Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 889 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
Biene ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2009 10:26
Positives,Positives,Positives.... Antworten

Guten Morgen miteinander,

bin total überwältigt und zu Tränen gerührt (diesmal vor Freude).
Meine Große hat ihr Studium mit sehr gut (1,3) abgeschlossen.Weshalb ich euch das schreibe,wenn ich an ihre Schulzeit denke ,da gab es nicht viel zu lachen.

Möchte einfach Mut machen,mir selbst auch, haben ja noch kleinen Sohn,der Schulzeit noch vor sich hat.Es lohnt sich dran zu bleiben,ich weiß nicht wie oft ich meine Tochter ermutigt habe,mit du schaffst es,zeig es dem Lehrer mit Leistung,weil darüber ärgert er sich mehr als wenn du frech wirst und natürlich vieles mehr...

Es fing schon in der Grundschulzeit an,durch ihre Impulsivität war zum Teil kein Unterricht möglich,weil sie wie am Spieß geschrien hat(konnte sie damals stundenlang!!!)ihre Ausraster waren berühmt berüchtigt,wer einen mitbekommen hat,erinnert sich bis heute daran.

Meine Tochter maulte die ganze Realschulzeit durch,sie würde sich nie,nie,nie gerne an die Schulzeit zurückerinnern,sie wäre nur froh wenn sie fertig ist (ich auch !!!!)
Mit einem Lehrer stand sie auf Kriegsfuß,und meine Süße kann leider ihren Mund nicht halten und sagt was sie denkt ,leider auch diesem Lehrer. Der zahlte es ihr zurück mit einer 5 in Mathe ,sagte dann noch süffisant ,er hätte ihr auch eine 4 geben können ,wollte aber nicht und das in der 9. Klasse Realschule.
Ich sah den Abschluß schon flöten gehen.Konnte meine Tochter überzeugen,es ihm mit Leistung zu zeigen,notfalls würden wir von einem anderen Lehrer Nachkorrektur einfordern.

Sie schaffte die Realschule dann einigermaßen,ich schlug schon mehrere Kreuze,endlich,endlich keine Schule mehr.
Was meinte meine Tochter, angespornt durch ihre besseren Leistungen,sie würde jetzt das Fachgymnasium machen und dann studieren,erst dachte ich oh nein nicht schon wieder,aber wie ihr seht es hat sich gelohnt!!!

Auch wenn manches anfangs düster aussah,kann ich nur staunen über die Entwicklung meiner Tochter,inzwischen kann ich ihr verzeihen wieviel Nerven sie mich gekostet hat und es viele JAhre gedauert hat bis wir beide einen guten Umgang gefunden haben.
Ich würde meine Kinder nie wieder tauschen wollen,na ja wollte es manchmal fand aber keine Rücknahmestelle

Grüßle Biene

Simone Offline



Beiträge: 1.078

26.03.2009 12:48
#2 RE: Positives,Positives,Positives.... Antworten

Hey, das sind ja mal tolle Nachrichten!
Glückwunsch an deine Tochter für ihre super Leistung.

Zitat von Biene

Ich würde meine Kinder nie wieder tauschen wollen,na ja wollte es manchmal fand aber keine Rücknahmestelle
Grüßle Biene


Darauf meinte mein Großer mal "Mama, den Zwerg können wir nicht mehr zurückgeben. Die Garantie ist schon abgelaufen"

Grüßle
Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz