Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 726 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
joachim_ludwig ( Gast )
Beiträge:

24.08.2006 18:59
ADS in der Ausbildung Antworten

Hallo und guten Tag,

es geht hier um unseren Sohn, 18 Jahre, welcher gerade seine 2. Abmahnung bekommen hat. Er ist in der Ausbildung bei einem Discounter (wie Lidl, Aldi, MiniMal und weitere) und Anfang drittes Lehrjahr.
Er hat viele Symptome von ADS, wurde aber noch nicht diagnostiziert. Wir dachten es geht auch mit regelmässigen Stunden bei einer Psychologin, welche er regelmässig besucht. Die 2. Abmahnung aber hat uns aufgeschreckt. IM Grunde sind die Gründe der Abmahnung immer die gleichen und sind typisch für ADS (nachlassende Konzentration bei langem arbeiten an der Kasse, Stimmungsschwankungen, Aufschieberitis, Berichtsheft wird nicht geführt, Kassendifferenzen + oder -,). Er würde lieber arbeiten als zur Schule gehen, sitzen verbunden mit konzentration macht ihn krank.
Dabei macht ihm der Job Spass. Er ist sonst ein typischer Jgendlicher, raucht aber trinkt nicht, keine Drogen, spielt viel PC-Spiele.
Wir wohnen im Raum Kaiserslautern und suchen .....
einen Ausweg, einen Arzt, einen Termin, was hilft??

Gruss

Joachim

mama4kids Offline



Beiträge: 633

24.08.2006 19:13
#2 RE: ADS in der Ausbildung Antworten

Hallo,

vielleicht meldet sich noch jemand, der konkret weiterhelfen kann, ich kann nur sagen, dass es einen Gesprächskreis in Kaiserslautern gibt, wenn die Info auf der Startseite stimmt. Als Termin für den nächsten Treffpunkt ist der 1.9. angegeben. Vielleicht ist unter der angegebenen Tel.-Nr. jemand erreichbar, der spezielle Infos für den Raum K´lautern hat.

Gruß
Mama4kids

Freu Dich wenn es regnet - Es regnet auch, wenn Du Dich nicht freust!

Lara ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2006 21:16
#3 RE: ADS in der Ausbildung Antworten

Hallo,

in Bezug auf Kaiserslautern direkt kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen außer dem was mama4kids schon sagte, aber wenn es dir nichts ausmacht einen etwas weiteren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen kann ich nur sagen wende dich an die Kinder- und Jugendpsychatrie der Uniklinik in Homburg.

Von anderen Forumsteilnehmern weiß ich wie schwer es ist als Erwachsener selbst mit gestellter Diagnose in K`lautern einen Arzt zu finden.

Versuch ob du Glück hast und man ihn in Homburg noch aufnimmt obwohl er schon 18 Jahre alt ist. Wenn nicht kann man dir vielleicht wenigstens einen Psychologen empfehlen der sich mit der Diagnostik auskennt.

Die Uni Homburg hat auch eine Webseite auf der du die Telefonnummern finden kannst. In der Hoffnung dir ein kleines Stück weiter geholfen zu haben,

liebe Grüße
Lara

joachim_ludwig ( Gast )
Beiträge:

24.08.2006 23:16
#4 RE: ADS in der Ausbildung Antworten

Danke an Euch Beide für die superschneller Antwort.
Den Termin in KL habe ich auch gesehen, ich wede ihn wahrnehmen. Homburg ist mir auf keinen Fall zu weit und werde mich auch dort informieren.

Danke nochmal und schöne Augenblicke für Euch
Joachim

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz