Arbeitszeiten

02.06.2007 17:18
avatar  ( Gast )
#1
avatar
( Gast )

Hallo ihr Lieben.

Ich hätte da ( mal wieder ) mal eine Frage . Immer wieder lese ich das ADS-Kids
absolute Regelmäßigkeiten brauchen . Bettzeiten , Rituale, Hausaufgaben-Zeiten u.s.w.

Nun ist es aber so das ich tägliche Wechselschicht habe (Mo. Früh, Di.Spät,Mit. frei )
und immer im Wechsel. Keine Woche gleicht der anderen.

Wenn ich Frühschicht habe stehe ich um 4Uhr 50 auf und wecke meine Kleine um 5Uhr 10.
Um 6Uhr 30 fahre ich sie zur Tagenmutter .
Wenn ich Spätschicht habe stehen wir so um 6Uhr 15 auf, ich schicke sie selber in die Schule,wir machen gemeinsam HA und dann fahre ich sie zur TM.
Ich muß dazu sagen das ich bei einem großen Discounter arbeite ( nur soviel: er gehört 2 Brüdern).
Ihr seht also: von Regelmäßigkeit leider keine Spur

Und nun endlich die Frage: ist es möglich vom Therapeuten, KA oder Psychologen ein Attest zu bekommen das ich nur Frühschicht arbeiten DARF.Ist das schon mal vorgekommen? Wer könnte mir dazu ein paar Tips zukommen lassen?

Vielen dank schon mal. Und ein schönes Wochenende an alle.
Maeh

Liebe mich wenn ich es am wenigsten verdiene. Denn dann brauche ich es am meisten.

 Antworten

 Beitrag melden
02.06.2007 19:35
avatar  ( Gast )
#2
avatar
( Gast )

Hallo,
ich kann mir vorstellen,das es nicht einfach ist Kinder und Beruf unter einen Hut zu bekommen.
Auch ich hab manchmal so meine Schwierigkeiten.Ich Arbeite auch im Verkauf bei uns
gibt es eine Kollegin die wegen ihrem Kind nur morgens arbeiten möchte(was sie bis jetzt auch gemacht hat),
was zu einigem unmut unter den Kollegen beisteuert.(Wenn sie Alleinerziehend wäre würde bestimmt keiner was sagen)wir haben auch bis 22.00Uhr geöffnet
Jeder möchte nur morgens arbeiten wenn dann ausnahmen gemacht werden Stört
das in den meisten Fällen das Betriebsklima.Ob man ein Attest dafür bekommt kann ich
mir nicht vorstellen.Bei euch gibt es doch aber auch verschiedene Abteilungen wenn auch nicht
so viel wie in einem Vollsortimenter Besteht vielleicht die möglichkeit die Moproabteilung oder Obstabteilung zu Übernehmen dann müsstest du nur morgens arbeiten.Ansonsten besteht vielleicht die möglichkeit das die Kinder zuhause betreut werden ,dann könnten sie schon Bettfertig gemacht werden und zu Zeiten ins Bett gehen wie sie es gewohnt sind.
Alles nicht so einfach
Gruß Niky


 Antworten

 Beitrag melden
02.06.2007 20:29
avatar  ( Gast )
#3
avatar
( Gast )

Hallo niky

Erst mal danke für deine schnelle Antwort.
Bei uns gibt es in den Filialen so was wie ,,Abteilungen " leider nicht. Wir haben einen Leiter,3-4 Vertretungskräfte und dann eben uns, die Kassenkräfte. Bis auf die
Bestellungen und die Büroarbeiten macht bei uns jeder alles.
Ich bin Alleinerziehend...meine Süße ist 7.Ich habe zwar noch 2 große Kids (21 & 18), aber die sind ja selber berufstätig b.z.w. in Ausbildung. Und die TM kann auch nicht zu uns kommen da sie ja selber 2 Kids und einen Haushalt hat. Und vor allem: wer Kann den sowas bezahlen ?????

Ich kenne ein ,, Arbeitsverbot" eben vom Mutterschutz, Deshalb dachte ich mir das es sowas vielleicht auch für mich geben könnte. Irgendwie geht es ja auch um die Gesundheit meiner Tochter , oder ???

Liebe Grüße Maeh

Liebe mich wenn ich es am wenigsten verdiene. Denn dann brauche ich es am meisten.

 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2007 00:34
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Hallo Meah,

Als erstes würde ich mal versuchen, mich mit meinen Kollegen und vielleicht auch meinem Chef an einem Tisch zu setzen und über das Problem zu reden. Vielleicht gibt es ja eine Lösung auch ohne Attest. Arbeit im Verkauf ist ja bekannter Weise nicht unbedinge familienfreundlich.
Wegen eines Attestes kannst du am sichersten beim behandelnden Arzt nachfragen. Ich könnt mir schon vorstellen, dass es so etwas gibt. ADS ist schließlich eine anerkannte Behinderung. Und bei der Betreuung von Behinderten gibt es schließlich auch Sonderregeln. Aber genaueres weiß sicherlich der Doc.

Gruß Frankenstein


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2007 11:29
#5
avatar

Zitat von Frankenstein
ADS ist schließlich eine anerkannte Behinderung. Und bei der Betreuung von Behinderten gibt es schließlich auch Sonderregeln. Aber genaueres weiß sicherlich der Doc.
Gruß Frankenstein


Hallo Frankenstein,

leider muss ich dich da korrigieren, und das habe ich leider auch von höchstrichterlicher Seite schriftlich (wobei das Urteil in unserem Sinne ist, mehr möchte ich hier öffentlich nicht sagen): ADHS ist zwar eine anerkannte Störung, aber in Deutschland NICHT automatisch als Behinderung anerkannt. Erst wenn weitere Beeinträchtigungen dazukommen, beispielweise Eßstörungen, Schlafstörungen, Panikattacken, dann wird je nach Gutachter von einer seelischen Behinderung gesprochen. Das führt auch leider zu dem Eiertanz bei der Kostenregelung einer heilpädagigischen Therapie *kotz*.

Ich weiß, dass es in anderen Ländern anders gehandhabt wird, da ist man mit ADHS automatisch seelisch behindert, und das finde ich auch gut so, denn die Definition besagt, dass man erheblich an der Teilnahme am "normalen" Leben Gleichaltriger beeinträchtigt ist. Mit zunehmenden Alter muss ich als ADHS'lerin auch leider sagen, dass man es nicht einfach ignorieren oder als kleine Macke abtun kann, es bleibt .

Maeh, auf deine Frage wegen der Arbeitszeiten weiß ich leider keine Antwort. Bei uns hat mein Mann sehr komplizierte Arbeitszeiten, tagsüber, nachts, Wochenende, aber eben nicht wie "normale" Schichten. Schon das alleine führt bei uns zu ziemlichen Störungen (mal ißt er mit, mal tagelang gar nicht, dann ist er unter der Woche da......), ich kann mir vorstellen, wie schwer das für dich ist und wünsche dir, dass es eine Lösung gibt !

Liebe Grüße,
Mandelkern


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2007 13:50
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hallo Mandelkern,

tja, leider kommt es anscheinend immer auf den Gutachter an. Ich habe problemlos einen integrierten Platz für meinen Junior bekommen. Die Untersuchung für eine Zulassung war einfach lächerlich. Die ehemals beste Freundin meiner Freundin hat sogar eine Behindertenbescheinigung für die Steuerermäßigung bekommen. Auch da war die Zulasungsuntersuchung ein Lacher. Leider haben die Beiden sich verstritten. Unter anderen auch, weil meine damals der Meinung war ADS = schlechte Erziehung. Aber auch viele andere Gründe. Die Meinung hat sie mitlerweile verworfen, sonst müsst sie ja an ihrer eigenen Erziehung zweifeln . Auf jedenfall kann ich da nicht nachfragen, ob noch andere Punkte zu der Anerkennung hinzukamen, da kein Kontakt besteht.
Vielleicht hängt die Anerkennung ja auch vom Bundesland ab. Ich weiß, dass es im Osten schon sehr schwer ist, die Diagnose überhaupt zu bekommen. Kenne da einige Beispiele.
Sei es wie es sei, nur der Versuch macht wirklich klug.

Gruß Frankenstein


 Antworten

 Beitrag melden
03.06.2007 21:06
avatar  ( Gast )
#7
avatar
( Gast )

Hallo ihr Lieben

Danke für eure schnellen Antworten und Tips . Ich werde mich jetzt erstmal um eine Leih-Oma bemühen. Vielleicht kann ich ihr so die regelmäßigkeit bieten die meine Süße
so dringend braucht. Außerdem werde ich mich jetzt auch mal mit meiner Chefin unterhalten.
Ma mal sehe was das noch wird. Im moment bin ich ziemlich fertig .Einen Antrag auf eine Mutter-Kind-Kur habe ich schon auf dem Tisch liegen ......den nehme ich mir kommende Woche vor.

Alles Liebe von Maeh

Liebe mich wenn ich es am wenigsten verdiene. Denn dann brauche ich es am meisten.

 Antworten

 Beitrag melden
04.06.2007 17:21
avatar  ( Gast )
#8
avatar
( Gast )

Hallo Meah,
das wünschte ich mir auch nur vormittags zu arbeiten...bin alleinerziehend und berufstätig als Krankenschwester.Wie oft habe ich schon meinem Stationsleiter gebittet und gefleht nur Früh zu machen, aber das ist nicht möglich!!!!Laut seiner Aussage.Ok, ich könnte auch nicht um 6 Uhr anfangen zum Früh sondern erst um 8,
so habe ich es geregelt das eine junge Abiturientin meinen Sohn im Hort oder demnächst OGS abholt und hier betreut bis 20 Uhr.Ich komme meist so gegen 20.45 Uhr nach Hause.Das klappt ganz gut, kostet aber natürlich auch und als 50% Kraft muß ich mit jedemPfennig rechnen.Aber somit ist wenigstens mein Kind versorgt.
Wünsche Dir auch eine gute Lösung.
Lg, Bärbel


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!