Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.139 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2013, 2012, 2011
Omi52 Offline



Beiträge: 313

16.08.2012 22:12
Sieg für die Konsequenz... Antworten

ich muss was loswerden

heute waren wir Schuhe kaufen für unseren Kleinen. Da ist aber in der Nähe ein Laden der hat so eine schöne Kugelbahn an der er gerne spielt. Er hat bestimmt 10 mal gesagt, dass er dorthin will. Hartnäckig wie immer.

Wir hatten aber noch einiges vor, nicht zuviel, damit es nicht wieder Stress gibt, immer wieder sagte ich "wir haben bereits darüber geredet, heute nicht, nächstes Mal sieht es wieder anders aus.

Er lief so neben mir, da höre ich wie er sagt : Na guuuuut, dann eben nicht...
Ich dachte ich höre nicht richtig, das war das erste Mal, dass er so einfach nachgegeben hat, Freude, Freude Konsequenz macht sich doch irgendwann bezahlt...

liebe Grüße

Omi52

Zottel Offline



Beiträge: 2.694

18.08.2012 08:01
#2 RE: Sieg für die Konsequenz... Antworten

Hallo Omi,

konsequent zu sein ist für alle Kinder wichtig. Für ADS-ler noch wichtiger. Konsequent zu bleiben ist zwar anstrengend aber für die Automatisierung von Regeln - was unseren Kindern ja so schwer fällt - sehr wichtig.

Drum überlege Dir jegliche Regelaufweichung sehr gut. Diese wird nämlich so ziemlich sicher auch in Zukunft vom Kind eingefordert (und zwar sehr konsequent ). Ich wette, Dein Enkel kann sehr gut diskutieren .... Inkonsequenz wird auf Dauer anstrengender für Dich als konsequentes Handeln/ Einfordern.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und die Fähigkeit die Ohren auf Durchzug zu stellen.

Zottel (deren 2. Vorname "Gebetsmühle" und deren Nachname "hängender Plattenspieler" ist )

Omi52 Offline



Beiträge: 313

18.08.2012 19:27
#3 RE: Sieg für die Konsequenz... Antworten

Hallo liebe Zottel,
kann es sein, dass Du mich ein wenig falsch verstanden hast?

Ich freue mich deswegen, weil ich so konsequent war und bin und Enkel das erste Mal nachgegeben hat, ohne Theater zu machen.
Ich bin konsequent von früh halb 6 bis abends um 7, bis er im Bettchen liegt und schläft.
Meinte ja nur, dass das sehr angenehm ist, wenn Enkel e i n m a l ohne Stress zu machen nachgibt. Eingesehen hat er es wahrscheinlich nicht, aber egal, er hat es hingenommen.
Dieses Wörtchen Konsequenz muss man sich erst mal richtig vornehmen um es zu verstehen. Ich habe 3 Töchter erzogen, hatte mit der Konsequenz keine Probleme, bei den ersten beiden T. nur die Mama von Enkel, die konnte genauso gut diskutieren wie ihr Sohn. Da war ich unkonsequent, irgendwann kam immer ein Satz bei dem ich nicht mehr nein sagen konnte. Einfach deshalb, weil ich dieses Wort nicht richtig verstand.

Heute ist das anders, man lernt ja dazu im Leben, haha. Enkel hat es nicht so leicht mit der Oma, ich werde bestimmt nicht 2 x den gleichen Fehler machen, denn den muss ich oft heute noch büßen.

liebe Grüße
von

Omi52

FaVe Offline



Beiträge: 1.021

18.08.2012 21:45
#4 RE: Sieg für die Konsequenz... Antworten

Liebe Omi52!

Glückwnsch zum Erfolgserlebnis! Gut merken ... rot im Kalender anstreichen ... lange genießen!

Es ist ein Sieg für Euch beide: du hast es immer geschafft konsequent zu sein, dein Enkel hat es geschafft, sich darauf einzulassen, auf seinen Wunsch zu verzichten.

Ich weiß, wie schwer Konsequenz ist, wie oft denke ich bei meinem Sohni, könnt er nicht einfach sagen, gut, Mama, so machen wir es ... Aber wie oft dikutiert er um die kleinste Aktion.

Meine Lösung ist im Moment, nicht diskutieren, mich gar nicht darauf einlassen, klare Ansagen machen und genaue Anforderungen stellen.

Ich hoffe, du hast Deinem Enkel auch ausdrücklich gesagt, dass du es richtig gut gefunden hast, dass er es geschafft hat, auf das geliebte Spiel freiwilllig zu verzichten, dass es für euren gemeinsamen Weg und alle Erledigungen sehr vorteilhaft war!

... leider wird es auch wieder anders kommen;-)

Genieße das gute Gefühl noch lange!!
FaVe

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

Omi52 Offline



Beiträge: 313

19.08.2012 19:49
#5 RE: Sieg für die Konsequenz... Antworten

Liebe FaVe,

ja, ich genieße es immer noch.
Ich habe nichts dazu gesagt, weil ich wiederum Angst hatte, ich könnte alles verderben und er besteht dann doch darauf. Es wird schon wieder mal so eine Situation kommen, dann werde ich bestimmt anders reagieren.

Er hat das aber gut so hingenommen und kein Wort mehr darüber geredet. Er findet 1000 Sachen über die er diskutieren muss. Es folgt bestimmt ein 2.Mal, darauf freue ich mich schon heute.

liebe Grüße
von

Omi52

Zottel Offline



Beiträge: 2.694

20.08.2012 07:01
#6 RE: Sieg für die Konsequenz... Antworten

Liebe Omi,

kann es sein, dass Du mich ein wenig falsch verstanden hast?

- eigentlich nicht, ich wollte nur zum Ausdruck bringen wie wichtig Konsequenz für ADHS-ler ist und Dich in Deinem konsequenten Handeln bestärken . Wie es aussieht hätte ich mir das sparen können - nach 3 Töchtern bist Du diesbezüglich eh schon ein "alter Hase" ...

Ich freue mich deswegen, weil ich so konsequent war und bin und Enkel das erste Mal nachgegeben hat, ohne Theater zu machen.
Ich bin konsequent von früh halb 6 bis abends um 7, bis er im Bettchen liegt und schläft.
Meinte ja nur, dass das sehr angenehm ist, wenn Enkel e i n m a l ohne Stress zu machen nachgibt. Eingesehen hat er es wahrscheinlich nicht, aber egal, er hat es hingenommen.


- das ist wahrlich ein großer Schritt für Deinen Enkel! Er hat etwas gegen seinen Willen "geschluckt."

Dieses Wörtchen Konsequenz muss man sich erst mal richtig vornehmen um es zu verstehen. Ich habe 3 Töchter erzogen, hatte mit der Konsequenz keine Probleme, bei den ersten beiden T. nur die Mama von Enkel, die konnte genauso gut diskutieren wie ihr Sohn. Da war ich unkonsequent, irgendwann kam immer ein Satz bei dem ich nicht mehr nein sagen konnte. Einfach deshalb, weil ich dieses Wort nicht richtig verstand. Heute ist das anders, man lernt ja dazu im Leben, haha. Enkel hat es nicht so leicht mit der Oma, ich werde bestimmt nicht 2 x den gleichen Fehler machen, denn den muss ich oft heute noch büßen.

- Dein Enkel hat wirklich großes Glück so eine Großmutter zu haben! Ich hoffe, das wird in Deiner Famillie auch entsprechend gewürdigt, denn selbstverständlich ist Dein Einsatz beileibe nicht.

Liebe Grüße

Zottel

Omi52 Offline



Beiträge: 313

20.08.2012 21:07
#7 RE: Sieg für die Konsequenz... Antworten

Hallo liebe Zottel,

na dann ists ja gut, haben wir uns also doch richtig verstanden, sehr schön, ich danke dir für die Blumen, das baut einen richtig auf, lieb von Dir...

lg von

Omi52

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz