Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 376 mal aufgerufen
 Newsletter ADHS Deutschland e.V.
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

26.01.2015 15:05
ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 02/2012 Antworten

ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 02/2012

Liebe Newsletterabonnenten,

auch in diesem Monat haben wir verschiedene Neuigkeiten aus den Bereichen

Kinder/Jugendliche
Erwachsene
Aus der ADHS-Landschaft
Begleitstörungen
Allgemein

zusammengestellt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihnen zwar die Möglichkeit geben wollen, sich auf einen Blick
zu informieren, was aktuell zu diesen Themen in den Medien verbreitet wird (von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen
bis hin zu seltenen Kuriositäten), die Berichte aber nicht in jedem Fall die Meinung des Verbandes widerspiegeln!

Werden Sie Mitglied
Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft! Sie erhalten
• aktuelle Informationen,
• unsere Verbandszeitschrift neue AKZENTE und
• Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen

Kinder/Jugendliche

08.02.2012
Psychoedukation effektiv bei ADHS
In einer multimodalen Therapie bei ADHS wird Psychoedukation als erster Schritt empfohlen. In einer systematischen Übersicht
der zwischen Januar 1980 und Juli 2010 veröffentlichten Studien haben spanische Forscher die Effektivität bestätigt.
http://www.aerztezeitung.de/news/article...ektiv-adhs.html

10.02.2012
ADHS-Medikation beeinträchtigt das Wachstum nicht
Anders als manche Eltern befürchten, wird eine Methylphenidat-Therapie bei Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätssyndrom
(ADHS) nicht durch einen Kleinwuchs erkauft. Das haben US-amerikanische Forscher in einer Studie belegt.
http://www.aerztezeitung.de/news/article...stum-nicht.html

23.02.2012
ADHS: Wie viele Zappelphilippe gibt es wirklich?
Abhilfe bei diesen Unsicherheiten könnten aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse schaffen. So wurde nachgewiesen,
dass Gehirne von Kindern mit ADHS tatsächlich anders arbeiten: Bestimmte Signalwege, die an der Verarbeitung von Informationen
beteiligt sind, scheinen laut US-Forschern unterbrochen zu sein. Das haben US-Forscher mithilfe bildgebender Verfahren
(Magnetresonanztomografie) sichtbar gemacht.
http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten/...rid,384972.html

24.02.2012
Auffällige Jugendliche - Wohin mit wilden Schülern?
Michael, 12, gilt als auffällig, prügelt sich oft. Als er seinen Lehrern zu anstrengend wird, schließen sie ihn vom Unterricht aus.
Damit verstoßen sie gegen geltendes Recht: Förderbedürftige sollen gemeinsam mit anderen Kindern lernen. Die Umsetzung in der Praxis
ist ein harter Kampf.
http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,814149,00.html

04.03.2012
Königsbrunn - Ritalin Fluch oder Segen? Vom Zähmen wilder Burschen
Die jüngsten Berichte über das umstrittene Medikament in den Zeitungen wirken verstörend auf Eltern. Mit Überschriften wie:
„Ich bin ein Zombie und lerne wie eine Maschine“, „Funkstille im Frontalhirn“ oder „Ritalin: Wer nicht passt ...“ würden die
Menschen verunsichert, meint Christina Wunder-Semmerling. Die Mutter von drei Kindern aus Königsbrunn bei Augsburg hat sich als
Leiterin von Selbsthilfegruppen und ADHS-Beraterin einen Namen gemacht.
http://www.augsburger-allgemeine.de/baye...id19044211.html

05.03.2012
Diagnose ADHS
…Die psychosoziale Entwicklung von ADHS-Kindern sei verzögert, ergänzt der Forchheimer Kinderarzt Klaus Skrodzki, ebenfalls
Mitautor der Leitlinien; das bleibe oft bis ins Teenageralter so. Diese Kinder sollten daher keinesfalls zu früh eingeschult werden.
Durch eine frühe Einschulung aber drohe sicher kein ADHS. "Kinder, die leistungsbereit und sozial ausreichend entwickelt sind, können
ruhig auch schon vor dem sechsten Geburtstag zur Schule gehen."
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/di...mpelt-1.1300832

06.03.2012
Zusammenhang zwischen Alter und ADHS-Diagnose
Die Meldung tickert seit gestern durch die Medien, meist nur kurz umrissen - daher hier nicht viele Worte sondern der Hinweis,
dass der Artikel derzeit im Canadian Medical Association Journal komplett kostenlos als PDF verfügbar ist und jeder die Primärquelle
lesen kann.
http://www.reticon.de/nachrichten/zusamm...gnose_2976.html

CMAJ: Inluence of relative age on diagnosis and treatment of attention-deicit/hyperactivity disorder in children
http://www.cmaj.ca/content/early/2012/03...111619.full.pdf

06.03.2012
Im Notfall Ritalin – Wie gehen wir mit auffälligen Kindern um?
SWR2-Forum-Sendungen nachhören
Es diskutieren: Christopher Lauer, Sprecher der Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus, ADHS-Betroffener
Dr. Klaus Skrodzki, Kinder- und Jugendarzt, ADHS-Experte Prof. Dr. Christoph Türcke, Philosoph, Leipzig
http://www.swr.de/swr2/programm/sendunge...7u9c/index.html
Link funktioniert nicht

http://www.swr.de/swr4/bw/region-aktuell...pfds/index.html aktueller Link

06.03.2012
Kinder mit auffälliger Schlafatmung entwickeln eher Verhaltensprobleme
In der bislang größten Langzeitstudie zum Zusammenhang von Schlafatmung und Entwicklungsauffälligkeiten konnten die Mediziner erstmals
zeigen, dass Atemprobleme während des Schlafes tatsächlich die Ursache für spätere Verhaltensprobleme sein können. Frühere Studien
dazu hatten nur geringe Aussagekraft, berichten die Forscher im Fachblatt „Pediatrics“, weil sie nur sehr wenige Versuchsteilnehmer
hatten, andere mögliche Ursachen nicht mit einbezogen oder nur eines der drei Merkmale für Atemprobleme im Schlaf untersuchten.
http://www.wissenschaft-aktuell.de/artik...1015588329.html

Albert Einstein College of Medicine of Yeshiva University:
http://www.einstein.yu.edu/home/news.asp?id=771

Erwachsene

22.02.2012
Ich habe ADHS oder Vom Leben in einer linearen Welt
Pharma-Verteufelung und Verschwörungstheorien: Die Behauptung, es gebe gar kein „Aufmerksamkeits-Defizit“ und
keine „Hyperaktivitäts-Störung“, ist unhaltbar.
Von Christopher Lauer
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/um...t-11658446.html

07.03.2012
ADHS im Erwachsenenalter
„Es sind sicher zwei bis drei Prozent der Erwachsenen von dieser Störung betroffen“, sagt Nicole Stadler. Die Heilpraktikerin
für Psychotherapie leitet die Selbsthilfegruppe AD(H)S bei Erwachsenen, die sich seit zwei Jahren regelmäßig einmal im Monat in der
Talstraße 21 in Wehr trifft. Oft, aber nicht immer erhielten die Teilnehmer bereits im Kindesalter eine entsprechende Diagnose.
http://www.suedkurier.de/region/hochrhei...t372624,5406367

Aus der ADHS-Landschaft

16.02.2012
Ritalin gegen ADHS- Wo die wilden Kerle wohnten
Ritalin ist eine Pille gegen eine erfundene Krankheit, gegen die Krankheit, ein schwieriger Junge zu sein.
Immer mehr Jungs bekommen die Diagnose. Die Pille macht sie glatt, gefügig, still und abhängig.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...n-11645933.html

Stellungnahmen zu diesem Beitrag:
http://www.ah-ta.de/Stellungnahme_ADHS_R...Kontroverse.php

20.02.2012
ADHS-Versorgungskonzept kommt gut an
AOK Rheinland/Hamburg, KV Nordrhein, der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte sowie Psychotherapeuten kooperieren erfolgreich
und verbessern die Versorgung von Kindern mit ADHS.
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kran...zept-kommt.html

23.02.2012
Neurofeedback Netzwerk startet Internetpräsenz. Informationen rund um Anwendungsmöglichkeiten des Neurofeedback-Trainings
Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Netzwerk Neurofeedback zeichnet sich dadurch aus, dass Unternehmen
entlang der Wertschöpfungskette Neurofeedback, das heißt vom Entwickler, Hersteller und Lieferanten über den Vertrieb bis hin zum Anwender einbezogen werden.
http://relevant.at/wirtschaft/pr/458173/...ten-des-n.story

http://www.neurofeedback-netzwerk.org/

Begleitstörungen

17.02.2012
Eine Diagnose für fast Normale
Zahlreiche Eigenheiten beim Asperger-Syndrom klingen, wie wenn Frauen über die Macken ihrer Partner klagen: Betroffene hören nicht zu,
kümmern sich mehr um ihre Spezialinteressen als um die Beziehung, zeigen keine Gefühle und nehmen die der anderen nicht wahr.
Als Hans Asperger die Störung 1943 das erste Mal beschrieb, sprach er von «einer Extremvariante des männlichen Charakters»
http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/mediz.../story/18124496

20.02.2012
Autismus: Frühe Entwicklungsstörung der Nervenfaserbahnen
– Vor kurzem hatten britische Forscher bei Kindern, die später an einem Autismus erkrankten, bereits im Alter von sechs Monaten
veränderte ereigniskorrelierte Potenziale (ERP) beschrieben. Jetzt weist ein US-Team im American Journal of Psychiatry (2012; doi: 10.1176/appi.ajp.2011.11091447) bei den Säuglingen auch eine gestörte Entwicklung der Faserbahnen im Gehirn nach.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49190

24.02.2012
Das Tourette-Syndrom - Eine Krankheit, die kaum zu verbergen ist
Beim Tourette-Syndrom handelt es sich um eine neurologisch-psychiatrische Erkrankung, die sich vor allem durch motorische
und vokale Tics äußert. Begleitend können zusätzlich AD(H)S, Angst- und Zwangsstörungen, Depressionen und Autoaggressionen auftreten.
http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/18...82,00.html?dr=1
Link funktioniert nicht

27.02.2012
Neurophysiologen therapieren psychische Erkrankungen
Die sogenannte tiefe Hirnstimulation könnte künftig Patienten mit Zwangsstörungen helfen. Das berichtet die
Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN).
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49271

27.02.2012
Behandlung von Internet- und Computerspielsucht in Mainz
Eine neuartige, speziell abgestimmte Verhaltenstherapie gegen Internet- und Computerspielsucht bietet die
Grüsser-Sinopoli-Ambulanz für Spielsucht der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
der Universitätsmedizin Mainz.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49272

28.02.2012
Technische Hilfsmittel verbessern Lernchancen
Was in anderen Ländern schon gelebte Praxis ist, muss an deutschen Schulen erst schwer erkämpft werden.
Der Einsatz technischer Hilfsmittel bedeutet dort für viele Schülerinnen und Schüler einen hilfreichen Weg, sich Wissen anzueignen
und auch bei Prüfungen unter Beweis zu stellen. Der BVL hat im Herbst des letzten Jahres einen Ländervergleich gestartet, um sich
ein Bild zu verschaffen, wie im Ausland schulisch auf von einer Legasthenie betroffene Schülerinnen und Schüler eingegangen wird.
http://bildungsklick.de/pm/82650/technis...rn-lernchancen/

28.02.2012
Legasthenie: Notwendige auswärtige Unterbringung muss mittels amtsärztlichen Attests nachgewiesen werden
Aufgrund der durch das Steuervereinfachungsgesetz 2011 geschaffenen Neuregelungen der §§ 33 Abs. 4 EStG, 64 EStDV gelten
erneut erhöhte Anforderungen an den Nachweis von Krankheitskosten. Dies geht aus einer Entscheidung des Finanzgerichts Münster hervor.
http://www.kostenlose-urteile.de/FinG-Mu...n.news13095.htm

02.03.2012
ADHS-Therapie je nach Begleiterkrankungen
Bei der medikamentösen Therapie von ADHS- Patienten sollten sich Ärzte an den Komorbiditäten orientieren. So benötigen Patienten
mit emotionalen Störungen, Tics, Störungen des Sozialverhaltens oder Entwicklungsproblemen jeweils andere Therapien.
http://www.aerztezeitung.de/news/article...krankungen.html

03.03.2012
Autisten und Arbeit: Kein Mensch ist eine Insel
Auf dem normalen Arbeitsmarkt einen Job zu finden, sei für Autisten schwer. „Vorstellungsgespräche können nur im Fiasko enden“,
sagt Dorfmeister. Heute gehe es vermehrt darum, teamfähig zu sein, kommunikativ, flexibel und dynamisch – all das sind Autisten nicht.
Sie brauchen klare Anweisungen und strukturierte Arbeitsschritte. „Autisten verstehen weder Ironie noch Zynismus, keine unterschwelligen Botschaften.“
http://diepresse.com/home/gesundheit/737...ndheit/index.do

Pathologisches Glücksspielen: Prävalenz, Komorbidität, Diagnose und Hilfsangebote in Deutschland
Auch hyperkinetische Störungen findet man vermehrt bei pathologischen Glücksspielern. Persistiert ein Aufmerksamkeitsdefizit-
Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) bis in das Erwachsenenalter, so weisen die Betroffenen einen stärkeren Schweregrad des Spielens auf
als Personen ohne hyperkinetische Störungen oder solche, deren ADHS mit dem Erwachsenwerden verschwand (20).
http://www.aerzteblatt.de/archiv/123239

Allgemein

Arbeitshilfe „Der Einsatz von Ehrenamtlichen aus arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Sicht“
http://www.der-paritaetische.de/uploads/...hrenamt_web.pdf
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Teilhabe behinderter Menschen
Förderung der Ausbildung und Beschäftigung
http://www.bmas.de/DE/Themen/Teilhabe-be...7006E9618D16F5B

22. Februar 2012
Neue Traumaambulanz für Kinder und Jugendliche in Dresden
Eine „Spezialambulanz für Kinder und Jugendliche mit Traumafolgestörungen“ hat die Klinik und Poliklinik für Kinder-
und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden eingerichtet.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49210

Wer weiß was?
Wenn Sie im Internet über einem Beitrag stolpern, der hier nicht fehlen sollte oder über den man sonst irgendwie
berichten müsste, weisen Sie uns bitte darauf hin oder schicken Sie uns den Link!


Impressum
ADHS Deutschland e. V., Poschingerstraße 16, D-12157 Berlin, 030/8560 5902, info@adhs-deutschland.de
Vertreten durch Hartmut Gartzke, Dr. Johannes Streif, Karin-Gisela Seegers, Patrik Boerner
Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 26855 B, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE262638847

Den Newsletter abonnieren

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“
Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz