Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.296 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Sunshine ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2012 10:42
stationärer Aufenthalt Antworten

Hallo ihr Lieben,
ich habe da, mal wieder, ein Problem.
Und zwar ist Sohni medikamentös super eingestellt, jedoch zZ, gerade mir gegenüber, katastrophal. Nun haben wir wieder eine Ergo-/ Verhaltenstherapie gestartet, wo uns gesagt wurde, dass es so manifestiert sei, dass da wohl eine ambulante Therapie nicht reicht und wir uns überlegen sollten, mit ihm stationär zu gehen (KJP).
Meine Frage(n): war jmd. von euch schon mal dort? Wie läuft sowas? Wo gibt es gute KJPs?
Habe bisher nur von Feldberg gehört und das ist so wahnsinnig weit weg vom Ruhrpott?
Freue mich schon auf eure Antworten.
Danke schon mal im Voraus.
LG

Simone Offline



Beiträge: 1.078

17.08.2012 08:35
#2 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

Hallo Sunshine,

die stationäre Unterbringung in einer KJP will gut überlegt sein. Gib das doch mal in der Suchfunktion ein. Dieses Thema wurde hier schon öfter diskutiert.

Eine KJP ist immer wohnort-bezogen. Das heisst, für den Ort XY ist die KJP AB zuständig. Abweichungen davon gibt es eigentlich nicht bzw. kaum und nur mit entsprechender Begründung. Die Aufenthaltsdauer ist flexibel und richtet sich nach der Ausprägung des Störungsbildes.

Bei der Klinik am Feldberg handelt es sich nicht um eine KJP, sondern um eine Einrichtung, die u.a. Rehas für Kinder durchführt. Der Zeitrahmen ist hier auf 4 Wochen begrenzt. Auf dem Feldberg sollen die ambulanten Therapien entsprechend unterstützt werden.

Bei Fragen zu Feldberg schreib mir einfach eine PM.

Simone

Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.....

Sunshine ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2012 19:51
#3 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

Hallo ihr Lieben,
Stand der Dinge zZ: nach Feldberg kommen wir mit der Krankenkasse auf gar keinen Fall.
Jetzt haben wir den Antrag bei der RV abgegeben und warten auf eine Entscheidung, wobei uns von verschiedenen Seiten gesagt wurde, dass das wohl eher nicht befürwortet wird.
Wenn das so ist, bleibt uns nur noch die KJP (wahrscheinlich stationär). Allerdings habe ich mich jetzt noch mal explizit über "unsere" KJP informiert und herausgefunden, dass es sowohl eine Tagesklinik als auch ein Eltern - Kind - Haus gibt. Was davon, wenn, für uns in Frage kommt, werden wir dann dort besprechen...
Jetzt sind wir erst mal dazu verdammt, sowohl auf einen Bescheid der RV als auch auf einen Termin bzw. erst mal eine Rückmeldung der KJP zu warten - zugegeben macht mich das wahnsinnig
Aber es hilft ja nichts - also Kopf hoch und tief durchatmen!
LG

Sunshine ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2012 17:20
#4 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

Hallo,
neue Ergebnisse. Man hat uns tatsächlich einen Kur - Aufenthalt bewilligt
Worüber wir uns natürlich sehr freuen. Allerdings sollen wir nicht, wie beantragt, nach Feldberg sondern in die Prinzregent...im Allgäu. Der Internetauftriit sieht soweit ganz ok aus.
Hat jmd dort schon Erfahrung gesammelt?
Bin echt gespannt auf eure Antworten
LG

Simone Offline



Beiträge: 1.078

24.09.2012 16:47
#5 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

Hallo Sunshine,

Prinzregent ist ganz okay, aber halt nicht nur mit ADHS unterwegs.

Meine Freundin hat den Kur-Aufenthalt auch über die RV bekommen. Nach telefonischer Nachfrage dort, warum nicht Feldberg, hat sie dann doch Feldberg zugesagt bekommen. Sie hat bei der RV klar gesagt, dass Feldberg halt nur ADHS macht bei Reha.

Versuchs einfach mal telefonisch.

Aber ansonsten hab ich bisher nix negatives vom Allgäu gehört (nur der Kontakt mit der Heimatschule funktioniert dort wohl nicht richtig, kann aber auch an der Heimatschule liegen)

Simone

Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.....

Sunshine ( gelöscht )
Beiträge:

25.09.2012 18:41
#6 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

Hallo Simone,
danke erst mal für die Antwort.
Die Sache ist, dass Sohni zZ noch einige andere Probleme hat - zB gewöhnt er sich einen Tic an, von dem wir hoffen es vorher verhindern/ändern zu können...
Daher ist die Frage, ob eine Klinik, die nicht nur ADS behandelt nicht doch sinnvoll ist???
Werde mal unseren Doc fragen...
Halte euch auf dem Laufenden

Sunshine ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2012 17:23
#7 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

So, Mi ist es soweit u wir fahren fuer mind. 4Wochen zur Kur. Bin total gespannt, wie das wohl laufen wird
Wenn moeglich, kriegt ihr Infos zwischendurch, sonst halt hinterher
Bis dahin wuensche ich euch erstmal alles Liebe

Sunshine ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2012 19:24
#8 RE: stationärer Aufenthalt Antworten

So, da sind wir wieder. Muß ehrlich sagen, dass es richtig schoen war u uns in Teilbereichen weitergebracht hat...Alles weitere werden wir hier weiterbearbeiten- mit frischer Energie u einer viel.besseren Mutter-Kind-Beziehung...

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz