Hilfe für Familien

29.04.2015 21:52
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo alle da draußen,
Wir glauben, daß wir nun doch noch etwas Hilfe vertragen könnten.
Wir, das sind 2 Erwachsene und 3 Kinder (4, 9 und 12 Jahre), davon haben 4 ADHS wobei das jüngste Kind noch nicht diagnostiziert ist.
Bei uns ist also alles abgedeckt, vom Kindergarten bis ins Erwachsenenalter.
Es geht mir gerade relativ gut, in der Schule geht's jedoch gerade von einem Chaos ins nächste. Der Kindergarten ist vorbildlich, wobei es auch da schwieriger wird.
Diese Woche bin ich alleine mit meinen 3 Kindern Zuhause, was bedeutet, daß 4 ADHS'ler an ihre Grenzen kommen (und darüberhinaus).
Wir haben schon sehr oft gemeinsam über unsere Situation gesprochen (auch mit den Kindern) und hatten es eigentlich ganz gut im Griff.
Unsere 2 großen Kinder sind in Behandlung beim Psychologen. Das 12 jährige nimmt Medis, das 9 jährige schon sehr bald auch und das 4 jährige wird bald dem Psychologen vorgestellt. Ich bin gerade auf der Suche nach einem Psychotherapeuten der in den nächsten 2 Monaten noch einen Termin frei hat und natürlich sich auch mit ADHS auskennt (Sehr problematisch und nahezu aussichtslos).
Das Problem unserer Familie sind nicht die einzelnen Personen, sondern die Familie als Ganzes. Wir lieben uns alle und sind eine glückliche Familie aber unsere Nerven sind langsam am Ende.

Kann uns jemand sagen was es noch für Möglichkeiten für Familien gibt außer Medis und Psychologen?


 Antworten

 Beitrag melden
02.05.2015 20:47
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo,
das hört sich in der Tat echt anstrengend an... Also ich bin allein erziehend mit meinen 3 Jungs und der Mittlere ist ein ADHSler, der zu Zeit mehr als nur die normale Aufmerksamkeit braucht. Auf Anraten der Klinik, wo mein Sohn gerade in Behandlung ist, beantrage ich einen Erziehungsbeistand über den Jugendhilfedienst. Das hört sich jetzt hochtrabend an, ist aber nur ein Mitarbeiter des Jugendamts, der 1-2x pro Woche nachmittags vorbei kommt um sich der Probleme anzunehmen, z.B. mit meinem Sohn in Ruhe die Schulsachen in Ordnung zu bringen während ich mich dann mit dem Kleinen beschäftigen kann. Erkundige dich mal, mit 3 Kindern und den dazugehörigen Problemen durch ADHS hast du dicher auch Anspruch auf eine Hilfe vom JA.
Alles Gute und viele Grüße,

dreifachmum.


 Antworten

 Beitrag melden
03.05.2015 10:23
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Danke Dir,
werden uns am Montag gleich mal imformieren. Höhrt sich echt gut an. Mal schauen was es da bei uns für Möglichkeiten gibt.
Bei 4 Chaoten in der Familie wird sicherlich irgendetwas möglich sein.


Wir freuen uns über jegliche Hilfe.

Vielen Dank schon mal
Bahati


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!