Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.073 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
conny ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2006 13:28
hallo ich bin ein Frischling hier und brauche Hilfe Antworten

Hallo ich habe dringend Hilfe nötig. Meine Tochter ist 8 Jahre alt und geht in die 2. Klasse.Momentan habe ich das Gefühl sie schaltet immer mehr ab in der Schule, versteht die einfachsten Aufgaben nicht. Habe schon mit der Lehrerin gesprochen und für sie ist es der Meinung nach besser wenn meine Tochter in die 1. Klasse zurück geht.
Bin seit 2 Wochen auf Eigeninitiative bei einer Psychotherapeutin die erst mal einen Intellegenztest durchführt.
Vermute das mein Kind ADS hat. Die Symptome sind laut Aussage der Ärztin vorhanden aber es bedarf eben Zeit um eine genaue Diagnose zu stellen.
Wer hat denn auch diese Erfahrung gemacht und macht mir vielleicht etwas Mut ?
Sie braucht ständig was zu tun, konzentriert sich nicht, schläft schlecht etc.
Das schlimme ist keiner von der Schule hat etwas bemerkt.

Danke im Vorraus.
Conny

GabiR. ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2006 16:59
#2 RE: hallo ich bin ein Frischling hier und brauche Hilfe Antworten

Hallo Conny,

ich glaub, ihr seid bei dieser Ärztin, an der richtigen Adresse. Es hört sich gut an, daß sie sich Zeit für die Diagrose lässt. ADS kann man schließlich nicht in einer Stunde diagnostizieren.
Wenn du den Verdacht hast, daß deine Tochter ADS hat, besorg dir doch ganz schnell das Buch von der Cordula Neuhaus "Das hyperaktive Kind und seine Probleme". Darin wirst dann auch du deine Tochter finden, falls sie ADS hat.
Steck deine Tochter auf keinen Fall vor der Diagnose in die 1.Klasse zurück.
Manchmal möchten die Lehrer einfach nichts bemerken.

Kopf hoch, das wird bis zur Diagnose noch eine schwere Zeit.
Aber da mussten wir alle durch.

Liebe Grüße
Gabi

conny ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2006 08:48
#3 Hallo endlich jemand gefunden Antworten

Hallo bin heute zum 2. mal hier und bin wirklich froh über Tips und Hinweise. Tut gut mal mit jemanden zu reden.Habe manchmal das Gefühl keiner in der unmittelbaren Verwand-und Bekanntschaft hört zu.
Habe gestern wieder von der Schule einen Hinweis bekommen meine Tochter hätte keine Lust mehr...zu Hause übt sie mit viel Fleiß!Ich kann das nicht begreifen.Sicher hat sie sehr viel Schwierigkeiten in der Schule aber ich habe der Lehrerin gesagt solange keine Diagnose vorliegt können wir nichts machen,außer ständig motivieren und mit Ruhe die Aufgaben erklären.
Meine Tochter ist momentan so mutos,fühlt sich schlecht (weil sie in der Klasse nicht viel Freunde hat )etc.Sie träumt, dann ist sie fordernd,redet ständig dazwischen, kommt abend nicht zur Ruhe.
Morgen beginnt die Psychotherapeutin erst mal mit einem Intellegenztest.
Wie gesagt ich brauche jemand zum reden..bin ziemlich fertig.

Liebe Grüße an alle
Conny

Nette31 ( Gast )
Beiträge:

07.12.2006 11:57
#4 RE: Hallo endlich jemand gefunden Antworten

Hallo liebe Conny,
ich kann dich sehr gut verstehen, denn mir geht es Momentan genauso, ziemlich fertig. Wobei wir diesen Weg schon hinter uns haben den du gerade durchmachst. Aber ich kann dir nur sagen, du brauchst soviel Geduld !!! Es ist verdammt schwer, denn man kann es kaum erwarten endlich zu wissen was denn nun eigentlich los ist. Aber Kopf hoch, das Forum hier hilf sehr, einen Rat zu geben und einen auch manchmal wieder aufzubauen. Es tut gut mir Betroffen zu reden, die einen verstehen, denn alle anderen (Familie, Freunde usw..) können es nicht im entferntesten nachempfinden.
Also Kopf hoch du schaffst das auch!
LG von Nette

maijana ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2006 15:47
#5 RE: Hallo endlich jemand gefunden Antworten

Hallo Conny,

das mit dem Besprechen in der Verwandt-/Bekanntschaft kenne ich. Und auch wenn sie es noch so sehr versuchen, sie verstehen es leider einfach nicht.

Lass dich von der Lehrerin nicht unter Druck setzen, bei uns ging der schlimmste Stress auch in der zweiten Klasse los, und meine Tochter sollte zurück in die erste Klasse.
Du hast dir ja Hilfe geholt, und bis alles abgeklärt ist, solltest du nicht über einen Klassenwechsel nachdenken, dazu zwingen kann man euch nicht.

Wenn du jemanden zum Live-Reden brauchst, dann komm doch mal in den Chat. Da musst du dann erstens nicht alleine heulen sondern kannst vielleicht auch mal ein bisschen lachen

Liebe Grüße maijana

conny ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2006 17:15
#6 RE: Hallo endlich jemand gefunden Antworten

Ach bin schon wieder so traurig....gerade hat die Lehrerin angerufen, um mir mit
zuteilen, das meine Tochter momentan gar keine Lust mehr hat.Kann ich nicht nach voll ziehen.Sie bekommt zwar viel mit und war auch beim Lehrer-Eltern Gespräch dabei aber warum soll ich es ihr verheimlichen was gerade um sie passiert?
Meine Tochter merkt schon das sie schlechter in der Schule ist als ihre Mitschüler, sie bekommt ja auch extra Aufgaben.Ich sagte zur Lehrerin das wir momentan auch nichts machen können als sie ständig zu motivieren.
Was soll ich denn noch machen?
Plötzlich geht der Schule alles zu langsam mit der Diagnose, wo vor Wochen noch keiner davon gesprochen hat. Ich bin zum Arzt und habe einen Test beantragt.Naja will ja nicht ständig heulen aber ich muss es mir von der Seele schreiben.
Liebe Grüße
Conny

jmc Offline



Beiträge: 128

08.12.2006 05:43
#7 RE: Hallo endlich jemand gefunden Antworten

Guten morgen conny,
das mit dem traurig sein geht uns "alten hasen" auch so, es gibt gute zeiten und es gibt die zeit vor weihnachten!!!
ich habe festgestellt, daß die vier wochen vor weihnachten die schlimmsten sind. es gibt auch im sommer oder um ostern rum schlechte zeiten aber nie so lange und nie so heftig wie jetzt. ich kann dir nicht sagen woran es liegt, oder warum, aber auch andere mütter von unterschiedlichen schulen und unterschiedlichem adhs sagen in letzter zeit, wie schlimm es ist. nr.1 sein freund hat eine sehr schlechte zeit (seine fäuste sitzen locken im moment, das arme kind macht sich gerade alles kaputt, noten und die wenigen freunde in der klasse. außer meinem, wenn der einen freund gefunden hat, ist er total treu und hält zu ihm. von der schule kommt nur druck und strafe und nie ein lobendes wort. der lehrer, der jetzt auch schon 1 1/2 jahre in der klasse ist, sagte neulich zu den kindern, "wenn ihr euch nicht bessert und ihr endlich auch eure sachen lernt und nicht aufhört euch in jeder pause zu prügeln, dann gebe ich euch ab! dann könnt ihr schauen wer euer klassenlehrer wird!!!" wie erbärmlich!!!
also halte durch, bald sind ferien und danach geht es bestimmt besser.
liebe grüße
jmc

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz