Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.958 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Seiten 1 | 2
zickzack ( gelöscht )
Beiträge:

23.07.2013 23:49
omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Hallo zusammen,
bin ganz neu hier. Mein Sohn (10) hat jetzt eine gesicherte Diagnose ADHS. Zusätzlich zur Medikamentation und überstandener Tagesklinik bin ich dabei, mich über Stoffwechsel zu informieren. Er trank als Kind die ersten 3 Jahre nur Milch, deshalb kann es sein, daß der Stoffwechsel Phosphat-Calcium irgendwie mit reinspielt. Er reagiert so stark, wie kaum ein anderes Kind auf die Tabletten, wurde mir von erfahrener Seite mitgeteilt. Wenn der Stoffwechsel nicht gestört wäre, würden die Tabletten nicht so stark anschlagen, oder?
Wie auch immer... Neulich wurde mir von einem erfahrenen Sonderschullehrer von Omega-3 berichtet. Gut, kann ja sein, warten wir mal ab.
Jetzt las ich in dem ADHS-Buch, Was wirklich hilft, Ettrich/Murphy-Witt, auch davon. Büchern glaub ich ja schonmal mehr als Internetseiten.
Eine Veröffentlichung einer deutschen Uni sprach davon, daß diese Theorie auf einer Studie mit 9 Probanden fußt - recht wenig. Trotzdem stand auch in dieser Veröffentlichung (Prof. Dr. med Sowieso), daß die Therapie helfen könnte, was mich wiederum überrascht.
Und im Forum (hab die Such-Funktion nicht gefunden) las ich nur den einen Beitrag, daß das nur Geldschneiderei sei. Kann ja gut sein.

Deshalb meine Frage an die, die es wirklich ausprobiert haben: Wer mag von seinen Erfahrungen berichten? Wie kommt man an eine Firma, die die richtigen Präparate anbietet? Und wiederum besagter Professor schrieb aber auch, daß die Dosis dieser Studie um das hundertfache höher als die in Deutschland zugelassenen Dosierungen sind? Wer weiß was über diese Dosierung oder das Medikamentenrecht?

...ich hab irgendwann einfach beschlossen, daß ich alles ausprobiere, was mir glaubhaft empfohlen wird. Dazu kam ich zB zur Kinesiologie (reine "Zauberei"), mit der ich meinen Sohn bislang vor der Sonderschule bewahren konnte. Aber die Kinesiologin hat ihr Pulver wohl verschossen, und wieder bin ich auf der Suche nach weiteren Formen, ihn unterstützen (und mir die Zukunftsängste nehmen) zu können. Wenn die Kapseln also nicht helfen, schaden sie hoffentlich nicht, und ich wäre bereit, auszuprobieren, ob sie bei ihm anschlagen, aber über Eure Erfahrungen dazu sehr dankbar.

Danke!

smilla Offline



Beiträge: 1.032

24.07.2013 09:26
#2 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Hallo...

also wir haben es auch ausprobiert in Form kleiner, leckerer Tütchen aus der Apotheke!
Unser Sohn war aber anscheinend resistent gegen Omega3 oder hatte keinen Mangel
Will sagen: es war keine Veränderung in irgendeine Richtung zu bemerken und ich habe es dann auch in Hinblick auf meinen Geldbeutel gelassen...

Gruss, die smilla

Henni ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2013 14:11
#3 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Hallo :D

Sicherlich ein Versuch wert. Die Effekte nach einer Gabe von Omega-3-Fettsäuren werden aber wohl eher nicht ausreichend sein. AD(H)S ist sehr komplex, es handelt sich ja nicht nur um 1 oder 2 Symptome. Hinzu kommt noch, dass die Gabe mehrere Monate (6) erfolgen muss.
Sollten die schulischen Leistungen allerdings abfallen, sodass eine Versetzung gefährdet ist, würde ich nicht lange experimentieren. Eine Zurückstufung macht keinen Sinn, die Kleinen sind nicht dumm!
Wenn ihr einen langen Atem habt, versucht es...ich freue mich über positive Effekte bei eurem Sohn.
Viele Grüße, Hennis Mama

Henni ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2013 16:34
#4 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Hallo, ich bins nochmal...eines lässt mir jetzt den ganzen Nachmittag keine Ruhe. Ein Kind trinkt die ersten 3 Jahre nur Milch??? Da dürfte es nach dem ersten Lebensjahr schon zu Mangelerscheinungen gekommen sein. Meine Kinder aßen mit 9 Monaten schon Brote. Was bewegt einen dazu? Oder war er krank?
Viele Grüße, Hennis Mama

zickzack ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2013 21:54
#5 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Mein Süßer wurde 1 Jahr voll gestillt. Er wäre gern noch länger gestillt worden, aber ich bekam kreisrunden Haarausfall - ein deutliches Zeichen, daß ich genug hatte. Wir essen gemeinsam (Großfamilie), ich koche vollwertig und selbst, viel Gemüse, Bio, wenig Süßes usw. Wir setzten ihn bei jedem Essen an den Tisch, er bekam immer etwas aufgetan und auch angedienert, er aß von jeder Speise ein Häppchen, dann war er "satt" und holte sich die Kalorien über die Milch. Da er auch Süßes liegenließ, und Gemüse noch am meisten aß (2-3 Häppchen), fragte ich den Kinderarzt, was er davon hielte. Er meinte: Er fällt nicht vom Fleische und ist kerngesund, also lassen Sie ihn ruhig. Also ließ ich ihn. Als wir in den Ferien waren, nutzte ich die Gelegenheit und nahm keine Flasche mit. Mein Sohn hungerte 3 Tage, bevor er sich bequemte, mangels Flasche normal mitzuessen.

Ich sehe die Tabletten nicht als dauerhafte Perspektive an und bin mit verschiedenen Therapiemöglichkeiten vertraut, keine Sorge. Deshalb möchte ich jetzt in Richtung Stoffwechsel weiterdenken und ausprobieren.
Mein Sohn ist mit 1 Bein in der Sonderschule (Gutachten) und gerade 1 Jahr freiwillig zurückgegangen. Jetzt in der Grundschule geht es "gut" (relativ gesehen, aber die Schule will ihn (die Eltern nicht, die wollten ihn rausklagen, aber das ging wegen des Gutachtens nicht), die Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen ist prima), aber mir graut vor der nächsten Schule - Oberschule, weil von der nicht viel zu halten ist, was ich in Bezug auf Lehrer oder Schulleitung bislang erlebt habe.

Heute hab ich im Reformhaus gesehen, daß da Omega-3 für Herzprobleme beworben wird. Weiß jemand was darüber? Wie ich seriöse Bezugsquellen auftreiben kann, wie ich gute Produkte herausfinden kann? Welche Dosierung es sein sollte, und wie man die mit handelsüblichen Ergänzungsmitteln erreichen kann? Das Angebot ist groß und nicht gut, scheint mir.

ferrano Offline



Beiträge: 598

08.08.2013 16:01
#6 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Liebe Zickzack,

das Thema Nahrungsergänzungsmittel im Sinne von Omega 3 Fettsäuren und Magnesium und und ... wird oft diskutiert. Zunächst scheint es bei Menschen mit ADHS Struktur öfter Allergien oder Unverträglichkeiten von Lebensmitteln zu geben, andererseits ist ADHS eine - medizinisch gesehen- Entwicklungsstörung! Auch kann man viel bis wenig stark ausgeprägtes ADHS haben.

Hat man ein stärker ausgeprägtes ADHS ist in der Regel die Medikation mit begleitender Therapie (Verhaltenstherapie, Konzentrationstraining, Graphomotorik und Grobmotoriktraining bzw. Psychomotorik, Elterntraining, Verstärkerpläne/Förderpläne) ein hilfreicher und erfolgversprechender Weg um den Kindern zu helfen.

Die Gabe von Omega 3 und anderen Stoffen kann im Einzelfall die Symptome verbessern ..., ich persönlich kenne niemanden, bei dem das wirklich erfolgreich war.Es gibt in der Apotheke Präperate die extra für Kinder hergestellt und verkauft werden. Das kann man sicher mal als Kur für 6 Wochen probieren. Ich habe es auch probiert bei meinem Sohn, es hat nicht wirklich geholfen. Irgendwann standen die Pillen verstaubt im Schrank, genau wie die Bachblüten und die Globuli ;)

Weiterhin wurden auch gute Ergebnisse mit dem "Neurofeedback- Training" erzielt. Die Kinder lernen dort ihre Gehirnströme auf eine bestimmte Wellenlänge einzustellen, die wiederum notwendig ist, um sich länger auf eine Sache zu konzentrieren.
Es gibt Studien mit mehr als 9 Teilnehmern von der Uni Erlangen und Tübingen über Neurofeedback.
Wir haben es nicht gemacht, weil es in der Nähe keinen Therapeuten gibt und man das selbst bezahlen muss ..., trotzdem auch eine vielversprechende Sache.

Hier im Forum sind wir "wissenschaftsgläubig" ausgerichtet, das heißt wir richten uns nach dem aktuellen Forschungsstand in der Medizin, Neurologie, Psychologie zu dem Thema ADHS.
Trotzdem führen viele Wege nach Rom, soll heißen, probier es aus, vielleicht bist du die Erste hier bei deren Kind
das mit dem Omega 3 klappt.

LG
Uli

zickzack ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2013 22:51
#7 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

danke für Deine Antwort. Mich hatte es auch schon erstaunt, daß Omega3 in dem ADHS-Buch empfohlen wurde...
>Verhaltenstherapie, Konzentrationstraining, Graphomotorik und Grobmotoriktraining bzw. Psychomotorik, Elterntraining, Verstärkerpläne/Förderpläne
haben wir in großen Teilen seit Jahren am Wickel... er kann jetzt besser reflektieren. Aber sobald er Frust hat, schlägt er um sich oder schreit rum. Nachher tut es ihm leid, aber da ist es schon passiert. Naja. Der zugehörige Elternfrust ist wohl normal.
Heute war Schulbeginn. Gleich der erste Streit, zum Glück mit allen Jungs nachher besprochen und geklärt. Die anderen Kinder sind nach den Ferien ja auch nicht immer so ausgeglichen wie sonst, und dann noch mein Spezi dabei...

Zedernsängerin ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2013 21:55
#8 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Hallo allerseits!

Jaaa, die ewige Suche nach Alternativen zu den Medikamenten beschäftigt (uns) alle immer
mal wieder.
Als ich von Omega 3 bzw. 6 las, habe ich meinem Sohn solche Kapseln auch besorgt, und zwar
extra die mit viiiieeel Wirkstoff.
Das ist jetzt etwa 2 Jahre her.
Ich muss dazu sagen, dass mein Sohnemann inzwischen bereits 24 Jahre alt ist und zur
arbeitenden Bevölkerung zählt. Das ADS (ohne H) ist bei ihm geringer ausgeprägt, er gehört
zum eher unaufmerksamen Typ.
Also dachte ich, könnte ein Versuch mit Omega 3-Fettsäure-Kapseln (zusätzlich zur Medikation)
ja nicht schaden und vielleicht den letzten Kick geben.
Sohnemann hat die Kapseln auch eine Zeitlang brav geschluckt, mir dann aber irgendwann gesagt,
dass er sie nicht weiternimmt, weil dadurch bei ihm die Verdauung ordentlich angeregt wird.
Das passte ihm nicht, denn er ist gelernter Gärtner und somit viel draußen und bei Kunden.
Da gibt es nicht so superviele leicht zugängliche Toiletten.
Damit war der Versuch beendet.
Manchmal sind es solche Begebenheiten, die einem einen Strich durch die Rechnung machen.
So kann's gehen.

Henni ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2013 09:48
#9 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Liebe Zedernsängerin,
dein Sohn ist (schon) 24, dann hast du schon einiges hinter dir was uns evtl. noch bevorsteht. Bei meinem Sohn fällt auch das "H" weg, auch er ist eher der unaufmerksame Typ.
Was ich toll finde, ist die Berufswahl deines Sohnes. Könnte mir gut vorstellen, dass die Tätigkeit die er ausübt ganz gut "geeignet" ist für einen ADSler...wenn man denn von "geeignet" reden kann, hört sich bißchen doof an. Mein Sohn ist erst 13 und noch steht Schule an aber früher od. später tritt ja auch bei uns die Berufswahl in den Vordergrund...ich mache mir da jetzt schon so meine Gedanken...
Viele Grüße, Hennis Mama

Zedernsängerin ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2013 22:40
#10 RE: omega3??? Stoffwechsel??? Antworten

Liebe Hennis Mama,
ja, ich bin schon lange mit dem Thema befasst und es hört nicht auf.
Gestern hat Sohnemann die Mitteilung bekommen, dass er zum Monatsende
gehen muss.
Er hat anscheinend nicht sorgfältig genug gearbeitet.
Ich habe mir daher vorgenommen, einmal mit "seinem" Arbeitsvermittler
zu sprechen bzw. ihm verständlich zu machen (versuchen) was es mit dem
AD(H)S auf sich hat.
Ich war deswegen heute Vormittag echt frustriert. Da bin ich nun seit Jahren,
11 1/2 sind es mittlerweile, in der Selbsthilfe und dann sowas.
Ich bin aber keine, die aufgibt. Und unser Sohn muss selbst auch an sich
arbeiten. Zum Glück gibt es gute Freunde, die sich mit Coaching auskennen.

Es ist aber nicht zwingend so, dass alle Betroffenen immer mal wieder scheitern.
Da kenne ich auch andere Beispiele.
Dein Sohn hat ja erstmal die Selbstfindungsphase (=Pubertät) vor sich bzw.
steckt drin.
Wichtig ist nur, schon frühzeitig mal zu gucken, was denn so für Vorstellungen
da sind und ob er "reinschnuppern" kann.
Herzliche Grüße und alles Gute!
Margit (Zedernsängerin)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz