Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.489 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
Seiten 1 | 2
Birgit Just ( Gast )
Beiträge:

06.07.2005 07:25
Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hallo Erwachsene mit ADHS!

Im Rahmen meiner Diplomarbeit in Psychologie (Uni Köln) führe ich eine Studie zum Thema "ADHS im Erwachsenenalter" durch, für die ich noch dringend Teilnehmer suche. Bis zum 31.07.05 kann jeder Erwachsene aus dem deutschsprachigen Raum mit ärztlicher ADHS-Diagnose oder auch mit Selbstdiagnose an der Online-Befragung teilnehmen. Die Fragebögen sind unter http://www.adhs-studie.de zu finden.
Sollte jemand Kontakt zu weiteren ADHS-Erwachsenen im deutschsprachigen Raum haben (z.B. über SHG's, behandelnde Ärzte etc.), so wäre es nett, wenn er/sie diese auf die Studie und die Online-Teilnahmemöglichkeit aufmerksam machen würde.

Gruß (und schon mal vorweg vielen Dank an alle Teilnahmewilligen),
Birgit Just

Mike T. ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2005 18:39
#2 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hallo Birgit,

habe die Fragebögen angeschaut und - wenn ich schon mal dabei war - auch gleich ausgefüllt. Sie sind sehr "komfortabel" und benützerfreundlich, ich brauchte für alle drei gerade mal ca. 9 Minuten. Manche potentielle Teilnehmer könnte es allerdings vielleicht abschrecken, dass man sich zuerst mit Kennworteingabe zur Teilnahme anmelden muss, bevor man sich die Fragebögen anschauen kann. Viele ADS'ler haben es nicht so mit dem Ausfüllen von Formularen und Fragebögen, so dass sich hier schnell eine ADS-typische Eigenschaft hinderlich auswirken könnte: Die Amerikaner nennen es "procrastination" (in etwa mit "Aufschieberitis" übersetzbar). Man schaut sich die Eingangsseite an, sieht ein "Hindernis" (dass man sich zuerst zur Teilnahme anmelden muss), überlegt ob man sich "blind" darauf einlassen soll, ohne zu wissen, was einen da erwartet, will sich das nochmals überlegen - und das war's. Vielleicht gibt's eine Möglichkeit, da noch was zu machen?

Nachdem sich erst in den letzten Jahren in den Fachkreisen herumgesprochen hat, dass ADHS nicht mit der Pubertät oder spätestens zum 18. Geburtstag - "klick" - aufhört, ist die wissenschaftliche Informations- und Datenlage zum Erwachsenen-ADHS noch vergleichsweise dürftig. Deshalb halte ich derartige Studien für im Sinne der Betroffenen notwendig und wichtig und die Teilnahme an Ihrer Fragebogenaktion für sehr empfehlenswert - also, Leute, macht mit! Das Meiste muss man nur anklicken, geht ganz schnell.

Viele Grüße
Mike T.

Kornelia ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2005 16:12
#3 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hallo Mike.

Ich habe den Bogen auch ausgefüllt.
Allerdings hat mich das Kennwort beruhigt, weil ich mir dachte, wenn ich es nicht "durchhalte", die Bögen in einem Rutsch auszufüllen (10 Minuten können ja so lang sein *ggg*), kann ich ein anderes Mal weitermachen.

LG
Kornelia

Mike T. ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2005 22:24
#4 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hi Kornelia,

schön, dich in unserem neuen Forum zu lesen Du hast ja eine geschlagene Minute länger gebraucht als ich! Hast du zwischendurch etwa eine Zigarette geraucht?

Liebe Grüße
Mike

Kornelia ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2005 08:26
#5 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hallo Mike

"Hast du zwischendurch etwa eine Zigarette geraucht?"

Boah.....Mike, daß Du mir DAS zutraust........tztztztz

Ich bin seit 79 Tagen absolut rauchfrei

Standhafte (aber trotzdem zwischendurch zigarettenneidische) Grüße
Kornelia


Hypo 2 ( Gast )
Beiträge:

08.07.2005 12:07
#6 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

habe mir es auch angetan
tat überhaupt nicht weh .
Es ist doch schön das mal wieder
was für uns Erwachsene getan wird
einfach noch viel zu wenig.

Gruß Hypo 2

Leni4285 ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2005 22:28
#7 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

So...


ich hab auch teilgenommen... *g* iund in 5 Minuten fertig... wäre schaffts schneller?

Madeleine
Normal ist doch echt ätzend langweilig... *g*

Birgit Just ( Gast )
Beiträge:

11.07.2005 09:18
#8 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hallo Mike,

es tut richtig gut, dass auch mal Anerkennung kommt.
Natürlich kann man nicht alles richtig oder es jedem recht machen und Kritik muss ja auch erlaubt sein, aber manchmal wird man ganz schön hart angegangen von den Betroffenen.
Schön, dass sich in diesem Forum so nette Menschen befinden!

Gruß,
Birgit

Susanne ( Gast )
Beiträge:

11.07.2005 20:29
#9 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hurra, geschafft. Zeit habe ich nicht genommen, weil ich natürlich mittendrin eine Flugstunde genommen - sprich: einen Error produziert - habe. Ätsch, das habt Ihr alle nicht geschafft, bloß ich *lol*!

Susanne

Binie ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2005 21:54
#10 RE:Studie "ADHS im Erwachsenenalter" Antworten

Hallo Birgit,
hab auch teilgenommen. Wie lange ich gebraucht habe, habe ich nicht gestoppt, denn ich war sowieso in Eile.
Finde es klasse, dass du diesen Fragebogen erstellt hast. Bin gerade dabei, mir andere bekannte AdSler zu motivieren daren teilzunehmen. Viele haben es mir versprochen. Schaun wir mal.
Wünsche dir jedenfalls nachher viel Spass beim Auswerten.
Grüße
Binie

Seiten 1 | 2
Schulwechsel »»
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz