Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.196 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Zivi ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2010 15:51
Wohin mit ADS-Verdacht? Antworten

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und habe die Vermutung, dass ich ADS habe oder etwas ähnliches habe. Ich kann oft nicht lange bei einer Sache bleiben, ohne, meist von meinen eigenen Gedanken, abgelenkt zu werden, bekomme immer nur die hälfte mit, wenn mir jemad was sagt, auch wenn ich mich beim Zuhören bemühe, greife nach Dingen, die ich nicht wollte, obwohl die Sachen, die ich wollte direkt daneben stehen, habe im Keller oft vergessen, was ich heraufholen wollte, reagiere nur sehr langsam etc. pp. Nach dem ich schon lange den Verdacht hege, dass da was mit mir nicht stimmen kann, wollte ich das mal untersuchen lassen. Nun bin ich aber neu in der Gegend und habe hier noch keinen Hausarzt. Deshalb meine Frage: Wie finde ich einen Arzt der sowas ernst nimmt, wenn ich wirklich was hab, und nicht als "der ist halt ein richtig kleier zerstreuter professor" abtut , wie meine eltern es immer getan haben. ich bin nämlich im zivildienst und habe keine lust mehr alles falsch zu machen weil ich nicht richtig zuhören konnte oder ständig alles vergesse und viel zu langsam und unorgasnisiert zu sein. und noch weniger habe ich lust, dass das mein ganzes berfsleben kang so weiter geht.

wenn ihr mir da weiterhelfen könntet, wäre ich sehr dankbar.

Simone Offline



Beiträge: 1.078

10.11.2010 16:44
#2 RE: Wohin mit ADS-Verdacht? Antworten

Hallo Zivi,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Natürlich ist es wichtig, dass du einen Arzt oder Psychologen findest, der sich mit der Materie auskennt und deine Sorgen und Nöte ernst nimmt.

Nun, hier im Forum können wir dir leider keine Namen von Ärzten nennen. Aber es gibt bestimmt einen Gesprächskreis auch in deiner Nähe. Schau mal unter www.adsev.de (dort dann unter "Angebote" und dann unter "Gesprächskreise") nach. Wenn du dort nicht fündig wirst, dann kannst du auch unter www.adhs-deutschland.de nachschauen.

In den Gesprächskreisen kannst du dich mit selbst Betroffenen austauschen und dort bekommst du auch Namen und Adressen von Ärzten, an die du dich wenden kannst.

Gruß

Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

suche Hilfe »»
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz