Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 334 mal aufgerufen
 Newsletter ADHS Deutschland e.V.
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

01.01.2015 14:28
ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 07/2014 Antworten

Newsletter 07/2014

Liebe Newsletterabonnenten,

auch in diesem Monat haben wir verschiedene Neuigkeiten aus den Bereichen

Kinder/Jugendliche
Erwachsene
Aus der ADHS-Landschaft
Begleitstörungen
Recht
Allgemein
Veranstaltungen/Termine

zusammengestellt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihnen zwar die Möglichkeit geben wollen, sich auf
einen Blick zu informieren, was aktuell zu diesen Themen in den Medien verbreitet wird (von den neuesten wissenschaftlichen
Erkenntnissen bis hin zu seltenen Kuriositäten), die Berichte aber nicht in jedem Fall die Meinung des Verbandes widerspiegeln!


Werden Sie Mitglied
Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft! Sie erhalten
• aktuelle Informationen,
• unsere Verbandszeitschrift neue AKZENTE und
• Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen

Das Newsletter-Team verabschiedet sich in den Urlaub!
Wir wünschen Ihnen entspannte und sonnige Sommertage.
Im September sind wir wieder für Sie da.
Ihr Newsletter-Team

Kinder/Jugendliche

NEUES ANGEBOT
Kostenfreier Online-ElternCoach für Mitglieder

Tipps und Übungsvideos für alltägliche Konfliktsituationen mit Kindern
Keine Lust auf Hausaufgaben, Geschwisterstreit, Krach beim zu Bett gehen – im Alltag mit ADHS-Kindern gibt es oft Situationen,
in denen Eltern sich fragen: Wie reagiere ich richtig? Was kann ich noch besser machen? Manchmal sind Eltern sogar überfordert.
Teilnehmen können alle Mitglieder des ADHS-Deutschland e.V., die einen Zugang zum internen Bereich der Verbandsseiten haben.
http://www.adhs-deutschland.de/Home/Unse...lternCoach.aspx

11.07.2014
An Hamburgs Schulen - Betreuungszeiten für Problemkids: Behörde gerät in Erklärungsnot

In der Schulbehörde fühlt man sich zu Unrecht kritisiert. „Wir haben die Mittel für Schulbegleiter in diesem Jahr von
3,5 auf fünf Millionen Euro aufgestockt“, so Sprecher Peter Albrecht. Die Gelder seien zudem nicht gedeckelt.
Wieso trotzdem bei so vielen Kindern dramatisch gekürzt wurde, konnte die Behörde bisher nicht klären.
http://www.mopo.de/politik/an-hamburgs-s...0,27778390.html

18.07.2014
Helfen homöopathische Mittel bei ADHS?
Von Homöopathie abraten möchten beide Ärzte nicht. „Wenn die Behandlung den Kindern und Eltern hilft, kann man dies
durchaus probieren“, sagt Skrodzki. „Manchmal tut das Gefühl, etwas gegen die Zappeligkeit zu unternehmen, einfach gut und
alle profitieren von der Zuwendung des Arztes und der ¬Eltern.“ Allerdings rät er dazu, ¬einen auf ADHS spezialisierten
homöopathisch arbeitenden Arzt zu konsultieren, um nicht notwendige weitere Maßnahmen zu übersehen.
http://www.baby-und-familie.de/Adhs/Helf...DHS-349159.html

24.07.2014
ADHS-Therapie - Studie zeigt keine erhöhte Suizid-Gefahr
Die erforderlichen Informationen basieren auf Daten von 37.936 zwischen 1960 und 1996 geborenen Patienten,
die aufgrund eines ADHS mit den Stimulanzien Methylphenidat, Amphetamin, Dexamphetamin oder dem nicht stimulierenden
Atomoxetin behandelt worden waren, und stammen aus mehreren nationalen Registern in Schweden. Es wurden sowohl versuchte
und als auch vollendete Selbsttötungen aus den Jahren 2006 bis 2009 analysiert.
http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de...fahr/13411.html

24.07.2014
Kein Hortplatz für ADHS-Kind
Die Kräfte sind erschöpft: Weil die siebenjährige Nele eine Verhaltensstörung hat, wurde sie vom Hort in Jüterbog
ausgeschlossen. Ihre Eltern sind arbeitstätig und können sich nicht rund um die Uhr um ihre Tochter kümmern.
Nun wird der Einzelfall vom Jugendamt geprüft - seit Monaten.
http://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-...e-Nele-mit-ADHS

26.07.2014
Sportschützen - Mit ruhiger Hand gegen ADHS

Kinder mit Konzentrations- und Lernschwäche sollen durch den Sport zu mehr Aufmerksamkeit finden.
Prof. Georg Romer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie
am Universitätsklinikum Münster, hält von dem Angebot nichts.
http://www.wn.de/Muensterland/1664599-Sp...Hand-gegen-ADHS

28.07.2014
Macht Zucker Kinder hyperaktiv?
"Es gibt keine seriöse Studie, die belegt, dass Zucker hyperaktiv macht", sagt Michael Schulte-Markwort, ärztlicher Direktor
der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf.
http://www.stern.de/gesundheit/2-tatsach...iv-2127031.html

Tom trommelt
Ein kurzes Video zum Thema ADHS – keine Dokumentation, sondern ein Eindruck davon, was es bedeuten kann, ADHS zu haben.
http://www.adhs-zukunftstraeume.de/content/ADHS-Spot.aspx

Erwachsene

Bundesweite Umfrage zur Versorgungssituation Erwachsener mit AD(H)S
(Dies ist eine Initiative von mehreren Selbsthilfeverbänden unter der Leitung von Juvemus e.V. und TOKOL e.V.)
Im täglichen Betrieb der Selbsthilfegruppen haben wir scheinbar ständig Probleme ausreichend viele Namen von Ärzten,
Psychologen und Therapeuten zu nennen, erst recht ohne monatelange Wartelisten. Im Gegensatz dazu melden uns die
Krankenkassen- und Ärzteverbände immer wieder, dass eine ausreichende Versorgung gesichert sei. Was stimmt denn nun?
http://adhs-umfrage.de/index.php/home.html

30.06.2014
Adult Women Are the New Face of ADHD
The focus shouldn’t be on “curing” your ADHD, but on finding effective ways to manage the symptoms. Mindful activities such
as yoga and meditation can help calm and focus the mind. Physical exercise has been shown to be extremely helpful in regulating
mood, energy levels, and concentration.
http://www.thedailybeast.com/articles/20...ce-of-adhd.html

Aus der ADHS-Landschaft

ADHS-INFOPORTAL – Ratgeber in weiteren Sprachen
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema ADHS in verschiedenen Sprachen.
http://www.adhs.info/adhs-infoportal.html

24.06.2014
How Girls With ADHD Are Different - And the emotional costs of being overlooked
Whereas boys with ADHD tend to externalize their frustration, blaming the "stupid test," acting up and acting out,
girls are more likely to blame themselves, turning their anger and pain inward. Girls with ADHD are significantly more
likely to experience major depression, anxiety and eating disorders than girls without.
http://www.childmind.org/en/posts/articl...-different-boys

03.07.2014
Vier Millionen für weitere Forschung am Würzburger Zentrum für Psychische Gesundheit
Das neue Zentrum für Psychische Gesundheit in Würzburg hat in den vergangenen Wochen Zusagen für insgesamt über vier Millionen
Euro an Drittmitteln erhalten. Die Fördergelder fließen in die interdisziplinäre Erforschung psychischer Erkrankungen.
Forschungsthemen Angst, Arzneimittelsicherheit, ADHS und Bipolare Erkrankungen
http://idw-online.de/pages/de/news?print=1&id=594695

15.07.2014
Interviewpartnerinnen und -partner zum Thema AD(H)S gesucht
Die Mitarbeiter des Institutes für Allgemeinmedizin der Universität Göttingen beabsichtigen das Informationsangebot
der Internetseite www.krankheitserfahrungen.de in einem Projekt um das Thema AD(H)S zu erweitern.
http://www.adhs-deutschland.de/desktopde...0/31_read-5704/

17.07.2014
Welche Hilfen gibt es bei ADHS?
ADHS das Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätssyndrom gilt als die häufigste Verhaltensstörung bei Heranwachsenden.
Wird die Krankheit oft vorschnell diagnostiziert?
(Radiosendung des NDR u.a. mit Dr. Roy Murphy und Margit Tütje-Schlicker)
http://www.ndr.de/info/Welche-Hilfen-gib...udio209860.html
Der Link ist nicht mehr aktuell

http://www.ndr.de/info/sendungen/das_for...dung247304.html

22.07.2014
Turbo für Nervenzellen: Funktion von ADHS-Gen erforscht
Menschen mit ADHS haben gehäuft Mutationen im Gen für GIT1 – Berliner Forscher um Prof. Volker Haucke zeigen nun, welche Rolle
das Eiweißmolekül im Gehirn spielt. Mit gleich zwei neuen Veröffentlichungen erweitert die Gruppe das Verständnis davon, wie
Signale an chemischen Synapsen im Nervensystem weitergeleitet werden.
http://www.kinderaerzte-im-netz.de/news-...-gen-erforscht/

Begleitstörungen

25.06.2014
Was passiert bei einer Panikattacke im Gehirn?
Ob Panikattacken im Gehirn entstehen oder lediglich von neuronalen Veränderungen begleitet werden, ist noch nicht
ausreichend geklärt. Höchstwahrscheinlich spielen mehrere Ursachen zusammen: Neben einer genetischen Anfälligkeit
scheinen auch bestimmte Neurotransmittersysteme des Gehirns aus dem Gleichgewicht zu geraten.
http://www.spektrum.de/frage/was-passier...-gehirn/1287374

13.07.2014
Tourette-Syndrom - Verlauf
Viele Menschen mit einem TS zeigen zusätzliche Verhaltensprobleme. Recht typisch sind zum einen das überzufällig häufige
Auftreten eines Aufmerksamkeits-Defizit-Syndroms zum anderen zwanghafte oder ritualistische Verhaltensweisen, gekoppelt
mit Perfektionismus.
http://www.gesundheit.de/krankheiten/geh...syndrom-verlauf

10.07.2014
Ursachen von Dyslexie und Dyskalkulie Lesen, Rechnen und die Gene
Bei einer Untersuchung an Zwillingen stellte sich nun laut Fachblatt „Nature Communications“ nicht nur heraus,
welche Gene Sprachlernen und mathematisches Können beeinflussen, sondern dass offenbar rund die Hälfte dieser Gene
beide Fähigkeiten steuert.
Forscher der Universität Oxford, des King’s College und des University College in London hatten Daten aus der
„Twins Early Development“ Studie verwendet, in der Informationen über 13000 Zwillingspaare gesammelt werden, die zwischen
1994 und 1996 geboren wurden.
http://www.tagesspiegel.de/wissen/ursach...e/10176936.html

21.07.2014
Oxytocin gegen Schizophrenie, Borderline, Autismus und Angststörung?
Solche Ergebnisse lassen Experten auf ein therapeutisches Potenzial des Oxytocins beim Menschen hoffen.
"Wenn es das prosoziale Hormon ist und soziale Ängste reduziert, hilft es eventuell bestimmten Patienten", sagt Heinrichs.
Defizite im sozialen Miteinander kennzeichnen psychiatrische Leiden wie Autismus, soziale Phobie, Borderline-Störung
und Schizophrenie.
Das Hormon sei aber kein Medikament, das man einfach dreimal täglich allein in der Küche einnehmen könne.
http://www.lifeline.de/medizinwissen/hor...age=2#pagingTop

22.07.2014
Können Asperger-Autisten lügen?
Da sie sehr sachbezogen sind, können sie sich beispielsweise nicht vorstellen, dass man lügt, um einem anderen nicht weh zu tun.
Lügen, die im Zusammenhang mit emotionalen Verstrickungen stehen, fallen für Menschen mit Asperger-Syndrom aus, denn diese Lügen
wären für sie sinnlos, ebenso wie intrigantes Vorgehen.
Es ist durchaus möglich, dass Menschen mit Asperger-Syndrom wesentlich seltener und wenn, dann wesentlich bewusster lügen als
der Rest der Bevölkerung.
http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/K...le13229696.html

24.07.2014
Warum wir den Umgang mit anderen Menschen suchen
Soziale Interaktionen aktivieren demnach das Belohnungssystem. Beim Umgang mit Maschinen bleibt es dagegen
weitestgehend ruhig. Die Mechanismen im Gehirn waren mangels geeigneter Testverfahren bisher unklar.
Die Erkenntnisse könnten unter anderem Therapien bei Autismus zugutekommen.
http://idw-online.de/de/news597446

25.07.2014
Asperger: Und sie fühlen doch
Die landläufige Meinung ist: Menschen mit Asperger-Syndrom seien nicht empathisch. Das ist auch das Ergebnis vieler Studien,
die den Fokus auf den kognitiven Anteil der Empathie legten. Eine aktuelle Studie, die den affektiven Anteil untersuchte, zeigt
nun das Gegenteil.
http://news.doccheck.com/de/52632/asperg...ontext=taxonomy

26.07.2014
A wie Asperger-Syndrom und Abitur
Beim Übergang vom Klassen- ins Kurssystem wurde Andreas Scheib in Sachen Fächerwahl beraten. Eine logische Kombination sollte
es sein. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn im akribischen Arbeiten, im analytischen und logischen Denken liegen seine
Stärken. Mathe, Physik und Erdkunde passten unter diesen Gesichtspunkten am besten.
http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarl...art2799,5366851

30.07.2014
Leseschwäche: Viele populäre Methoden unwirksam
Professor Gerd Schulte-Körne, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und
Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München. hat mit seinem Team alle verfügbaren Studien ausgewertet.
Es gibt mehr als 20 verschiedene methodische Ansätze, Kinder mit einer Legasthenie zu fördern. Doch nur sehr wenige Methoden
helfen, so das Fazit der Wissenschaftler. Viele populäre Methoden, die an der Veränderung der Augenbewegungen und Verbesserung
des Hörens ansetzen, sind unwirksam. Eine Behandlung mit leistungssteigernden Medikamenten oder die Nutzung farbiger
Brillengläser, sogenannten Irlen-Linsen, können die Leseleistungen ebenfalls nicht steigern.
http://umwelt-panorama.de/news.php?newsid=237189

30.07.2014
Dyskalkulie: Qualen nach Zahlen
Schulische Entwicklungsstörungen treten aber nicht isoliert auf, konnten die LMU-Forscher zeigen.
Weit häufiger als bislang angenommen gibt es sogenannte Komorbiditäten. So hatten laut der Studie 57 Prozent der Kinder
mit einer Rechenstörung obendrein mit einer Lese- oder Rechtschreibstörung oder gleich mit beiden Ausprägungen der Legasthenie
zu kämpfen, berichtet Dr. Kristina Moll, Psychologin und Mitglied der Forschergruppe. „Diese Häufigkeiten haben uns überrascht“,
räumt Schulte-Körne ein.
http://www.teachersnews.net/artikel/rubr...ngen/030085.php

Recht

23.07.2014
Gericht erlaubt Cannabis-Anbau
Erstmals hat ein deutsches Gericht Privatpersonen den Anbau von Cannabis gestattet.
Das Kölner Verwaltungsgericht erlaubte gestern den Anbau zu Therapiezwecken, wenn chronisch Kranken sonst nichts gegen
ihre Schmerzen hilft. Die Richter gaben damit den Klagen von Schwerkranken gegen ein behördliches Anbauverbot statt.
Der Cannabis-Eigenanbau bleibe im Grundsatz verboten, könne aber unter bestimmten Bedingungen als "Notlösung" erlaubt werden,
sagte der Vorsitzende Richter Andreas Fleischfresser.
http://www.rp-online.de/politik/gericht-...u-aid-1.4404386

29.07.2014
Schulbegleitung - „Ich habe Zweifel an der Inklusion“
Im März zeigte sich das Jugendamt zuständig und bat um ein Kennenlerntreffen. Zweieinhalb Monate später schloss es die Akten
und verwies auf das städtische Sozialamt als Ansprechpartner, denn Mika, so stellte man fest, leide zusätzlich unter einer
motorischen Störung. Damit wechselt nicht nur die Zuständigkeit im Amt, sondern auch das Gesetz, für das die Bundesregierung
verantwortlich ist: Statt des achten Sozialgesetzbuches schreibt das zwölfte SGB den Umgang vor, teilte eine Stadtsprecherin mit.
http://www.rundschau-online.de/bonn/schu...2,27979116.html


Allgemein

07/2014
LAG – Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg
Gemeinsam leben – gemeinsam lernen e.V./GEMEINSAM FÜR INKLUSION!
http://www.lag-bw.de/news.html

Inklusive Bildungsangebote in Baden-Württemberg – Eckpunkte zur Änderung des Schulgesetzes
http://www.lag-bw.de/PDF/Anlage%201%20-%...n%20Schulen.pdf

Städtetag Baden-Württemberg - Inklusive Bildungsangebote in Baden-Württemberg
Bewertung der Eckpunkte des KM zur Änderung des Schulgesetzes
http://www.lag-bw.de/PDF/Anlage%202%20-%...20Eckpunkte.pdf

02.07.2014
Psychotherapeuten warnen -Seelische Probleme nicht überdiagnostizieren!
Verbesserungen erhofft sich der Kammerpräsident Professor Rainer Richter von einer intensiveren regionalen Vernetzung
und niedrigschwelligen psychotherapeutischen Sprechstunden. Diese könnten insbesondere bei Auffälligkeiten im Grenzbereich
zur Erkrankung helfen, eine Chronifizierung zu verhindern.
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kran...ten/?sid=864518

07.07.2014
Drogen- und Suchtbericht 2014 der Bundesregierung veröffentlicht:
Mortler: Drogen- und Suchtpolitik ist richtig aufgestellt und zeigt Erfolge.
Auf neue Herausforderungen frühzeitig reagieren.
http://www.drogenbeauftragte.de/presse/p...chtbericht.html

22.07.2014
Boreout: Ausgebrannt durch Unterforderung

Boreout bezeichnet den Stress, der entsteht, wenn leistungs- und arbeitswillige Menschen unterfordert sind, keine Aufgaben
mehr bekommen, sich langweilen und ihnen nichts mehr zugetraut wird
http://www.lifeline.de/themenspecials/bu...er-23-juli-2014 .

25.07.2014
KV Niedersachsen wehrt sich gegen Wartezeiten-Zwangsregelung
„Insgesamt haben niedersächsische Ärzte und Psychotherapeuten im vergangenen Jahr rund 4,3 Millionen Stunden ohne Bezahlung gearbeitet.
Das entspricht etwa 2.400 zusätzlichen Kassenarztsitzen“, rechnet Barjenbruch vor.
Die Forderung nach kürzeren Wartezeiten sei vor dem Hintergrund dieser Zahlen unberechtigt.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/59517


Veranstaltungen/Termine

12.09.2014
„Wirksame Interventionen bei aggressivem Schülerverhalten“
Kostenlose pädagogische Fortbildungsmaßnahme der HEBO-Privatschule
http://hebo-schule.de/wp-content/uploads...r-2014-2015.pdf

20.09.2014
2. ADS-Symposium im Museum Wiesbaden
http://www.opti-mind.de/nc/produktansich...tbildungen.html

01.11.2014
1. Münsinger ADHS Symposium
Die vielen Gesichter des ADHS
http://www.kolleg-dat.de/images/symposium_flyer_neu.pdf
www.kolleg-dat.de

Wer weiß was?
Wenn Sie im Internet über einem Beitrag stolpern, der hier nicht fehlen sollte oder über den man sonst irgendwie berichten müsste,
weisen Sie uns bitte darauf hin oder schicken Sie uns den Link!



Impressum

ADHS Deutschland e. V., Poschingerstraße 16, D-12157 Berlin, 030/8560 5902, info@adhs-deutschland.de
Vertreten durch Hartmut Gartzke, Dr. Johannes Streif, Karin-Gisela Seegers, Patrik Boerner
Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 26855 B, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE262638847


Den Newsletter abonnieren

LG
Pippilotta

Denk falsch, wenn du magst, aber Denk um Gottes Willen für dich selber.
Doris Lessing

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz