Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 509 mal aufgerufen
 ADHS und Schule, Ausbildung
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

26.10.2015 21:02
Wiederholendes Lernen ist nicht hilfreich für Autisten Antworten

Eine aktuelle in Nature Neuroscience publizierte Studie legt nahe, dass die traditionelle Art zu lernen - das repetitive Lernen, der falsche Ansatz für Autisten ist.

Übertragung auf neuen Kontext
Neue Verhaltensweisen oder Fertigkeiten zu lernen, ist für Menschen mit Autismus-Spektrums-Störung oft eine Herausforderung, weil sie Schwierigkeiten haben, eine gelernte Fertigkeit oder Information auf einen neuen Kontext zu übertragen.
Zum Beispiel kann man Kindern mit Autismus beibringen, was ein Hund ist, indem man ihnen ein Bild eines Hundes zeigt und immer wieder das Wort "Hund" wiederholt. Aber, wenn sie dann lernen sollen, was eine Katze ist, oder vielleicht sogar nur eine andere Hunderasse gezeigt wird, wird das vorherige Wissen nicht transferiert und sie müssen diese Information ganz neu lernen.

Quelle: Psylex Newsletter vom 13.10.2015

LG
Pippilotta

„Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.“Mark Twain

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz