Wie reagieren eure Kinder??

19.01.2013 09:27
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

So, alle Voruntersuchungen (Fragebogen, Gespräch, EEG, EKG, Blutwerte etc.) sind gemacht, Diagnose steht und wir warten jetzt noch ein paar Tage und dann gehts los. Sohni ist schon 12,5 Jahre und ich habe es ja solange auf die lange Bank geschoben.
Eigentlich freue ich mich, dass jetzt eine "andere Zeit" anbrechen wird, auf ein harmonischeres Familienleben :)
Bestimmt wird er sich wundern über sich, dass er Anweisungen vollständig ausführen kann, nicht mehr so vergesslich ist, Aufgaben u. Aktivitäten organisieren kann und, und, und oder wie haben eure Kids auf diese positive Umstellung reagiert?
Liebe Grüße, Hennis Mama


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2013 08:17
#2
avatar

Zitat von Henni im Beitrag #1

Bestimmt wird er sich wundern über sich, dass er Anweisungen vollständig ausführen kann, nicht mehr so vergesslich ist, Aufgaben u. Aktivitäten organisieren kann und, und, und oder wie haben eure Kids auf diese positive Umstellung reagiert?
Liebe Grüße, Hennis Mama


Hallo Hennis Mama,

sowohl Kind als auch Eltern waren hoch erfreut, dass das, was ich dick markiert habe, nun tatsächlich deutlich besser geklappt hat .

Viel Erfolg !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!