Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.386 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
tjorven1969 ( Gast )
Beiträge:

22.07.2005 10:55
Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe vor ein paar Wochen erfahren, daß mein kleiner Sohn eine leichte Form von ADHS hat. Nun hab ich noch sooooo viele Fragen. Vielleicht könnt Ihr mir mit Euren Erfahrungen weiterhelfen. Mir ist ein Buch zwischen die Finger gekommen mit dem Titel "Auch Ihr Kind wird ruhig; Gesund kochen für das hyperaktive Kind". Hat jemand von Euch es schon ausprobiert, das ADHS durch Nahrungsumstellung in den Griff zu bekommen? Wenn ja welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Ich wünsche Euch Allen einen schönen Tag

Eure Tjorven1969

Andrea Offline



Beiträge: 497

22.07.2005 18:27
#2 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Hallo Tjorven,

schon die Diagnose "leichte Form" von ADHS ist eigentlich merkwürdig.

Entweder hat ein Kind ADHS oder nicht.

Das Buch kannst Du getrost zur Seite legen. Eine Nahrungsumstellung bringt überhaupt nichts. Im Gegenteil: das Kind wird zusätzlich gestresst, da es ja oft seine Lieblingsspeisen nicht mehr essen darf.

Die einzige sinnvolle Therapie ist in der Regel eine Verhaltenstherapie häufig in Verbindung mit einer Medikation (Ritalin, Medikinet, Concerta etc.).

Hilfreiche Tipps bekommst Du in einem Gesprächskreis, aus welcher Gegend kommst Du denn? Dann können wir Dir gerne weiter helfen.

Herzliche Grüße
Andrea


Tjorven1969 ( Gast )
Beiträge:

25.07.2005 09:50
#3 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Hallo Andrea,

Danke für die schnelle Antwort. Ab September nehme ich an einem Elterntraining teil. Mein Sohn hat Ergotherapie verschrieben bekommen. Wir wohnen im Rhein-Neckar-Dreieck.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche

Tschüss

Tjorven1969

Andrea Offline



Beiträge: 497

25.07.2005 16:17
#4 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Hallo Tjorven,

es wäre sinnvoller, wenn Du Dich um eine Verhaltenstherapie bemühst. Die Ergo bingt bei ADHS leider nicht viel.

Unter dem Link KLICK findest Du unsere Gesprächskreise wo man Dir auch gerne weiterhelfen wird.

Herzliche Grüße
Andrea

Binie ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2005 18:42
#5 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Hallo, Tjorven,
würde mich interssieren bei wem und wo du das Elterntraining machst. Denn man muss auch hier, wie bei allem anderen was die ADS-Szene angeht gut aufpassen.
Denn auch hier gibt es große Qualitätsunterschiede.
Nahrungsumstellung oder Diät kannst du vergessen (das heißt, du kannst es ausprobieren, wird aber nicht viel bringen). Wichtig ist es, dass du genauestens weißt, wie die neuronalen Netzwerke deines Kindes funktioniern und wie du den Alltag meistern kannst. Funktionelles Verstehen der Symptomatik ist das A und O. Deswegen das richtige Elterntraining machen.
Viel Glück
Binie


Rottenhofer ( Gast )
Beiträge:

01.08.2005 08:46
#6 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Wenn Sie sich über den Einfluss von Ernährung bei ADS informieren wollen können Sie mich
unter Tel. XXXXX/XXXXX oder email XXXX.XXX@XXXXX.XX kontaktieren.
Ich habe drei Kinder davon zwei mit ADS H-, daher habe ich in mehreren Jahren viel Wissen gasammelt,
das ich an Interessierte weitergeben kann.
Darunter auch Erkentnisse über Ernährung, die Sie sonst wohl kaum irgendwo finden.

Mit freundlichen Grüßen

A. Rottenhofer

Mike T. ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2005 17:03
#7 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Ich kann mich da Andrea nur anschließen. ADHS wird nicht durch Ernährungseinflusse verursacht. Folglich bringt auch eine Ernährungsumstellung erfahrungsgemäß nichts, es sei denn, dass der Betreffende zusätzlich zu seinem ADHS eine nachgewiesene Nahrungsmittelallergie hat.

Das Posting von A. Rottenhofer sieht stark nach Werbung für Nahrungsergänzungsmittel aus . Das sehen wir aber in diesem Forum nicht so gerne, denn dies ist keine Werbeplattform für die verschiedenen Mittelchen, die angeblich gegen ADHS wirksam sein sollen. Außerdem ist die Bewerbung von Nahrungsergänzungsmitteln mit medizinisch-therapeutischen Heilsversprechungen gesetzlich verboten, wenn diese nicht als Arzneimittel zugelassen sind!

Lieber Administrator: Ich finde, dass die von A. Rottenhofer angegebene Tel.-Nr. und Mailaddy in einem Posting an dieses Forum nichts zu suchen haben und deshalb zumindest geschwärzt werden sollten.

Mike T.

Patrick ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2005 20:16
#8 RE:Nahrungsumstellung - Diät ???? Thread geschlossen

Thread geschlossen
DER HYPERAKTIVSTE ADMINISTRATOR DER WELT

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz