Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 382 mal aufgerufen
 Newsletter ADHS Deutschland e.V.
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

02.01.2015 18:31
ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 11/2014 Antworten

ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 11/2014


Liebe Newsletterabonnenten,
auch in diesem Monat haben wir verschiedene Neuigkeiten aus den Bereichen
Kinder/Jugendliche
Erwachsene
Aus der ADHS-Landschaft
Begleitstörungen
Allgemein
Veranstaltungen/Termine

zusammengestellt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihnen zwar die Möglichkeit geben wollen,
sich auf einen Blick zu informieren, was aktuell zu diesen Themen in den Medien verbreitet wird
(von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin zu seltenen Kuriositäten), die Berichte
aber nicht in jedem Fall die Meinung des Verbandes widerspiegeln!


Werden Sie Mitglied
Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft! Sie erhalten
• aktuelle Informationen,
• unsere Verbandszeitschrift neue AKZENTE
• Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen und
• kostenfreie Teilnahme am Online-Elterncoach

Kinder/Jugendliche

Kinder & ADHS
Ich heiße Lorena, habe ADHS und erzähle Euch jetzt, was das ist.
http://kinder-und-adhs.adhs.ch/?page_id=7

28.10.2014
Stigmatisierung von Eltern
http://www.adhs-international.de/index.p...ung-von-Eltern/

30.10.2014
Trotz der Diagnose ADHS ist jedes Kind/jeder Jugendliche ein Individuum mit seiner eigenen Begabung
Ein ausführliches Interview mit der Münsinger Diplompsychologin und Diplompädagogin Cordula Neuhaus.
http://www.swp.de/muensingen/lokales/mue...art5701,2873470

05.11.2014
Real Voices-Report - Diskriminierung bei ADHS begegnen
Kinder mit ADHS erfahren oft lebenslange Diskriminierung, heißt es in einem kürzlich vorgestellten Report.
Dabei gehe es vor allem darum, das Potenzial von ADHS-Betroffenen in der Gesellschaft erfolgreicher einzubringen.
Besonders zu kämpfen haben diese mit Vorurteilen, Stereotypen sowie einer Stigmatisierung durch Klischees und Schuldzuweisungen
in der öffentlichen Wahrnehmung.
http://www.aerztezeitung.de/politik_gese...h=1&h=737334513

10.11.2014
Kinder mit ADHS profitieren von einem Reha-Aufenthalt
Das Behandlungskonzept von ADHS-Patienten umfasst medizinische, psychotherapeutische und pädagogische Maßnahmen,
d.h., es wird mit verschiedenen Ansätzen auf die motorische Unruhe, das impulsive Handeln und die Konzentrationsproblematik
der jungen ADHS-Patienten eingegangen.
http://rehanews24.de/kinder-mit-adhs-pro...eha-aufenthalt/

10.11.2014
ADHS: "So ein Kind hatten wir hier noch nie"
Es sei wichtig zu verstehen, warum Jungen und Mädchen auf diese besondere Art und Weise reagieren:
„Bei ihnen liegt eine andere Art der Verarbeitung von Informationen vor.“ Eine Störung der Schaltprozesse im Gehirn
ist der Grund, der es schwer macht, zu entscheiden, was wichtig ist und was nicht. Ute Höhn macht klar: „Jeder, der mit
Kindern und Jugendlichen arbeitet, sollte sich in dieses Thema einarbeiten.“
http://www.nordbayern.de/region/fuerth/a...h-nie-1.3993953

17.11.2014
Kletterprojekt für Kinder mit ADHS
"Kinder und Jugendliche mit ADHS haben wenig Erfolgserlebnisse und deshalb nur ein geringes Selbstvertrauen",
weiß Michael Parge, Leiter der ADHS-Selbsthilfegruppe Hamburg-Harburg, "beim Klettern können sie sich behaupten
und ihre Hyperaktivität in sinnvolle Bahnen lenken."
http://www.lifepr.de/pressemitteilung/no...HS/boxid/521396

Erwachsene

24.10.2014
ADHS: Wenn die Gedanken ständig abschweifen
In einer Studie wollen Wissenschaftler am Psychologischen Institut in Tübingen nun herausfinden,
ob Neurofeedback bei Erwachsenen auch so gut wirkt, wie bei Kindern. Diese lernen, über die Steuerung ihrer Gehirnströme
die ADHS-Symptome abzuschwächen oder sogar ganz in den Griff zu bekommen (der GEA berichtete). Parallel dazu erhält eine
zweite Studiengruppe ein metakognitives Training, in dem Betroffene üben, der Störung mit Strukturen zu begegnen.
Erwachsene ADHS-Patienten scheitern oft an der Komplexität von Aufgaben.
http://gea.de/region+reutlingen/tuebinge...fen.3942278.htm

10.11.2014
Ambulanz für Erwachsene mit ADHS
Im Nürnberger Nordklinikum hat eine Ambulanz für Erwachsene ADHS-Betroffene ihren Betrieb aufgenommen.
Für diese Patienten gebe es einen Versorgungs-Notstand, sagte der Sprecher des Nordklinikums dem Bayerischen Rundfunk.
http://www.br.de/nachrichten/mittelfrank...rnberg-100.html

Aus der ADHS-Landschaft

28.10.2014
Risikofaktor Eule - Jugendliche Abendtypen bilden häufiger psychische Symptome aus

Auch zeigte sich, dass Kinder mit einer Störung des Sozialverhaltens oder ADHS insgesamt weniger zu schlafen schienen
und mehr Schwierigkeiten mit dem Schlafen hatten. In einer weiteren Studie, an der 2000 Studenten an einer Online-Befragung
zu Schlaf, Aggression und psychischer Belastung teilnahmen, wurde der Zusammenhang zwischen Chronotyp, ADHS-Symptomatik,
Aggression und Impulsivität untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass Studenten mit einer Abendorientierung eine erhöhte
Neigung zu einer ADHS-Symptomatik aufweisen.
http://idw-online.de/pages/de/news610349

03.11.2014
Diagnosen über den "Zappelphilipp" im Wandel der Zeit
Premiere: Rund 150 Ärzte, Psychologen und Therapeuten, Erzieher und Sozialarbeiter, Mitarbeiter von Behörden und
ehemalige Kursteilnehmer nahmen am 1. Münsinger ADHS-Symposium des "Kolleg DAT" teil.
http://www.swp.de/muensingen/lokales/mue...art5701,2876774

06.11.2014
Führen Luftschadstoffe zu ADHS?
Dies berichten die Forscher von der Columbia Universität in der Online-Fachzeitschrift PLOS ONE.
An der Studie hatten 233 Nichtraucherinnen und ihre Kinder teilgenommen. Solche Verhaltensauffälligkeiten,
insbesondere Schwierigkeiten bei der Konzentration und Aufmerksamkeit, traten bei Kindern, deren Mütter schlechtere
Luft geatmet hatte, fünfmal öfter auf als bei Kindern von Müttern, die saubere Luft geatmet hatten, berichten die Wissenschaftler.
http://www.aponet.de/aktuelles/forschung...fe-zu-adhs.html

07.11.2014
Dopamin: Ein Stoff, der Flügel verleihen kann
Im menschlichen Gehirn wird Dopamin oft als Belohnungsbotenstoff bezeichnet - eine Art körpereigene Droge,
die Glücksgefühle auslöst. Die Wahrheit ist allerdings komplizierter. Die Produktion von Dopamin steht zwar tatsächlich
mit positiven Erlebnissen, Zufriedenheit und Begeisterung in Verbindung, doch seine Funktion scheint vor allem bei der
Bewertung der Umwelt zur Geltung zu kommen."
http://derstandard.at/2000007834781/Dopa...-verleihen-kann

13.11.2014
Zusammenhang zwischen Paracetamol und ADHS nicht belegt
Die Europäische Arzneimittelbehörde habe folglich die Studien in einem Sicherheitsbewertungsverfahren untersucht -
das Ergebnis des Expertenkomitees wurde im Juni 2014 präsentiert. Die Aussage wörtlich: „Ein kausaler Zusammenhang
zwischen Paracetamoleinnahme und ADHS konnte nicht festgestellt werden.“ …
Auch die Experten des deutschen Zentrums für Embryonaltoxikologie der Charité in Berlin (Embryotox), die offizielle Stelle
zur Arzneimittelbewertung in dieser Hinsicht, kam wohl zu dem gleichen Ergebnis: „Es bleibt spekulativ, wie Paracetamol
zu den Verhaltensauffälligkeiten führen soll", wird Embryotox zitiert.
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/zu...ht-belegt-4879/

13.11.2014
Kein Versicherungsschutz für Langzeitstudenten
Mit der Klage gegen seine Krankenkasse ist ein 51-jähriger ehemaliger Student vor dem Bundessozialgericht (BSG) gescheitert.
Diese hatte er verklagt, weil sie im September 2009 seine Versicherungspflicht in der Krankenversicherung der Studenten (KvdS)
beendet hatte. Als Patient mit Asperger Syndrom und einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) fühlte er sich
diskriminiert.
http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten...nzeitstudenten/

15.11.2014
ADHS – Medizin, Psychologie und Pädagogik sind gefordert
Für den Bochumer Professor liegen Verbesserungschancen insbesondere in einer umfassenden Diagnostik,
in einer neuen internationalen Klassifikation, in modernen Präventionsmaßnahmen und in der Kooperation von Medizin,
Psychologie und Pädagogik.
http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/art...-sind-gefordert

27.11.2014
Eine Schwäche mit Stärken
Die Behandlung soll den Betroffenen vor allem ermöglichen, mit ADHS umzugehen – und sich die Stärken, die auch damit
verbunden sein können, nutzbar zu machen. «ADHS-Betroffene können hartnäckig an einer Sache arbeiten, wenn sie sich für
etwas wirklich interessieren. Sie sind begeisterungsfähig und oft besonders kreativ und fantasievoll. Risikobereitschaft
muss auch nicht immer nur schädlich sein», betonte Walitza
http://www.uzh.ch/news/articles/2014/adh...er-defizit.html
Seite ist zeitweise nicht erreichbar

Begleitstörungen

04.11.2014
Medizin studieren mit Asperger-Syndrom
Lokalredakteurin Robin Charlotte Rätz hat Caro getroffen, die am Asperger-Syndrom leidet. Im Interview erzählt Sie über Ihr Leben als Medizinstudentin.
https://www.thieme.de/viamedici/mein-stu...ndrom-24309.htm

10.11.2014
Interdisziplinäre Tagung beschäftigt sich mit Lese- und Rechtschreibschwäche
Warnkes Wunsch: Barrieren abbauen und vor allem Lese- und Rechtschreibübungen. Außerdem müsse der Betroffene lernen,
mit seiner Krankheit umzugehen, notfalls mit einer Psychotherapie. Somit kämpft der Psychologe über seine Pension hinaus
weiter für eine pädagogische Gerechtigkeit, „damit kein Kind zurückgelassen wird“.
http://www.giessener-anzeiger.de/lokales...he_14761636.htm

12.11.14
Buchstabensuppe im Gehirn – was nun?
Bislang dachten Forscher, Rechtschreib- und Leseschwäche hätten dieselbe Ursache. Ein Irrtum. Eine gezielte Diagnose
verbessert nun auch die Therapiechancen bei vermeintlich hoffnungslosen Fällen.
http://www.welt.de/wissenschaft/article1...rn-was-nun.html

13.11.2014
Angststörungen: Oxytocin verstärkt Extinktion
„Oxytocin verstärkt tatsächlich die Extinktion: Unter seinem Einfluss klingt die Erwartung eines erneuten Angstereignisses
im Verlauf stärker ab als ohne diesen Botenstoff“, fasst Studienleiter Prof. Hurlemann das Ergebnis zusammen.
http://news.doccheck.com/de/67007/angsts...ontext=taxonomy

13.11.14
Internetprojekt will Kindern Spaß am Lesen, Schreiben und Rechnen vermitteln – trotz Lernschwäche
Egal ob Legasthenie oder Dyskalkulie, Kinder, die unter einer Lernschwäche leiden, haben eine Gemeinsamkeit:
Sie brauchen spezielle Unterstützung und Förderung. Genau die will das kostenfreie Internetprojekt „LegaKids“
bieten und Möglichkeiten aufzeigen, den Beeinträchtigungen „positiv zu begegnen“.
http://www.news4teachers.de/2014/11/inte...-lernschwaeche/

14.11.2014
Internetsucht - Wenn das Netz den Menschen krank macht
Chatten, spielen, surfen – längst ein normaler Teil des Alltags. Aber einige Menschen kommen von der virtuellen Welt
nicht mehr los – sie sind internetsüchtig. Was aber kennzeichnet diese neue Sucht des Medienzeitalters? Und was lässt
sich dagegen tun?
http://www.scinexx.de/dossier-700-1.html

20.11.2014
Nachteilsausgleich: Hilfe für Azubis mit Lese-Rechtschreibstörung

"Viele Azubis wissen nicht, dass sie überhaupt Anspruch darauf haben“, sagt Annette Höinghaus vom Bundesverband
Legasthenie und Dyskalkulie. „Die Nachfrage zu dem Thema ist in den letzten drei, vier Jahren stark gestiegen“,
so Höinghaus. Das Problem bei den Prüfungen ist nicht die fachliche Kompetenz. Viele Legastheniker halten sich kurz,
aus Angst vor Schreibfehlern. Ein Nachteilsausgleich kann den Azubis mehr Sicherheit geben.
http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de...50/16264/256414

Allgemein

05.11.2014
Jugendhilfe und Polizei
Wenn Jugendliche einer Straftat verdächtigt werden, treffen sie sowohl auf die Polizei als auch auf die Jugendhilfe.
Die beiden Institutionen haben unterschiedliche Aufgaben, arbeiten aber vielfältig zusammen.
http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/i...lfe-und-polizei

11/2014
Psychische Erkrankungen: Das Monster, das Gefühle klaut
Kindern psychische Erkrankungen mithilfe von Büchern erklären will eine Buchreihe, die vor kurzem von der
„Stiftung Gesundheit“ zertifiziert wurde.
http://www.aerzteblatt.de/archiv/163514/...laut?src=search

19.11.2014
Schokolade fördert das Einschlafen
Schokolade macht wirklich glücklich! Je dunkler sie ist, desto besser wirkt ihr Zauber
http://www.lifeline.de/ernaehrung-fitnes...n-id141827.html

19.11.2014
RUBIN: Wie Stress dem Gedächtnis hilft
Emotional bedeutende Informationen bleiben am besten in Erinnerung
Hinweis auf die Entstehung von posttraumatischen Belastungsstörungen
http://idw-online.de/de/news614091

Ausbildung ist auch in Teilzeit möglich
http://www.ihk-lehrstellenboerse.de/news/30/view.html

Studienkompass
Das gemeinnützige Förderprogramm STUDIENKOMPASS informiert und hilft jungen Menschen bei der Studien- und Berufsorientierung mit kostenlosen Informationsangeboten.
http://www.studienkompass.de/

Veranstaltungen/Termine

05.12.2014
„Du verstehst mich überhaupt nicht! Oder?“
Über Kommunikation: damit Gesagtes gehört, aufgenommen und verstanden werden kann
Pädagogisches Kolloquium in der HEBO-Privatschule
Referentin: Ursel Kübler
http://hebo-schule.de/nachmittagsbetreuu...che-kolloquien/

Wer weiß was?
Wenn Sie im Internet über einem Beitrag stolpern, der hier nicht fehlen sollte oder über den man sonst irgendwie berichten müsste,
weisen Sie uns bitte darauf hin oder schicken Sie uns den Link!


Impressum
ADHS Deutschland e. V., Poschingerstraße 16, D-12157 Berlin, 030/8560 5902, info@adhs-deutschland.de
Vertreten durch Hartmut Gartzke, Dr. Johannes Streif, Karin-Gisela Seegers, Patrik Boerner
Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 26855 B, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE262638847

Den Newsletter abonnieren

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“
Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz