Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.401 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2013, 2012, 2011
Jo007 Offline



Beiträge: 98

07.11.2013 18:26
Linkshändigkeit Antworten

Hallo ihr Lieben,

es hat jetzt nicht direkt mit ADS/ ADHS zu tun.

Aber hat einer von euch auch das "Problem", dass er 'ne "Linkepot" zu Hause hat?

Generell ja nichts Schlimmes, aber bei unseren "Gremlins"?
Ich meine, dass Schriftbild bei unseren Kindern ist ja meistens sowieso *hüstel* mäßig.

Bei meinem Frosch kommt dann noch seine Linkshändigkeit (vom ersten Greifen an sowas von stark ausgeprägt!) dazu. Und da er ja sein will wie die Anderen, weigert er sich mit extra angeschafften Füllern zu schreiben, sondern schreibt mit einem "geerbten" normalen Füller.
Auch eine Schrägstellung der Hefte, damit er nicht so verwinkelt schreiben muss, verweigert er.

Dazu muss ich sagen, seine Lehrerin sorgt immer dafür, dass er links Platz hat. Also keine störenden Ellbogen von Rechtshändern.

Zusätzlich mag er die "verbundene Schrift" nicht. Nein, er schreibt meistens- und auch schneller- in Druckschrift. Dies stört dann nätürlich wieder ein flüssiges, losgelassenes Schreiben. Aber dann denke ich mir, lieber schnell und verkrampft und unsauber; als so auf "schönes verbundenes Schreiben" achtend, dass vor lauter Konzentration aufs "Kaligraphieren" 1. die Zeit wegläuft und 2. sich Rechtschreibfehler einschleichen. Ist schon öfter passiert; er hat sich so auf die Schrift konzenriert, dass er dann völlig das Wort ansich vergessen hat.

Warum die Kindern jetzt auch erst Druchschrift und dann Schreibschrift lernen, hat sich mir sowieso nicht erschlossen.
Ich habe erst Schreibschrift gelernt (Lesen und Schreiben) und musste dann nur noch lernen auch Druchschrift zu lesen.
Aber das ist ein anderes Thema.

Frosch malt jetzt brav Achten mit verschiedenen Stiften und am WE wird er Teig kneten (Vorschläge des Ergotherapeuten). Soll Lockerheit ins Handgelenk bringen.

Hat Einer von euch ähnliche Probleme und hat "Do it yourself"- Tips für uns?

LG, die Jo

ferrano Offline



Beiträge: 598

10.11.2013 18:09
#2 RE: Linkshändigkeit Antworten

Hallo Jo,

was ihr macht klingt doch total vernünftig. Ich finde es gut, wenn ihr euch mit dem Schreibschriftthema
nicht verrückt machen lasst. Meine beiden haben eine grauenhafte Handschrift, vor allem mit der vereinfachten Ausgangsschrift ... . Ich lächle nur müde bei Bemerkungen im Heft "deine Zahlen sollen im Kästchen schweben" -
man ich bin froh, das man das überhaupt lesen kann und er in der Lage ist ein Heft zu führen, der Große ließ zwischendrin Seiten ganz aus, oder beschrieb nur Vorderseiten, Datum vergessen, Überschriften auch ....

Also seit froh, dass Junior das hin kriegt!

LG
Uli

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz