Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 461 mal aufgerufen
 Newsletter ADHS Deutschland e.V.
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

02.01.2015 20:14
ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 12/2014 Antworten

ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 12/2014

Liebe Newsletterabonnenten,
auch in diesem Monat haben wir verschiedene Neuigkeiten aus den Bereichen

Kinder/Jugendliche
Erwachsene
Aus der ADHS-Landschaft
Begleitstörungen
Allgemein

zusammengestellt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihnen zwar die Möglichkeit geben wollen,
sich auf einen Blick zu informieren, was aktuell zu diesen Themen in den Medien verbreitet wird
(von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin zu seltenen Kuriositäten), die Berichte aber nicht
in jedem Fall die Meinung des Verbandes widerspiegeln!

Werden Sie Mitglied
Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft! Sie erhalten
• aktuelle Informationen,
• unsere Verbandszeitschrift neue AKZENTE
• Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen und
• kostenfreie Teilnahme am Online-Elterncoach

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2015
Ihr Newsletter-Team


Kinder/Jugendliche

06.11.2014
Verhaltensauffällige Kinder beim Sport - eine Herausforderung für Trainer und Lehrer
Mit ihrem impulsiven Verhalten können ADHS-Kinder den Sportunterricht und das Training im Verein gründlich aufmischen.
David Lenneper vom Selbsthilfeverband ADHS Deutschland e. V. veranstaltet regelmäßig Sportcamps für verhaltensauffällige Kinder
und kennt die Problematik.
http://www.podcast-office.de/beitrag/ver...ner-und-lehrer/

30.11.2014
Der Schul-Begleiter, der die Angst nimmt
Um diese besondere Unterstützung in Anspruch nehmen zu können, muss ein psychologisches Gutachten vorliegen, welches eine Störung beim Kind bestätigt.
Erst dann übernimmt das Jugendamt die Kosten. „Manche Eltern lehnen diese Etikettierung jedoch ab“, berichtet Koch.
http://www.merkur-online.de/lokales/wuer...html?cmp=defrss

03.12.2014
ADHS-STUDIE: Mehr Kinder werden diagnostiziert, aber zurückhaltender medikamentös therapiert
In Deutschland steigt die Zahl der Kinder und Jugendlichen, bei denen Ärzte ADHS diagnostizieren.
Mehr als eine halbe Million ist inzwischen betroffen, Jungen dreimal so häufig wie Mädchen. Dies belegt eine neue Studie
der Wissenschaftler vom Versorgungsatlas des Zentralinstituts für die Kassenärztliche Versorgung, die erstmals Daten aller
Versicherten in Deutschland analysiert.
http://idw-online.de/de/news616568

Entwicklung der Diagnose- und Medikationsprävalenzen von ADHS bei Kindern und Jugendlichen zwischen 2008 und 2011
im regionalen Vergleich
http://www.versorgungsatlas.de/themen/al...t/?tab=6&uid=51

11.12.2014
Therapiestudie am Dresdner Uniklinikum: Bewegung statt Medikamente bei ADHS
Allerdings fehlen bislang wissenschaftlich valide Daten, um den sicheren Beweis zu erbringen, dass diese zeitintensiven
Therapieangebote tatsächlich auch langfristig ihre Wirkung entfalten. Sina Wanderer hofft, dass es ihrem Team jetzt gelingt,
genau hier die Weichen für eine innovative multimodale ADHS–Behandlung zu stellen, bei der in einigen Fällen möglicherweise
ganz auf Medikamente verzichtet werden kann.
http://www.journalmed.de/newsview.php?id=44528

15.12.2014
ADHS-Behandlung: Studie ebnet Weg zu einheitlicher Qualität bei der Betreuung
Untersucht wurden die Bereiche Diagnostik und Therapie – überwiegend mit Blick auf die Erfüllung vorhandener Leitlinien.
Hier wurde beispielsweise abgefragt, ob ein mehrdimensionaler Intelligenztest und eine spezifische Fragebogendiagnostik
Bestandteil der Diagnostik war. Mit Blick auf die Therapie war den Forschern wichtig, dass das gesamte soziale Umfeld des
betroffenen Kindes einbezogen wird und dass ein Behandlungsplan mit klar definierten Behandlungszielen erarbeitetet wird.
http://idw-online.de/de/news618210

Erwachsene

Gehirntraining für ADS-Patienten
Das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) betrifft nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Die Universitätsklinik
Tübingen forscht derzeit an neuen Behandlungsmethoden.
http://www.hd-campus.tv/video/Neurofeedb...6dfe55d5faad830

Aus der ADHS-Landschaft

15.12.2015
Gerhild Gehrmann erhält die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland
Gut, dass es Menschen wie Gerhild Gehrmann gibt, die bereits früh und bis heute mit großem Engagement für die Interessen
und Bedürfnisse der Betroffenen eintritt. Dafür gebühren ihr unser Dank und unsere Anerkennung!
http://www.adhs-deutschland.de/desktopde...8/19_read-6908/
http://www.schleswig-holstein.de/STK/DE/...n/Gehrmann.html

Begleitstörungen

05.12.2014
Gefährliche Essstörung - Was Magersucht im Gehirn anrichtet
Eine Magersucht entfaltet ihre Zerstörungskraft nicht nur im Körper Betroffener. Die Essstörung greift auch das Gehirn
direkt an, die graue Substanz nimmt ab. Was dabei genau passiert und ob sich der Effekt umkehren lässt, konnten deutsche
Wissenschaftler erstmals beobachten.
http://www.lifeline.de/news/ernaehrung-u...t-id142387.html

05.12.2014
Ich mach's später
Das Ordnungsamt schreibt mir. 1. Mahnung, die Stadt wartet auf meine zehn Euro fürs Falschparken. Ich lege den Brief
auf den Stapel mit den anderen unbeantworteten Briefen im Flur. Mache ich alles morgen, sage ich mir später, während
ich den "Frohen-Advent"-Tee schlürfe.
http://www.freiepresse.de/RATGEBER/FAMIL...ikel9054909.php

11.12.2014
Tic-Störungen - Keine dumme Angewohnheit
Das Tourette-Syndrom ist häufig mit anderen psychischen Erkrankungen vergesellschaftet, insbesondere
Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Zwangsstörungen. »Manchmal kommen die Tics überhaupt
erst zum Vorschein, wenn man die ADHS behandelt, weil man sie vorher vor lauter Hyperaktivität gar nicht bemerkt hat«,
sagte Professor Dr. Kirsten Müller-Vahl von der Medizinischen Hochschule Hannover. Die begleitende Störung belaste den
Patienten meist mehr als die Tics und sei deshalb vorrangig zu therapieren.
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=55510

16.12.2014
Autismus: Die Brokkoli-Connection
Vor einiger Zeit zierte eine besonders eindrucksvolle Überschrift den Gesundheitsteil zahlreicher Zeitungen:
Brokkoli hilft gegen Autismus. Na also, dann nichts wie her mit der Brokkoli-Diät für alle betroffenen Kinder!
Doch kann das Gemüse tatsächlich leisten, was reißerische Headlines versprechen?
http://news.doccheck.com/de/68428/autism...oli-connection/

Allgemein

30.11.2014
Fröhliche Weihnachten: So klappt's
Von wegen „Frohes Fest“ und „Stille Nacht“: Weihnachten kann ziemlich stressig und nervig sein; manche fühlen sich auch sehr einsam.
Doch das muss nicht sein! Diese Tipps helfen Ihnen, das Weihnachtsfest gut zu überstehen.
http://dasgehirn.info/dasGehirn/entdecke...ihnachten-5964/

Steuerermäßigung nach § 35a EStG bei Inanspruchnahme des Behinderten-Pauschbetrags
Nimmt der Steuerpflichtige den Behinderten-Pauschbetrag nach § 33b EStG in Anspruch, so ist eine Steuerermäßigung
nach § 35a Abs. 5 Satz 1 EStG ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen mit dem Behinderten-Pauschbetrag abgegolten sind.
http://juris.bundesfinanzhof.de/cgi-bin/...Art=en&nr=30595

02.12.2014
Wenn Eltern schimpfen, schaltet das Hirn um
Die Forscher hatten 32 Kinder und Jugendliche ins Labor gebeten und ihr Hirn mit bildgebenden Verfahren beobachtet,
während sie jeweils mit einem Video ihrer schimpfenden Mutter "unterhalten" wurden.
http://www.spektrum.de/news/wenn-eltern-...hirn-um/1321440

03.12.2014
Präfrontaler Kortex: Entscheidungen im Fokus
Beim Treffen von Entscheidungen sind verschiedene Hirnareale aktiv. Bisher galt, dass der präfrontale Kortex verstärkt
bei Entscheidungen aktiviert ist, die Selbstkontrolle erfordern. Jedoch ist dieser Gehirnbereich, so neue Erkenntnisse,
generell bei jeder Entscheidungsfindung involviert.
http://news.doccheck.com/de/69724/praefr...ontext=taxonomy

08.12.2014
DVE Positionspapier „Ergotherapie bei ADHS/UEMF
Ergotherapie ist aufgrund ihrer biopsychosozialen Ausrichtung indiziert, wenn möglichst gezielt Alltagsleistungen
verbessert werden sollen. Sie ist Teil einer multimodalen und interprofessionellen Versorgung von Kindern und Jugendlichen
mit psychischen Auffälligkeiten.
https://www.dve.info/ergotherapie/adhs.html


Wer weiß was?
Wenn Sie im Internet über einem Beitrag stolpern, der hier nicht fehlen sollte oder über den man sonst irgendwie berichten müsste,
weisen Sie uns bitte darauf hin oder schicken Sie uns den Link!


Impressum
ADHS Deutschland e. V., Poschingerstraße 16, D-12157 Berlin, 030/8560 5902, info@adhs-deutschland.de
Vertreten durch Hartmut Gartzke, Dr. Johannes Streif, Karin-Gisela Seegers, Patrik Boerner
Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 26855 B, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE262638847

Den Newsletter abonnieren

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“
Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz