Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 108 mal aufgerufen
 Newsletter ADHS Deutschland e.V.
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.245

11.02.2015 17:59
ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 04/2012 Antworten

ADHS Deutschland e.V. - Newsletter 4/2012

Liebe Newsletterabonnenten,

Auch in diesem Monat haben wir verschiedene Neuigkeiten aus den Bereichen
Kinder/Jugendliche
Erwachsene
Aus der ADHS-Landschaft
Begleitstörungen
Allgemein
Veranstaltungen/Termine

zusammengestellt.

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir Ihnen zwar die Möglichkeit geben wollen, sich auf einen Blick zu
informieren, was aktuell zu diesen Themen in den Medien verbreitet wird (von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin
zu seltenen Kuriositäten), die Berichte aber nicht in jedem Fall die Meinung des Verbandes widerspiegeln!

Werden Sie Mitglied
Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft! Sie erhalten
• aktuelle Informationen,
• unsere Verbandszeitschrift neue AKZENTE und
• Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen

Kinder/Jugendliche

Stellungnahme des Landesverbandes AD(H)S Sachsen e. V.
zum Artikel „Jedes vierte Kind in Sachsen ist in psychologischer Behandlung“, der Freien Presse vom 05.04.2012
http://www.adhs-mittelsachsen.de/pdf/ste...pril%202012.pdf

07.05.2012
Ein Bub, Ritalin und das Lied vom Häschen
Es geht um die Zukunft eines Siebenjährigen. Die Volksschule in Poing will, dass der Bub auf eine Förderschule wechselt.
Die Eltern sehen das anders, für sie ist ihr Sohn ein ganz normaler Erstklässler. Eine Geschichte aus Sicht einer Mutter,
die sich machtlos fühlt.
http://www.merkur-online.de/lokales/poin...en-2307932.html
Link ist nicht mehr aktuell

14.05.2012
“Es nützt nichts, nur das Kind zu behandeln”
Die Pädagogik an der Universität Trier veranstaltete unter dem Titel “ADHS – Fakt oder Fiktion” eine Podiumsdiskussion,
in der Vertreter beider Positionen zu Wort kamen. Nicht nur der rege Zustrom interessierter Zuhörer zeigte, wie groß der
Gesprächsbedarf bei diesem Thema ist.
http://www.16vor.de/index.php/2012/05/14...d-zu-behandeln/

20.05.2012
Studienergebnisse bedienen Vorurteile - Viele Fehldiagnosen bei ADHS
„Ein gleich großer Prozentsatz stellte die Diagnose trotz klar gegebener Symptomatik und vollständig erfüllten Diagnosekriterien
hingegen nicht“, hält Vorstandsmitglied des Selbsthilfevereins ADHS Deutschland e.V. Dr. Johannes Streif dagegen. Das werde in
der offiziellen Mitteilung der Universität nicht erwähnt. Er hält zudem die Studie für nicht repräsentativ.
http://www.rp-online.de/gesundheit/famil...-adhs-1.2832715

Erwachsene

03.05.2012
GBA regelt ADHS-Medikation für Erwachsene
Die geplanten Regelungen hat der GBA jetzt vorgestellt und fordert die Hersteller bis Ende des Monats zu Stellungnahmen auf.
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kran...erwachsene.html

Aus der ADHS-Landschaft

04.05.2012
Ärztin fürchtet Pleite
Die Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie fiel aus dem üblichen Verordnungsrahmen, weil sie einen
hohen Anteil junger Patienten mit einem Aufmerksamkeitsdefizit mit einer Hyperaktivitätsstörung (ADHS) behandelt.
http://www.hna.de/nachrichten/stadt-kass...te-2304842.html Link ist nicht mehr aktuell
Aktueller Link
http://www.hna.de/suche/?tt=1&tx=&sb=1&s...BCrchtet+Pleite

07.05.2012
ARD - Pillen für den Störenfried
http://programm.ard.de/Programm/Sender?l...740&first=1#top

Kommentar des ADHS Deutschland e. V.
http://www.adhs-deutschland.de/desktopde...-8/19_read-686/

24.05.2012
"Es wird so unseriös diskutiert"
"Das hypoaktive ADS-Kind - unerkannt und nicht beachtet" lautete das Thema des Fachtages in der Stadthalle Dillingen gestern.
Eingeladen hatten der Arbeitskreis ADHS beim Gesundheitsamt, die Stadtjugendpflege Dillingen und die Elterninitiative AHDS Saarlouis.
Über 210 Therapeuten, Erzieher, Lehrer, Eltern aus dem ganzen Saarland kamen zu den Vorträgen und Workshops.
http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufma...34#.T73fI_JH6t8



Begleitstörungen

26.04.2012
Wirkstoff lindert Autismus bei Mäusen
Ein experimenteller Wirkstoff, der derzeit zur Behandlung des Fragilen-X-Syndrom klinisch erprobt wird, könnte auch bei anderen
Formen des Autismus wirksam sein. Bei Mäusen wurden laut einer Studie in Science Translational zwei von drei Kernsymptomen gemildert.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/50007

02.05.2012
Neues Autismus-Gen charakterisiert: Verhaltensauffälligkeitenund synaptische Fehlregulation im Mausmodell
Störungen an synaptischen Kontaktstellen im zentralen Nervensystem werden vermehrt für die Entwicklung von Erkrankungen
aus dem autistischen Formenkreis verantwortlich gemacht. Darauf deuten nun auch Versuche an genetisch veränderten Mäusen hin,
denen das synaptische Protein ProSAP1/Shank2 fehlt. Unregelmäßigkeiten an der so genannten glutamatergen Synapse spielen offenbar
eine Schlüsselrolle. Diese Erkenntnis könnte ein wichtiger Baustein für eine künftige Autismus-Therapie sein.
http://www.uni-ulm.de/home2/presse/aktue...kterisiert.html

07.05.2012
Wie in einer anderen Welt - Asperger-Syndrom: Hirnfunktionen gestört
Amerikanische Selbsthilfegruppen sprechen auch vom "Wrong Planet Syndrom", weil sich die Betroffenen oft wie auf einem falschen
Planeten vorkommen und sich in ihrer alltäglichen sozialen Umgebung nicht zurechtfinden.
http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/web/ZDF....deren-Welt.html
Link ist nicht mehr aktuell

15.05.2012
Es fehlen Ingenieure!
Feynsinn Geschäftsführer Andre Stöwing: “Uns liegt daran, dass Kinder und Jugendliche, deren Begabungen vorwiegend
im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich liegen, sich aber als “Legastheniker” besonders schwer tun, eine faire Chance bekommen.
Neben dem Leid, das diese Kinder auf ihren Schultern tragen müssen, gehen auch unserer Gesellschaft wertvolle Mitarbeiter verloren.”
http://www.legakids.net/eltern-lehrer/in...r-von-LegaKids/

15.05.2012
Mika (8) steht vor einem Lebensweg voller Hürden
Bald gab es aber jede Menge Probleme – und den Verdacht, dass Mika unter dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) oder unter einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leiden könnte. Eine falsche Annahme, wie sich herausstellen sollte.
In der Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Lüdenscheid wurde das Asperger-Syndrom diagnostiziert.
Die Mutter würde sich wünschen, Kontakt zu anderen Familien mit autistischen Kindern zu bekommen, um sich über Erfahrungen und
Probleme austauschen zu können.
http://www.come-on.de/nachrichten/maerki...en-2319611.html

18.05.2012
Genveränderung erhöht bei Männern Risiko für manisch-depressive Erkrankung
„Wir gehen davon aus, dass bei den Betroffenen die Regulation wichtiger Botenstoffe, z.B. Serotonin, im Gehirn verändert ist“,
erklärt Dr. Beate Niesler.
http://www.journalmed.de/newsview.php?id=37490

21.05.2012
Tübinger Wissenschaftler entdecken Nervenzellen in Affen, die auch Anhaltspunkte zur menschlichen Selbstwahrnehmung liefern könnten
Mit diesen Ergebnissen könnten die Forscher die Funktion dieser Zellen und der Gehirnregion entschlüsseln, die entscheidend an der
menschlichen Wahrnehmung und Erkrankungen, wie Autismus und Demenz, beteiligt sind.
http://idw-online.de/de/news478505 ;

Allgemein

25.04.2012
Fachgesellschaft befürchtet weitere Benachteiligung psychisch Kranker
Hintergrund sei, dass psychiatrisch- psychotherapeutische Kliniken mit dem neuen Entgeltsystem weniger Geld für ihre Arbeit erhielten.
„Es ist absehbar, dass wir, sollte das neue Psych-Entgeltsystem so umgesetzt werden, die steigenden Personalkosten in Zukunft nicht
decken können“, sagte DGPPN-Präsident Peter Falkai.
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49976

Stellungnahme der KBV zum PsychEntgG
KBV äußert sich zum Gesetzentwurf zur Einführung eines Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen.
http://www.kbv.de/gesundheitspolitik/41277.html
Link ist nicht mehr aktuell

30.04.2012
Studie mit Jugendlichen - Hirnscans verraten Hang zum Drogenmissbrauch
Jugendliche, die sehr impulsiv sind, probieren eher Drogen aus - sind daher stärker gefährdet, abhängig zu werden.
In einer Studie mit knapp 1900 Teilnehmern haben Forscher jetzt Hirnregionen ausgemacht, die bei diesen Jungen und Mädchen ungewöhnlich
reagieren.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,830525,00.html

Veranstaltungen/Termine

SALEM - Kinder-Erlebnis-Freizeiten für Kinder von 7 bis 12 Jahren: Eine Woche voller Abenteuer auch 2012 wieder
Während der Erlebnisfreizeit erhalten die Kinder Gelegenheit, die alternative Trainingsmethode Neurofeedback einmal auszuprobieren.
Für interessierte Eltern findet darüber hinaus in fast allen Freizeiten ein entsprechendes Elterntraining für ADS/ADHS-Familien statt. –
Im Juli 2012 sind noch Plätze frei!
www.kindererlebnisfreizeit.de.

Wer weiß was?
Wenn Sie im Internet über einem Beitrag stolpern, der hier nicht fehlen sollte oder über den man sonst irgendwie berichten müsste,
weisen Sie uns bitte darauf hin oder schicken Sie uns den Link!

Impressum
ADHS Deutschland e. V., Poschingerstraße 16, D-12157 Berlin, 030/8560 5902, info@adhs-deutschland.de
Vertreten durch Hartmut Gartzke, Dr. Johannes Streif, Karin-Gisela Seegers, Patrik Boerner
Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 26855 B, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE262638847

Den Newsletter abonnieren

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“
"Verschiebe nicht auf morgen, was auch bis übermorgen Zeit hat"
Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor