Ferien

06.04.2007 11:08
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo zusammen!
Eigendlich habe ich mich auf die Ferien mit meinen Kindern gefreut. Aber es ist nur noch Streß.Unser Sohn flippt nur noch aus.Er hat mir schon mehrere Gartenstühle zertrümmert,Türen knallen nur noch zu,es kommen nur noch Schimpfworte rüber ,die ich hier lieber nicht wiederhole,und mein Mann ist genauso hilflos wie ich.Ist er vieleicht über dosiert,oder unter dosiert?Er ist fast dreizehn und wiegt 60kg er bekommt 40mg Medikinet retard.Habt ihr in den
Ferien ähnliche Erfahrungen gemacht?Während der Schulzeit lief es eigendlich ganz gut.
Liebe Grüße NYX


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2007 15:51
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Hallo NYX!
Ich habe zwar keine Kinder und kenne mich daher mit der Problematik,"Verhalten in den Ferien" nicht so aus.
Aber einfach mal eine (von mehreren)Situation,
in der ich Wörter benutze(die ich hier auch lieber nicht wiederhole!),
und eigentlich nur auf Grund meines Alters
(irgend wann wirft man eben nicht mehr mit Gegenständen durch die Gegend!).
Dafür aber super launisch bin.
Wenn ich zum Beispiel Besuch bekomme,den ich sehr mag.
Ich mir dann eine Planung im Kopf ausdenke,wie ich den Tag gestalte,bis der Besuch kommt,
und mein Mann,sich nicht EXAKT an meinen Zeitplan hält.
Oder einfach,wenn ich mich auf irgend etwas freue,ich mir in meiner Phantasie vorstelle,
wie das zu laufen hat,und dann etwas nicht genauso klappt.
Inzwischen kann ich mich fremden gegenüber meistens zusammenreisen,
um so schlimmer platzt es dann zu Hause raus.
In neuen Situationen habe ich ja sowieso Schwierigkeiten mich darauf einzustellen
und wenn dann noch etwas anders läuft,wie in meiner Planung.
Zum Glück ,freue ich mich nicht mehr so stark auf Ostern,wie als Kind.
Bis bald,Ailixia!

PS:Ich wünsche auch allen ein wunderschönes Osterfest!


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2007 17:37
avatar  ( Gast )
#3
avatar
( Gast )

hallo nyx,

am anfang mit den medikamenten, waren die wochenenden auch schlimmer als unter der woche. da läuft ja auch alles anders, genau so wie in den ferien. vielleicht fehlt ihm die feste struktur die er unter der woche hat. was sagt er denn dazu? hat er eine idee warum es ihn so umtreibt?
ich gebe meinem sohn am WE und in den ferien grade mal die hälfte der "schuldosis" und das bekommt ihm gut. denn nun muß er ja nicht so viel leisten wie unter der woche.

ich wünsch euch trotzdem fröhliche ostern und die notwendige protion galgenhumor um das durchzustehen

rumpelstilzchen


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2007 18:04
#4
avatar

hallo,
das phänomen des "ferien-ausflippens" kenne ich von meinem sohn auch nur zu gut keine ahnung, woran das liegt - ich vermute aber auch, dass es der veränderte tagesablauf ist (in den ferien schläft er nämlich ziemlich lange morgens) und ich denke, dass er an manchen tagen nicht richtig "ausgelastet" ist. klingt blöd, ich weiss, aber wenn wir z.b. an einem tag viel draussen waren (z.b. gestern den halben nachmittag im wald) dann hab ich hier die zwei bravsten kinder der welt! wenn er aber "nichts zu tun" hat, seine freunde grad keine zeit haben, er am liebsten nur an der glotze und/oder playstation sitzen würde (...was die böse mama aber nicht erlaubt) DANN kommt er auf die abenteuerlichsten gedanken, was man denn als nächstes anstellen könnte!!! (unter anderem: aus dem FENSTER pinkeln!!!! da brauch ICH dann die eine oder andere mehr am tag, damit ich ihn nicht erwürge...)

ach ja, in den ferien bekommt er anstatt 4mal 10mg medikinet nur 3mal 10mg, weil er ja morgends länger schläft. vielleicht spielt das auch mit rein.

liebe grüße und gute nerven


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2007 12:03
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

hallo zusammen!
Danke für eure Antworten,das mit dem nicht ausgelastet sein ,habe ich mir auch schon überlegt,könnte eine Möglichkeit sein,auch mit dem anderen Tagesablauf.
Er hat sich im Moment wieder ein bißchen bekrabbelt,aber der Junge braucht einfach eine Aufgabe.
Er ist gestern zu einem Bauernhof bei uns in der Nähe gefahren und hat nachgefragt ,ob er helfen könnte z.B. Trecker fahren. Am Dienstag geht es los.
Er ist ja nicht bange.Immer drauf los.Das mit dem aus dem Fenster pinkeln, da hat er noch nicht dran gedacht,will ich hoffen,er fällt so schon genug auf..Aber ansonsten ein lieber Kerl.
Ich wünsche euch frohe Ostertage.
Sonnige Grüße NYX


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!