Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.818 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2013, 2012, 2011
3,1415 Offline



Beiträge: 446

11.06.2013 13:26
Wie bleibt Ihr cool? Antworten

Liebe Miteltern,

aus gegebenem Anlass *ggg* treibt mich gerade eine Frage um: Wie bleibt Ihr bei unseren Gremlins cool und gelassen?

Sohnemann sollte eine Pflanze mit Wurzeln in die Schule mitbringen (zwecks einpflanzen, glaube ich - das ist bei dem arg seltsamen Informationsfluss meines Kindes nie genau zu sagen...). Seit Wochen haben wir eine marokkanische Minze auf dem Balkon. Er kennt diese Pflanze gut. Wir machen mit Sohnemann Tee daraus. Er wollte sie mit in die Schule nehmen. Wir buddeln gemeinsam einen Ableger aus. Reden seit Tagen von nichts anderem. Und heute, wo sie gut verpackt im Schulranzen liegt, weiß er auf einmal nicht mehr, wie die Pflanze heißt. Aber so was von nicht mehr! Den ganzen Morgen fragte er danach. Immer wieder, bestimmt 5-6 Mal...

Die Aufmerksamkeitsspanne einer Drosophila, das ständige Vergessen alltäglicher Dinge (Klospülung z.B.), Diskussionen auf der Meta-Ebene und im nächsten Moment absolute Dumpfbackigkeit ("Mama, ich habe vergessen, wie man eine 4 schreibt..."). Das absolute Nicht-lernen aus Konsequenzen. Der High-Speed-Alltag. Argh!

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber mich macht es wahnsinnig! Ich versuche immer, so ruhig wie möglich zu bleiben (das Wissen, dass keine (oder in manchen Situationen nur wenig) Absicht dahinter steckt, hilft schon ungemein!), aber das gelingt mir nicht immer. Vor allem, wenn es sich über einen gewissen Zeitraum immer mehr in mir aufschaukelt und der Stresspegel gewaltig steigt.

Wie kommt Ihr damit klar? Zen-Meditation? Urschrei-Therapie? Boxsack? Schokolade? Oder seid Ihr die coolen Supermamas, die ich immer so beneide?

Ich bin gespannt, ob Ihr ein paar Tipps für mich habt!

Neugierige Grüße
vom pi

lupa Offline



Beiträge: 1.213

11.06.2013 16:38
#2 RE: Wie bleibt Ihr cool? Antworten



... vielleicht weiß Dr. Google wo man eine Zündschnurverlängerung bestellen kann ... wir könnten ja eine Sammelbestellung machen ... würde dann auch 500m davon nehmen!!!

Bsp. von heute zum Thema vergessen:
Hatte für gestern bei Junior eine Matheprobe erwartet. Frage ihn also gestern mittag: "Und ... habt ihr heute Mathe geschrieben?". Er: "Nöööö". Wundere mich zwar, denke aber: "na, dann eben morgen ...". Heute morgen dann musste ich mit der Lehrerin etwas besprechen. Sie ganz nebenbei: "Wir haben ja gestern Mathe geschrieben - ich habe schon korrigiert, Sohn hat wieder eine 3 - prima!" Als Sohn dann heute Mittag heim kommt sage ich: "Ihr habt ja gestern doch Mathe geschrieben, Deine Lehrerin hat es mir heute morgen gesagt. Warst Du gestern so durcheinander, dass Du das Mittags gar nicht mehr wußtest?". Er: "Ich weiß es jetzt - ehrlich gesagt - immer noch nicht ...".

Was man dagegen tun kann? Keine Ahnung ... alle von Dir genannten Methoden in genau der Reihenfolge ... vielleicht noch Kopf in den Gefrierschrank halten und langsam runterkühlen ... oder hier im Forum posten ...

Liebe Grüße

lupa

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. (Erasmus von Rotterdam)

ferrano Offline



Beiträge: 598

11.06.2013 16:48
#3 RE: Wie bleibt Ihr cool? Antworten

Liebe pi,

musste sehr grinsen, bei deinen Lösungsvorschlägen. Ich würde sagen, ich praktiziere alles was hilft .
Das Problem ist ja, wenn man sich aufregt wird das Kind noch wuschiger, wenn man sich nicht aufregt lernt das Kind nicht sein Verhalten zu verbessern... argh. Meine Herren merken oft erst, dass es mir ernst ist, wenn ich mit rotem Kopf rumschreie.
Inzwischen kann ich das auch wie eine Schauspielerin anstellen und rech zügig wieder abstellen, ohne "nachbrummeln".
Na ja, ich kann es mal so mal so.

Außerdem versuche ich vieles zu planen, mir Auszeiten zu gönnen...

Wichtiges von Unwichtigem trennen, die Mathelehrerin schreibt in Zwergs Heft 1. schöner schreiben, 2. sauberer ausschneiden, 3. Lineal benützen, 4. äh, habe ich auch schon vergssen- Gott sei Dank, aber auch!!!

Will sagen, welch Probleme! Ich meine er führt sein Heft ohne das 3 Seiten frei sind und man kann seine Schrift lesen (Schönschrift hat er nicht im Programm und wird er auch nicht rein kriegen), er hat die Tendenz alles auf eine Seite zu quetschen ...., aber für einen Vergesser und Chaosprinzen steht er sonst auf 1 oder 2 in Mathe, auch in Deutsch, außer Rechtschreibung ... ich bin zufrieden.
Früher hätte mich dieser Kommentar in den Wahnsinn getrieben, jetzt lege ich das Heft weg und vergesse ..., du siehst vergessen ist das A und o im Leben, der Kopf ist sonst zu voll!
Natürlich merken sich unsere Kinder ein Wort wie Parasaurolophus, aber fangen nach einem Punkt jeden Satz klein an zu schreiben, obwohl sie oft lesen und schon seit 2 Jahren in der Schule sind ... argh in C- Dur.

Ohne kreativ- chaotisch strukturierte Menschen gäbe es keine Kunst, keine Witze, keine Musik und keine Erfindungen und keine unnützen interessanten Dinge, die das Leben lebenswert machen. Die welt wäre sonst ein Aktenschrank im Finanzamt- bäh!

Natürlich darf das die Mathelehrerin niemals erfahren ..., wir haben in den letzen 2 Tagen neben Fußballturnier und einem vollzeit Arbeitstag von mir mit Abends Besuch bekommen, noch eine Buchvorstellung gemacht- die Sohn erst in 3! Wochen
braucht. Er hat den Termin VERGESSEN und war in Panik. Lalala ....

Zu früh ist besser als zu spät.Ich kann mir einfach nicht vorstellen andere Kinder zu haben, obwohl ich sie manchmal wirklich sofort verkaufen würde. Aber auch da bin ich mir sicher, würden sie bald zurück gebracht werden.

Also immer schön Tee trinken, Witze machen, Chaos übersehen, sich freuen das die Sonne scheint, sich freuen, dass beide Kinder mit einem Freund spielen ....

ganz liebe Grüße
von Zen- Uli

FaVe Offline



Beiträge: 1.021

11.06.2013 18:13
#4 RE: Wie bleibt Ihr cool? Antworten

Hey!

Am meisten habe ich die Schokoladenmethode praktiziert (habe mir aber dabei leider nur körperlich ein dickes Fell zugelegt) den Boxsack habe ich im Keller, gut ging auch immer: viele Türen und Wände zwischen mich und Sohni bringen .....

Aber trotzdem wundere ich mich , dass mein Sohni immer noch bei manchen Malreihen Probleme hat, morgens keine Socken anziehen kann, mir nie Geschichten aus der Schule erzählt, .....

Aber bitte mich auch bei der Sammmelbestllung Zündschnur mit bedenken.

Mein Geduldsfaden ist auch unterschielich reisfest.

Grüße FaVe

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.567

11.06.2013 23:18
#5 RE: Wie bleibt Ihr cool? Antworten

Hallo Pi,

cool bleiben ? Klar, theoretisch immer .

Ich betreibe Selbstmedikation mit Schokolade, was leider unangenehme Folgen hat . Sprich, ich habe mir gemütliche Rettungsringe angefuttert .

Außerdem haben wir zwei Hunde, und die zwingen mich, bei jedem Wetter nach draußen zu gehen. Das ist eine wunderbare Methode, den Grundzorn zu reduzieren. Frische Luft und Bewegung empfinde ich als sehr hilfreich, um sich immer wieder zu erden - das sage ich als bekennender Couchpotatoe .

Im Akutfall kann ich auch nach sehr vielen Jahren mit explosiven Kindern immer noch nur Schadensbegrenzung betreiben: rechtzeitig aus dem Zimmer gehen, wegschauen, notfalls BRÜLLEN und Gegenstände, bevorzugt Kissen, durch die Gegend werfen.

Im Normalfall solltet ihr entsprechende Tipps und Zuspruch von anderen nicht wirklich coolen Eltern auch in einem Elterntraining bekommen.

Uncoole Grüße
Mandelkern

3,1415 Offline



Beiträge: 446

11.06.2013 23:20
#6 RE: Wie bleibt Ihr cool? Antworten

Hallo Ihr Lieben!

Göttergatte und ich haben uns eben köstlich über Eure Beiträge amüsiert. Irgendwie hätte das auch alles Sohnemann sein können...

Schule ist ja auch so ein ewiges Thema. Hausaufgaben aufschreiben? Infos weiterleiten? Nöö, warum auch. Geht ja auch irgendwie ohne. Blöderweise gibt es in der ersten Klasse eine dämliche Regelung: die Kids dürfen sich aussuchen, aus welchem Heft sie Hausaufgaben machen. Egal was, solange sie eine Seite bearbeiten. Bis Sohnemann sich da entschieden hat, ist der halbe Tag vorbei und Mama am Rand des Nervenzusammenbruchs!

Und dann steht am nächsten Tag Sohnemann vor der Tür mit einer Rose in der Hand. Okay, er hat sie auf dem Heimweg in einem fremden Garten gepflückt. Aber egal, Mama freut sich trotzdem.

Liebe Grüße
vom pi

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz