Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 430 mal aufgerufen
 ADHS und Sucht
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

11.08.2015 18:03
Essstörung-Auswertung der Barmer GEK Sachsen Antworten

Essstörungen ein (ernst-)"zunehmendes" Problem

Es ist nicht richtig, sehr einseitig, möglichst kalorienfrei zu essen und auf Süßigkeiten oder Fett rigoros zu verzichten.
Es ist auch nicht "normal", gemeinsamen Esssituationen aus dem Weg zu gehen, lieber allein und heimlich zu essen.
Jede Nahrungsaufnahme bis ins Detail genau zu planen und sich ständig Gedanken darum zu machen oder darüber zu sprechen -
das alles sind Symptome einer Essstörung.



Essstörungen machen nicht vor dem Alter Halt
Essstörungen sind – entgegen dem Klischee – nicht nur ein Problem junger Menschen, sie kommen in jedem Alter vor.
Auch in der Gruppe der über 50- Jährigen sind die Fallzahlen in Sachsen, um mehr als 20 Prozent, gestiegen.
"Bei Magersucht im höheren Alter spricht man von einer Spätanorexie",

Quelle: Barmer GEK Sachsen, 9.7.2015

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz