Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.229 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
jmc Offline



Beiträge: 128

04.12.2006 08:54
kein adhs - trotzdem schulstress Antworten

guten morgen,
heute habe ich einmal andere sorgen, mein mittlerer sohn ( nr.2 )hat kein adhs (getestet) und wurde im september eingeschult.
er ist ein sehr fröhliches kind und sehr aufgeschlossen, findet leicht freunde und kommt in der regel mit allen klar. mit denen, die er nicht klar kommt ignoriert er. er ging am anfang sehr gerne in die schule!!!
aber er hat leider eine völlig inkompetente lehrerin, die schon mit den 22 kindern überfordert ist.
sie flippt leicht aus, kontrolliert nicht regelmäßig die hausis, gibt widersprüchliche anweisungen, hört den kindern nicht zu, alles solche dinge.
laufend fehlen nr.2 sachen, sein turnbeutel fehlte, irgendjemand hat ihn versteckt, also darf er nicht turnen. neulich kam er ohne mäppchen nach hause, ich ging am nächsten tag in die schule, es war nicht da. es war dann in irgendjemands schultasche. anfang letzter woche hat nr.2 ein taschenmesser im pausenhof gefunden ( grundschule nur 200 schüler insgesamt), er wollte es seiner lehrerin geben, aber sie hört ihm nicht zu, also schenkte er es seinem tischnachbarn.
Ich bin also wieder in die schule gegangen, sie hat sich dann bei mir entschuldigt und gesagt sie geht der sache nach, ich traf ein paar tage später dem tischnachbarn seine mutter, die wußte von nix.
er wird ständig gehänselt und als pickelheini (hat noch windpockenflecken)bezeichnet. er wird auch öffters in der pause geschlagen.
kein wunder hat mein kind keinen bock mehr und das schon nach 4 monaten.
ich habe jetzt dann ein gespräch mit der lehrerin und der direktorin, aber was wenns nicht hilft, wo kann ich mich dann hinwenden. ich kann ja schlecht den ads-beauftragten vom oberschulamt schicken ( der war auch schon an unserer schule ).
es macht mich sehr traurig zu sehen wie mein tolles kind an der schulsituation kaputt geht.
nicht ganz so entspannte grüße
jmc
p.s.: wundert euch nicht, wenn ich nicht gleich antworte, aber unser computer spinnt

käferle Offline



Beiträge: 476

04.12.2006 09:23
#2 RE: kein adhs - trotzdem schulstress Antworten

ach nein, bitte nicht schon wieder.....!!!!
liebe jmc, das gleiche haben wir ja auch schon hinter uns! mein N. hat zwar adhs, aber durch seine langjährige therapie und medikation hatte er sich wirklich gut im griff! aber wie du weisst, hat das alles nicht geholfen....sie haben ihn solange gehänselt, gepiesackt, gemobbt, geschlagen bis er nicht mehr konnte

ich drück dir wirklich alle daumen, dass es bei euch nicht so weit kommen muss!!!!!!

hmm, da kommt mir eine idee - meinst du es wäre möglich, ihn in die parallelklasse zu schicken, wenn es nicht besser wird? oder notfalls an eine andere schule!!! probiere bitte alles mögliche, was dir einfällt! aber bitte warte nicht (wie ich) ZU lange ab, denn das macht die kinder seelisch kaputt!!!!!

ganz, ganz liebe grüße und ein dicker knuddler von käferle

P.S: deine windlichter waren der renner auf dem wihnachtsmarkt!! ich glaub wir haben nur noch 10 stück übrig und die werd ich mal in der verwand- und bekantschaft rumzeigen - was dennoch übrig bleibt, bring ich dir dann wieder!

sigi ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2006 09:01
#3 RE: kein adhs - trotzdem schulstress Antworten

Hallo jmc,

Vielleicht versuchst Du ja mal, mit dem Elternrat zu reden. Manchmal sind da ganz kompetente Leute dabei.

Dasselbe Problem hatte ich mit meiner Kleinen in der ersten Klasse. Die Lehrerin war einfach zu lieb und kam mit den Klassenrabauken nicht zurecht. Und die hatten sich dann ausgerechnet meine Tochter für ihre Mobbing-Spielchen ausgesucht. Da kamen Sprüche rüber wie "morgen verprügeln wir dich und anschließend hängen wir dich auf!" und ständig waren ihre Sachen, wie Jacke, Schuhe, usw. versteckt. Im ganzen Schuljahr mußte ich ihr viermal das Mäppchen neu bestücken, weil immer wieder alle Stifte geklaut wurden und einmal wurde sogar beobachtet, wie zwei Schüler ihre Buntstifte zerbrachen und im Klo runterspülten. Verständlich, daß sie keine Lust mehr auf die Schule hatte, oder?

Da die Situation so eskalierte, habe ich sie dann auf eine andere Grundschule angemeldet (sehr zur Erleichterung der Rektorin, die meine Tochter nicht leiden konnte). Hier kommt sie zwar inzwischen super mit den anderen Kindern aus (nimmt auch jetzt Medis) aber leider ist die neue Lehrerin sehr unkooperativ was das ADS angeht. Seit September versucht die Therapeutin einen Hospiztermin für den Unterricht zu erhalten, aber angeblich hat die Lehrerin keine Zeit.

Wünsch Dir und Deinem Sohn das Beste!

sigi

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen.



Mandelkern Offline



Beiträge: 2.567

05.12.2006 13:14
#4 RE: kein adhs - trotzdem schulstress Antworten

Hallo jmc,

für das Gespräch drücke ich alle Daumen !!!!!

Mir wird ganz schlecht, wenn ich das lese... Wo überall gibt es denn noch so unfähige Leerkräfte ? Warum müssen wir zusehen, wie unsere Kinder spätestens in der Grundschule lernen, dass Schule ätzend ist ? Es KÖNNTE doch auch anders laufen !!!!

Wir hatten letzte Woche mit unserem Junior (auch 1. Klasse, noch läuft es gut) Stress. Er wollte bei einem Auftritt nicht mitmachen, aber die Schulleiterin kam mit Pädagogenblabla, von wegen, man dürfe ihm das nicht durchgehen lassen. Nur - es gab ja Vorgespräche, er ist ja nur aufgrund seines schweren ADS mit Beigaben auf dieser Schule (nicht unser Sprengel), und TROTZDEM konnte sie das nicht wirklich einsehen . Jetzt kommt unsere Psychologin auf Wunsch der Schulleiterin zu einem runden Tisch - ja, nach nur 4 Monaten *seufz*. Ich rette mich mit dem Gedanken, dass sie es eigentlich nur gut meint.....

Nochmals alles Gute für das Gespräch.... vielleicht hat diese Lehrerin "nur" eine vorübergehende Krise und kommt in die Spur *hoff*.

Liebe Grüße,
Mandelkern

GabiR. ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2006 18:11
#5 RE: kein adhs - trotzdem schulstress Antworten

Hallo jmc,

das ist schon vollehämmer Mobbing und zwar von der feinsten Art.
Du mußt da ziemlich energisch gagegen vorgehen, sonst geht dein Kind unter.
Die Lehrerin und die Rektorin müssen das unterbinden und zwar sofort.
Falls du das Geführ hast, bei dem Gespräch nicht an die Lehrer ranzukommen, wende dich bitte gleich an den Vertrauenslehrer/in. Die können dich dann an eine bestimmte Person weiterleiten, die dann auch in die Schule kommt und über Mobbing aufklärt.
Ich persönlich hab Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, als es meinem Sohn so ging. Ein Kriminalbeamter sagte zu mir, Mobbing fängt da an, wenn es dem Opfer zu viel wird. Man kann keine klare Linie ziehen, das Opfer bestimmt selber, wo das Mobbing anfängt.
Wahrscheinlich glaubt man deinem Sohn in der Schule nicht, schließlich sind die anderen, die was anderes behaupten in der Überzahlt(so war es zumindest bei uns).

Falls nicht fruchtet, tu dein sohn in eine andere Klasse.

Ich wünsch dir und deinem Sohn viel Kraft.

Liebe Grüße
Gabi

jmc Offline



Beiträge: 128

07.12.2006 06:05
#6 RE: kein adhs - trotzdem schulstress Antworten

guten morgen meine lieben,
vielen dank für eure lieben und aufbauenden worte, eigendlich hätte ich gestern mein gespräch haben sollen, aber durch den amokläufer haben sie mir abgesagt. jetzt muß ich bis nächsten mittwoch warten!!!
aber es ist trotzdem sehr viel passiert: ich habe auf der klassenweihnachtsfeier die tischnachbarsmutter getroffen und die hat mir das taschenmesser gegeben, die hatte es allerdings erst gefunden, als sie ihren sohn dabei erwischte wie er den wohnzimmerschrank anschnitzte!!! es ist ein schweizer taschenmesser, so ein tolles mit 11 oder 12 sachen dran(säge, flaschenöffner,versch. messer...).
ich habe auch mit nr.2 ganz ausführlich geredet, daß wenn er geschlagen wird, er es einem lehrer oder sonst jemanden sagen muß ( schulsekretärin, die ist fast immer am platz), das hat er jetzt gestern zum ersten mal gemacht.
er hatte glück, das er es jemanden gesagt hat (nicht seiner lehrerin; sondern der mathelehrerin), die eine strafarbeit dem jungen gegeben hat. so hat nr.2 wenigstens gesehen, daß was passiert.
ich habe trotzdem mühe in zu motivieren in die schule zu gehen und seine hausis zu machen. zum glück geht nr.1 auf eine ganztagesschule, jetzt darf nr.2 die hausis heimlich an seinem schreibtisch machen ( der ist viel cooler)!!!

manchmal habe ich ein richtiges hoch, und denke das schaffst du schon, du bekommst sie schon groß und machst anständige männer aus ihnen, aber manchmal.... ihr wißt was ich meine!!!
nr.1 hat gerade keine gute zeit, das ist immerso im herbst, nach den ferien ist wieder gut, aber trotzdem braucht er gerade sehr viel kraft und choaching (bei den hausis daneben sitzen, weil sonst nichts gemacht...);nr.3 ist voll am rebellieren, weil er merkt, daß er gerade nur nebenher läuft und kaum aufmerksamkeit bekommt.
aber bald sind ferien, dann wird alles besser, dann haben wir zwei wochen zum krafttanken.
ich wünsche euch einen schönen tag
jmc

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz