Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.123 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2013, 2012, 2011
Gesa ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2013 07:28
Danke Antworten

Hallo,
es ist schön zu sehen, das es Menschen gibt, denen es genauso geht wie mir......Bin gestern durch Zufall über dieses Forum gestolpert, als ich auf der Suche nach Informationen zum Thema Jugendliche und ADHS war. Mein Sohn ist mittlerweile 14 Jahre alt und treibt mich mal wieder an die Wahnsinnsgrenze, in der Schule funktioniert es überhaupt nicht und zu Hause kapselt er sich momentan auch total ab.
Als ich gestern dann ein wenig in diesem Forum gestöbert habe, hatte ich so einige Aha- Momente, musste so einige Male echt schmunzeln und hatte auch die Tränen in den Augen.
Heute morgen habe ich meinem Sohn gesagt: Hey, du bist nicht allein. Es gibt viele andere Kinder denen es genauso geht wie Dir und Eltern denen es genauso geht wie uns.
Gott sei dank, ist er mittlerweile so weit das er mir zuhört und sich auch Gedanken über das Gesagte macht.....nur besser wird es davon auch nicht.
Wir leben jetzt seit 8 Jahren mit der Diagnose und haben die gleichen Situationen und Phasen mit unserem Sohn durchgemacht wie ihr alle hier. Und ich muss sagen, dass es gut tut zu lesen das es uns nicht allein so geht.Heute, genau wie vor 8 Jahren wird das Thema ADHS entweder totgeschwiegen oder man wird sofort schief angesehen, so als ob man selbst Schuld an der Misere wäre. Oder es gibt Lehrer die denken das sie DIE Ahnung davon haben und im Grunde doch unfähig sind den Kindern zu helfen.
Gestern hatte ich noch das Gefühl aufgeben zu wollen, weil ich absolut ratlos der ganzen Situation gegenüber stehe. Aber nachdem ich hier gelandet bin, geht es mir schon etwas besser.
Danke!
Also in diesem Sinne: Packen ma`s an und schauen was passiert.
Liebe Grüße Gesa

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

19.03.2013 16:00
#2 RE: Danke Antworten

Hallo Gesa,

herzlich Willkommen im Forum und schön dass du hierher gefunden hast.
Und Danke für deine netten Worte, die SchreiberInnen und VerfasserInnen werden sich darüber freuen
Ich wünsche dir und deinem Sohn eine entspannte Zeit und versuche dich nicht entmutigen zu lassen auch wenn mal wieder
eine Talfahrt angesagt ist.
Irgendwann geht es da wieder raus und irgendwas ist ja immer,

viele Grüße,
Doris

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.(unbekannt)

Gesa ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2013 08:10
#3 RE: Danke Antworten

Hallo Doris,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich über manche Dinge eine Nacht schlafe, Lösungen gar nicht mehr so schwer zu finden sind. Wir versuchen jetzt erstmal die Osterferien zu genießen und wenn die rum sind schauen wir das wir das Problem in Angriff nehmen.
Liebe Grüße und schöne Ferien wünscht
Gesa

ferrano Offline



Beiträge: 598

29.03.2013 10:31
#4 RE: Danke Antworten

Liebe Gesa,

schön das du hier bist!
Übrigens scheint das Alter 14 auch eine gewisse Diagnose zu sein!
Da ist das Gehirn leider oft wegen Umbauarbeiten geschlossen (Kann man
ganz interessant im GEO- Wissen Pubertät Heft lesen).
Natürlich hilft uns das nicht weiter, wenn in der Schule nichts geht und
die Kinder auch noch kreuzunglücklich sind ...
Wenn Du in Ruhe nachdenkst, kommt man meist auf ein paar Ideen wie man es
angehen kann. Falls Du Ideen von uns willst, nur zu

Liebe Grüße
uli

Gesa ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2013 21:12
#5 RE: Danke Antworten

Hallo Uli,
ja ich weiß....die "Pupatät" wie ich sie gerne nenne, weil ihm momentan jeder Pups quer sitzt. Ich habe auch viel Verständnis, allerdings wird dieses Verständnis sehr überstrapaziert. Aber ich denke, dass das nichts Neues für uns alle hier ist Das Geo Heft würde mich interessieren. Wo kann ich das kaufen?
Meine momentanes Gefühl ist, auf genauso stur stellen zu wollen wie mein Sohn. Und ich weiß genau das uns das nicht weiter bringt. Wäre superfroh wenn ich hier ein paar hilfreiche Tips bekommen könnte
Liebe Grüße und frohe Ostern
Gesa

ferrano Offline



Beiträge: 598

02.04.2013 15:18
#6 RE: Danke Antworten

Hallo Gesa,

wahrscheinlich kannst du das beim Verlag bestellen- falls es das Heft noch gibt. Also direkt an GEO- Wissen wenden.
Vielleicht kann auch ein Buch über ADHS und Pubertät hilfreich sein, es gibt viele Autoren, die dazu geschrieben haben.
Manchmal hilft auch eine Beratung weiter, einfach weil man selber den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.
Dort kann man die Probleme sortieren nach Wichtigkeit oder Nervigkeit, um überhaupt klar zu kriegen, was man erreichen möchte
und wie man das mit Junior (weiß alles , kann alles)besprechen kann.
Auf jeden Fall miteinander reden, reden, reden - auch wenn man anderer Meinung ist, einfach mal zuhören und nicht gleich was dazu sagen ..., ist schwer- kann ich auch nicht so gut.

Lieben Grüße
U.

Gesa ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2013 20:52
#7 RE: Danke Antworten

Danke für die Tips. Werde mal schauen was ich so an Lektüre zu dem Thema finde. Reden tun wir viel, und manchmal hilfts auch.
LG

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz