Neues von meiner Tochter

07.12.2008 00:16
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo Zusammen,

zunächst wollte ich mich ganz herzlich bedanken für den Tip es doch noch einmal bei Frau W. aus BB zu versuchen. Ich habs geschafft sie ans Telefon zu bekommen und habe Ihr die Sachlage dargestellt. Sie hat uns einen Termin gegeben, so schnell hätte ich es nie gedacht. Der Termin war nun letzten Donnerstag (eine Doppelstunde) und meine Süße war sehr angetan von Ihr. Die Chemie stimmt also und ich hoffe nun daß es Ihr und auch uns hilft besser miteinander klarzukommen und einander zu helfen und zu respektieren. Es wird auch gleich nochmal eine Diagnostik gemacht, was ich super finde da ja die letzte Diagnose vor 6 Jahren war. Gespannt ist E übrigens auf den IQ Test am 22.12. (ich aber auch).

Naja, ich werd die nächste Zeit leider nicht da sein, da ich am MOntag eine größere OP habe und etwa eine Woche im KH verbringen darf.........ich freu mich schon darauf, da werd ich endlich mal Ruhe haben. Wir hatten nämlich diese 'Woche noch eine Überschwemmung im Keller (Männe hat Außenwasserleitung entleert und dabei vergessen die Hauptleitung zuzumachen.....(neuer Computer bekommen.... . Aber nachdem ich der netten Versicherungsdame erklärt hatte daß ich meinen Mann am liebsten erschlagen möchte, hatte sie ein Einsehen mit ihm und mir mitgeteilt, daß der Schaden bezahlt wird............uff....Danke, danke, danke!!! Aber nach der ADS Typischen Ordnung in meines Mannes Keller, könnt Ihr euch vorstellen daß ich Ruhe brauche....

Also bis dann...


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2008 10:04
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo und Guten Morgen!!

Ich bin wohlbehalten aus dem Krankenhaus zurück.....Ruhe hatte ich so ziemlich genauso lang wie die Narkose gedauert hat...... Zudem war ich ja etwas daneben wegen dem Wasserschaden und eben auch genauso kaputt.

Naja.... ich wurde Montag nachmittag operiert (3 Std) war wieder schnell fit und konnte abends schon meinen Mann und meine Große an meinem Bett begrüßen. E war nicht dabei, sie mußte lernen. Am nächsten Mittag die Überraschung: Meine Schwester kam zum Mittagessen zu E. E machte überrascht die Türe auf und meine Schwester bemerkte das freudige Lächeln (sonst nicht der Fall). Jedenfalls kam schnell heraus, daß E wegen "Übelkeit" die Schule geschwänzt hatte und auch noch Besuch hatte. Ihr neuer Freund, welchen sie seit einer Woche hatte war da.
Meine Schwester informierte mich sofort und ich rief meine überraschte Tochter an. Das Gespräch lief etwa so:

Ich: Warum hast du geschwänzt?
Sie: Mir war schlecht
Ich: warum ist dann dein Freund da?
Sie: Ach, der hatte keine Schule
Ich: das war doch geplant
Sie: Nönö
Ich: warum hatte der keine Schule
Sie: Ach der wechselt grad die Schule weil umgezogen
Erklärung: Sie erzählte mir er sei 15 und geht auf eine ev. Privatschule an welcher Ihre Freundin ist über die der Kontakt zustandekam.
Ich: Ich will ihn sprechen
Sie: geschockt: er is aufm KLo
Ich: mir egal, ich red auch während dem Pinkeln mit ihm
Sie gab ihm dann das Telefon
Ich: Wie heißt du und wie alt bist du?
Er: B..., 17
Ich (schluck): Du weißt wie alt E ist?
Er: Ja, 13
Ich: Dann weißt du wohl auch was im Gesetzbuch steht?
Er: (schwer beeindruckt) Äh, ja
Ich: Gut, dann wirst du jetzt nach Hause gehen, weil ich E nicht auch noch fürs Schule schwänzen belohnen kann. Falls nicht, dann wird E die nächsten 2 Wochen wie auf einer einsamen Insel in der Steinzeit leben.
Er: OK, versteh ich

Er ist dann auch gegangen. Ich war soooo wütend. Man liegt hilflos da, weil operiert und die treibt so was....17 Jahre alt, hallo?? Ist meine Tochter eine Schlampe? Hat sie es nötig, weil sie seit 3 Wochen wegen starker Akne die Pille nimmt? Ich glaubs noch immer nicht. Sie verneint zwar daß etwas war, aber kann ich das noch glauben?

Gestern die nächste Krise: Sie war am Nachmittag mit der Freundin, deren Freund und B unterwegs im Dorf. Kam zur verabredeten Zeit kurz heim. Er stand im Flur, ich so: Ah....du bist...., er: 17!! Ich (mußte innerlich grinsen): Ich meinte deinen Namen! Er: Achso, B..., wir redeten noch kurz, dabei erfuhr ich daß er nä. Woche einen Termin beim Arbeitsamt hat. Ich dachte du gehst auf die Schule? Er: Ich bin geflogen. Ooooooch neeeeeeeeeeee!!!!!!!! Ich hab dann nbicht mehr weitergefragt, weil sie noch eine Stunde raus sind.Nach einer Stunde kam E rein, stank nach Zigaretten, ich gab ihr nen Küßchen und merkte es sofort. Ich hab sie zur Rede gestellt, ja er raucht und sie hat probiert. OK, dachte ich das muste ja kommen. Wir hatten ein langes Gespräch und ich legte meine Meinung dar, daß er sie ja nicht lieben könne, wenn er ihr Gift gibt. Das leuchtete irgendwie ein und sie redete am Telefon dann noch mit ihm darüber. Er versprach aufzuhören.....hmmmm schau mer mal....

Auf alle Fälle bin ich jetzt emotional extrem aufgeladen, weiß nicht mehr was ich tun soll, verbiete ich den Freund trifft sie sich ja heimlich.......was soll ich nur tun, wer hat einen Ratschlag für mich?

Bettina


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2008 16:45
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Hallo Bettina,

ich kann da noch einen drauf setzen, meine Tochter ist vor ein paar Tagen 11 geworden, und ihr Freund ist 16. Zuerst war ich natürlich auch mega schockiert, bis zu dem Tag fand ich den Jungen eigentlich immer ganz niedlich (ein Emo) und auch recht verständig. Ich wusste am Anfag überhaupt nicht damit umzugehen, meine Tochter tendiert leider dazu, sich immer an bedeutend ältere Kinder zu hängen (vorzugsweise die mit dem allerschlechtesten Ruf und der meisten Schminke im Gesicht).

Ein Treffen zu verbieten ist wohl sinnlos, wie du schon sagtest, wenn sie wollen, finden sie immer Mittel und Wege, und Verbotenes ist zudem noch interessanter.
Gib ihr doch zu verstehen, dass du also im Wesentlichen nichts gegen ihren Freund hast,
aber dass natürlich die Schule etc. nicht drunter leiden darf.
Soll sie sich mit ihm bei euch daheim treffen, so hast du sie wenigstens noch einigermaßen unter Kontrolle.

Ich habe nun auch sowohl mit ihrer Klassenlehrerin gesprochen (die nun auch in der Schule etwas drauf acht gibt), als auch mit dem Jungen selber. Letzendlich glaube ich eh, dass der Junge bald das Interesse verlieren wird, so wirklich viele Gemeinsamkeiten bleiben da ja nicht. Davon mal abgesehen vertraue ich da auf das typische Ads'ler Verhalten, das ist neu, das ist aufregend... Mal sehen wie lange noch...

So ein wirklich feste Beziehung ergibt sich doch in dem Alter nicht, solltest du allerdings anderweitige Befürchtungen hegen, vor allem in Hinblick auf körperlichen Kontakt, dann triff alle wichtigen Vorsichtsmaßnahmen.

Alles in allem bin ich froh, dass meine Tochter solche Gespräche mit mir noch immer sucht, das sind die wenigen Momente, wo wir uns überhaupt noch verstehen, vielleicht weil ich sie wie eine "fast" Erwachsene behandele und sie sich im Gegenzug daraus resultierend so verhält.

Mein Rat an dich, bleib erstmal so entspannt wie möglich und warte ab, wie es sich entwickelt.

Liebe Grüße Maijana


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!