Hallo in die Runde

23.05.2016 07:48
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo alle zusammen.
Auch ich habe den Weg hierher gefunden,da unsere Lausemaus seit 3Jahren ein diagnostizierte ADHS hat.
nun ist Sie in der ersten Klasse und alles wird sooooooooooo viel schwerer,für alle.
Nächsten Monat haben wir dann einen Termin bei unserem Kinderpsychologen Zweck Medikamentenvergabe,bisher kamen wir mit LTO3 ganz gut über die Runden,aber seit der Schule reicht die Wirkung einfach nicht aus.Nun lassen wir uns mal vom Fachmann beraten...
So nun gehe ich mal weiter in den vielen tollen hilfreichen Themen lesen.
Euch allen einen schönen Tag
Eumelinchen


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2016 15:25
avatar  AndreaA
#2
avatar

Hallo eumelinchen,

erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Jetzt habe ich mich gerade etwas gewundert. Dein Kind hat mit 3 Jahren eine gesicherte ADHS Diagnose bekommen? Ich habe bisher immer gehört, dass man eine gesicherte Diagnose frühestens mit 6 Jahren bekommt? Ist aber, wie alles, wohl vom Arzt abhängig.

LTO3 habe ich erstmal gegoogelt . Super wenn es solange geholfen hat.

Ich wünsche dir weiterhin gute Erkenntnisse hier. Mir hat das Forum sehr geholfen.

L. G. Andrea


 Antworten

 Beitrag melden
23.05.2016 17:06
avatar  Laura S
#3
avatar

Zitat
LTO3 habe ich erstmal gegoogelt

genau wie ich.!

Herzlich willkommen hier und über die Medikamente kannst Du viel Hilfreiches im Kartoffelmüsli lesen

Wir sind gespannt auf weitere Beiträge.

Grüße Laura

-I'm not crazy, my reality is just different than yours.-

(Cheshire Cat)

 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2016 08:00
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Erstmal danke für das Willkommen.
Ja es war eine recht frühe Diagnose und der V.a wurde auch erst letztes Jahr entfernt,damit wir in der Schule keinen Stress bekommen,wenn es um Hilfen geht.
Wir haben auch erst im Nov.2015 mit pflanzlichen Mitteln begonnen,bis dahin habe ich meine Grenzen voll ausgeschöpft.
Nun merken wir aber das es nur mit Pflanzen leider nicht geht.Schule sind halt ganz andere Dinge.Und unsere Lausemaus merkt zunehmend das Sie anders ist und das ihr lernen echt schwer fällt.
Wir haben das erste Jahr Schule nun fast geschafft,aber es War schon echt ein Kampf und deswegen werden wir nun nächsten Monat nochmal bei unserem Kinderpsychologen vorstellen um die Medis in den Gang zu bringen.Auch werden wir Dyskalkulie abklären lassen.
Lausemaus geht seit drei Jahren zur Ergo und seit zwei Jahren zur Psychologin.
Werde mich jetzt mal weiter einlesen in das Thema Medis und versuchen alles entspannt auf mich zu kommen zu lassen.
Euch allen einen schönen Tag noch
Eumelinchen


 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2016 12:00
avatar  Greeny
#5
avatar

Hallo und herzlich willkommen eumelinchen,
mein Sohni ist auch in der ersten Klasse wir haben es mit einer tollen Lehrerin auch ohne Medis geschafft. Ich griff zu ESPRICO und zu Bachblüten.
Zu guter letzt stellte sich noch ein Vitamin d3 Mangel heraus.
Dieses bekommt er nun auch alles in einem macht es einen Guten Eindruck.
Mir ist durch aus bewusst das auch der Tag für die Medis kommen wird aber bisher toi toi.
In der nächsten Woche wird noch eine Klassenkonverenz sein zwechs evtl. zurückstellung da bin ich aber noch im Zwiespalt.
Aber es wird interessant auch mal die Seite der Fachlehrer zu hören.

Liebe Grüße Greeny


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!