Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
sigi ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2006 08:43
Nahrungsergänzende Mittel Antworten

Hallo! Ich bin zum ersten Mal hier, habe eine 7jährige Tochter und bei ihr wurde gerade ADHS diagnostiziert. Jetzt habe ich hier ein wenig gestöbert und bin über die "Nahrungsergänzenden Mittel" gestolpert. Was hat es denn damit auf sich?

Sigi

Andrea Offline



Beiträge: 497

13.09.2006 13:10
#2 RE: Nahrungsergänzende Mittel Antworten
Hallo Sigi,

wenn du dir die Beiträge zu den nahrungsergänzenden Mitteln durchgelesen hast, hast du sicherlich festgestellt, dass es damit nicht viel, um nicht zu sagen gar nichts auf sich hat. Mit Nahrungsergänzungen ist dir, bzw. deiner Tochter bei ADS überhauppt nicht geholfen.

Herzliche Grüße
Andrea

Lara ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2006 21:18
#3 RE: Nahrungsergänzende Mittel Antworten

Hallo Sigi,

wie Andrea schon ausführte werden dir die Nahrungsergänzungsmittel absolut nichts bringen außer daß dein Geldbeutel rasend schnell dünner wird. Wenn du dir die Preise für diese Produkte ansiehst wird dit das schnell klar, sie kosten Unmengen an Geld und bringen tun sie eben nur dem Hersteller etwas.

Wir betroffenen klammern uns bekanntlich an jeden Strohhalm, und es soll ja tatsächlich auch welche geben die damit gute Erfahrungen gemacht haben - ich persönlich halte absolut nichts davon.

liebe Grüße Lara

redflowers ( Gast )
Beiträge:

13.09.2006 22:37
#4 RE: Nahrungsergänzende Mittel Antworten

Hallo Sigi,
ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Diese Problematik über die Ernährung in den Griff zu bekommen, ist eine völlige Illusion. Dieses Ausgaben würde ich lieber für eine Sportart oder sonstiges inverstieren.
Gruß
redflowers
"Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen."

sigi ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2006 15:38
#5 RE: Nahrungsergänzende Mittel Antworten

Hallo!
Schon klar - mit Nahrungsergänzung allein kann ich ihr nicht helfen. Sie ist in therapeutischer Behandlung und soll ab nächste Woche mit Medikamenten anfangen. Ich hatte nur gefragt, weil sie so stark untergewichtig ist und dachte, ich könnte ihr etwas zusätzlich geben.

Heute habe ich mich ganz furchtbar über die neue Lehrerin geärgert, die in einem Fragebogen der Therapeutin behauptet, sie würde den anderen Kindern "absichtlich" schmerzen zufügen. Ich wäre fast an die Decke gegangen!! Kind passt nicht in Schublade - also raus!

(Muß mal Dampf ablassen)
Wie funktioniert eigentlich der Chat?

sigi

maijana ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2006 15:53
#6 RE: Nahrungsergänzende Mittel Antworten

Hallo Sigi,

zum Thema Chat: Einfach Chat anklicken, dann suchst du dir einen Benutzernamen aus, und dann bist du schon drin. Also wenn du mal richtig "Dampf ablassen" möchtest, wir sind so ab halb neun oder neun online, je nachdem welche Probleme sich beim Kinder ins Bett versenken so ergeben haben...

Wenn wir nicht gleich antworten dann bitte nicht wieder weggehen, wir sind leider spielsüchtig und merken nicht immer sofort wenn jemand in den Raum gekommen ist.

Liebe Grüße maijana

frage zu EEg »»
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz