Seite 2 von 2
#11 RE: Tick`s mit Medikinet von Topolinamaus 10.04.2007 21:58

Hallo Rumpelstilzchen,

mein Sohn bekommt auch Medikinet (retard und normal) für sein ADHS und hatte vor und
während der Medikation schon Tics (Geräusche und verschiedene Gesichtbewegungen, Augenzwinkern etc.). Ich habe dann
mal übers Internet rausgefunden, dass die Gabe von Zink helfen soll. Seit einiger Zeit gebe ich ihm jeden Tag
Vitamin C mit Zink (Vitamine fehlen aufgrund seines Essverhaltens sowieso.....) und er hat bis
jetzt keine Tics mehr. Ich bin sehr froh darüber, da ihn das zusätzlich belastet hat, besonders bei Stress, also
in der Schule.

Viele Grüße
Topolinamaus

#12 RE: Tick`s mit Medikinet von Momo 11.04.2007 12:40

Hallo Rumpelstilzchen,

meiner hat auch Tics. Mit den Medis hatten die sich auch verstärkt, besonders mit Equasym. Seit er Concerta nimmt sind sie fast verschwunden.
Manchmal tauchen sie, mit irgendwelchen Ereignissen die ihm Angst machen, für eine Weile wieder verstärkt auf. Z.B. nach der Zunamiwelle, vor dem Schulwechsel, als letztens eine Amokwarnung in seiner Schule war,als mein Vater Intensiv lag,...

Eine Weile bekam mein Sohn morgens noch 5mg Ritalin zu seiner Concerta dazu, was seine Tics auch verstärkte. Da half es wenn er die 5mg eine halbe Stunde nach der Concerta einnahm.

Das Zink in manchen Fällen hilft habe ich auch schon öfters gehört und gelesen.

Liebe Grüße
Momo

#13 RE: Tick`s mit Medikinet von Rumpelstilzchen 11.04.2007 15:31

hallo Topolinamaus und momo,
das mit dem zink werde ich versuchen, obewohl er eh schon ein rundum vitaminptäperat bekommt, da er mit den medis eh nur ißt wie ein spatz und am besten nur süßes...
habe auch das gefühl das er elicht überdosiert ist, denn jetzt in den ferien hat er nur die halbe schuldosis bekommen und keine tics.

schöne ferien noch
rumpelstilzchen

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz