen (z. B. Wand neu streichen -natürlich mit Hilfe).
Eigentlich finde ich deine Regeln zuviel. In deinem Fall sollte eine Regel erstmal reichen. Weil das keine einfach umsetzenden Regeln sind. Überlege dir was der wichtigste Punkt für dich ist und "bearbeite" ihn. Wenn der Punkt klappt, kommt der nächste Punkt dazu. Vllt. musst du den Punkt auch noch weiter runterbrechen, weil er soll ja auch Erfolge haben

#26 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von AndreaA 19.11.2015 06:09

Zwerg Nase hat in der Schule ein Sonnenheft. Immer wenn die Regel geklappt hat bekommt er eine Sonne. Die ursprüngliche Regel hieß: Ich hole mein Arbeitsmaterial aus dem Tornister und arbeite selbstständig und zügig. Das ist jetzt runtergebrochen worden auf: Ich fange selbstständig an zu arbeiten. Betonung auf anfangen. Selbst wenn er von einer Aufgabe nur die Überschrift geschrieben hat, ist er angefangen und bekommt eine Sonne. Das wird jetzt, wenn es mit dem anfangen klappt, wieder gesteigert. Das nur zur Erklärung.

@Susanne:

#27 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von Zottel 19.11.2015 08:25

Zum Thema Schimpfwörter hab ich schon mal was geschrieben - ich sag nur Schimpfwortkasse
Eltern und ihre Kinder (ADHS oder ADS)

Grüße

Zottel

#28 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von Zottel 19.11.2015 08:28

Zitat
Vielleicht solltest du dir einen Adliger Kater zulegen?



Das ist DIE Idee!!! Zottelsohni tut ALLES für seinen "Runter".... niemals
würde er ihn beim Nickerchen ärgern...

#29 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von Mona Lisa 19.11.2015 08:34

Schimpfwortkasse... so etwas gab es bei meinem Onkel damals schon als ich noch Kind war. Da hing an der Esstischlampe ein Brustbeutel und jeder der am Esstisch ein Schimpfwort sagte, der musste 50 Pfennig (ja ist lange her) in die "Kasse" zahlen. Selbst Besuch hatte sich an dieser Regel zu beteiligen.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was damals mit dem Geld passiert ist und ich weiß auch nicht ob es funktioniert hat.

#30 RE: "natürliche" Konsequenzen - was macht Ihr? von Zottel 19.11.2015 08:40

Zitat
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was damals mit dem Geld passiert ist und ich weiß auch nicht ob es funktioniert hat.



Glaub mir, DAS funktioniert!

Von dem Geld sind wir als Familie Eisessen gegangen.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz