Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 557 mal aufgerufen
 Links und News
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

12.08.2015 14:40
Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen: Anfällige Seelen Antworten

Magersucht, exzessiver Alkoholkonsum, Panikattacken:
Teenager entwickeln besonders leicht psychische Störungen. Das hängt vor allem mit der Hirnentwicklung und mit gesellschaftlichen Faktoren zusammen.

Quelle: Spektrum.de vom 12.8.2015


Schon ohne ADHS ist die Pubertät ein sehr schwieriger Lebensabschnitt, doch mit ADHS ist dieser Lebensabschnitt ungleich schwieriger
und nicht umsonst wird die Pubertät bei Jugendlichen mit ADHS als Superpubertät bezeichnet.
Bei Jugendlichen und Kindern mit ADHS müssten die im Artikel beschriebenen Schwierigkeiten und psychische Auffälligkeiten deutlich ausgeprägter sein als bei Jugendlichen und Kindern ohne ADHS.
Und meiner Ansicht nach ist das auch der Fall.

Bekanntlich neigen ADHSler stärker als andere Menschen dazu, Suchterkrankungen zu entwickeln und vor diesem Hintergrund kann bei Jugendlichen
und Kindern mit ADHS nicht ausreichend genug hingeschaut werden und auf „seltsame“ Verhaltensweisen geachtet werden.
Z.B. auf Essstörungen, egal in welche Richtung, und auf exessiven PC,- Alkohol- und Cannabiskonsum u.a.m.

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz