Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.153 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
misfit ( Gast )
Beiträge:

07.10.2005 23:34
ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Allerseits (Wen auch immer das jetzt interessiert)!

Heute war ich mit T.(meinem 8 Jahre alten Sohn) wieder bei der Ergotherapie und diesmal mussten wir einen Film machen, also die Ergotherapeutin stellte ihm Aufgaben (mit dem Zeigefinger an die Nase fassen u.ä.) und ich sollte ihn dabei filmen. Die erste Viertelstunde hat er relativ brav mitgemacht und dann gings langsam los...und gegen Ende der dreiviertel Stunde hatte ich das Gefühl, daß die Therapeutin irgendwie erleichtert war, daß die Zeit um war. Ich fand die SItuation total seltsam, weil mein innerer clown völlig auf T's Seite stand und ich mir ein kleines grinsen nicht verkneifen konnte. Eigentlich hätte ich am liebsten die Therapeutin und die Kamera aus dem Raum geschmissen und mit T. wild herumgetobt. Nun ja, ich weiß, es ist überhaupt nicht pädagogisch wertvoll, wenn die Mutter nicht auf Therapeutenseite steht und krasses Fehlverhalten auch noch mit grinsen belohnt. Wahrscheinlich sollte ich mich selber mal auf ADHS testen lassen, denn irgendwie steht mein immerwieder auf der Seite des kleinen Befehlsverweigerers und AUtoritätsmissachters obwohl natürlich rationalbetrachtet völlig klar ist, daß man sich damit nur selbst schadet und die Motorik und die Lernfähigkeit hängen ja irgendwie zusammen und natürlich ist die Ergotherapie notwendig...
Nun ja, nichts gegen die Ergotherapeutin, bis jetzt hält sie sich ganz gut (viel besser als die letzte) und ich hoffe daß Ihre Nerven dick genug sind um noch eine Weile mit T. weiterzuarbeiten(und mit mir ).
So, das wollte ich gerne mal loswerden, vielleicht gibt es jemanden hier der mich versteht.
Gute Nacht.
Misfit


Erika ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2005 23:51
#2 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Guten Abend misfit

ich denk die Therapeutin hat bestimmt die Nerven für Deinen T.

Sonst hatte Sie sich vielleicht in Ihrer Berufswahl geirrt

Aber ich kann das schon verstehen, leider stehen wir Mütter gar zu oft auf der Seite unserer Kinder, was wir natürlich auch müssen und gerne tun aber manchmal ist es ganz gut die Dinge mit etwas abstand zu betrachten "ups" ich hoffe hab mich richtig ausgedrückt

guts nächtle
Erika

käferle Offline



Beiträge: 476

08.10.2005 00:53
#3 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Misfit!

Natürlich kann ich Dich verstehen! Ich musste beim lesen selber grinsen und mir ist eine Geschichte eingefallen: mein Sohn N (9Jahre) spielte mit ein paar anderen Kindern draussen auf der Strasse. Eine Nachbarin hat sich am (um diese Nachmittagszeit völlig normalen) Kinderlärm gestört und vom Balkon runter gemeckert, sie sollen doch woanders spielen. Die anderen Kinder wurden sofort still, nur meiner hat sich mitten unter den Balkon gestellt, die Hände in die Hüften gestemmt und mit ziemlich "erwachsener" Miene und todernst verkündet: "ach,halten Sie doch einfach den Mund!" Meine Mutter hatte das mitbekommen und wollte ihn schimpfen, da hab ich zu ihr gesagt, "nö,warum? er hat doch vollkommen recht!!" Er hat ja "nur" die Wahrheit gesagt....

soviel zum Thema und gute Nacht!!!
käferle

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2005 08:38
#4 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Misfit!
Ich habe keine Kinder,aber meistens der Liebling aller!Wenn meine Freundin kommt,mit ihrem 8 J. Sohn ,hat sie manchmal das Gefühl,sie hat 2Kinder!Er wollte mal ein Kostüm mit mir nähen(er sagt wie ,ich nähe)!Leider brauchten wir dunkle bzw.schwarze Sachen,mein Mann hat einige.Das Kind hat übrigens sein Kostüm!Scheren hat doch jeder Haushalt!Wir fanden das toll!!!
Also blödsin veranstalten ist für mich das schönste,für meinen Mann nicht immer!!!

Ich habe übrigen ADS.*schmunzel*Ich finde es super Radrennen mit dem Kind zu machen,Schneballschlachten,oder wenn wir meiner Freundin richtig peinlich wird,dann fangen wir auch schon mal an zu singen.Übrigens beide Laut und Falsch! Tschau Ailixia!

misfit ( Gast )
Beiträge:

18.10.2005 01:04
#5 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Erika,

Leider waren meine drei lieben letzte Woche abwechselnd krank, deshalb antworte ich erst jetzt schnell.
"Augen auf bei der Berufswahl" sage ich mir auch immerwieder, aber leider, leider haben wir mittlerweile schon eine lange liste an gutmeinenden Leuten "verschlissen "(1Krabbelgruppenleiterin, 1Musikschullehrer, 1 Ergotherapeutin, 2 Schwimmlehrer, diverse Erzieherinnen,...)-alles nette, geduldige Leute , die aber leider nach einer gewissen Zeit Erschöpfungserscheinungen aufwiesen und schließlich den Satz "also SO kann ich nicht arbeiten" sagten.
Aber ich bin Zuversichtlich. Wir sind auf dem richtigen Weg. Und wir werden uns weiterhin bemühen.
Gruß Misfit

misfit ( Gast )
Beiträge:

18.10.2005 01:10
#6 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Käferle,

Die Balkongeschichte sehe ich bildlich vor mirund ich schätze in der Situation hätte ich auch nicht überzeugend schimpfen können.
Gruß Misfit

misfit ( Gast )
Beiträge:

18.10.2005 01:15
#7 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Alixia,

Kostüme Schneidern ist ja wohl das allergrößte! Das machen wir auch alle gern. und Schneeballschlachten sowieso. Und Laut und falsch singen auch, aber das darf ich nur, wenn ich alleine im AUto sitze, da meine Kinder (v.a. die mittlere Tochter ) nicht unmusikalisch sind und sich beschweren, wenn ich singe-umgekehrt darf ich mich natürlich nicht beschweren
Gruß Misfit

Mike T. ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2005 13:40
#8 RE: ZUSAMMENREISSEN? Antworten

Hallo Misfit,

zwar ein bisschen spät, aber ich möchte trotzdem auch noch meinen Senf dazugeben. Jetzt Hand aufs Herz: Es ist doch für einen 8jährigen ganz normal, verspielt zu sein und Blödsinn im Kopf zu haben. Auch ohne ADHS, aber mit ADHS erst Recht. Und wer kann in einer solchen komischen Situation schon auf Dauer Ernst bleiben: Das Kind muss irgendwelche von ihm als lustig oder komisch empfundene Sachen machen, und seine Mutter filmt es auch noch dabei! Ich frage mich, was da die Ergotherapeutin anders erwartet hätte!

@Erika: Was heißt da "leider (!) stehen wir Mütter gar zu oft auf der Seite unserer Kinder"? Anstatt "leider" wäre da "gottseidank" viel angebrachter. Am ärmsten dran sind die ADHS-Kinder, deren Eltern nicht voll auf ihrer Seite stehen. Erstens kennt kein Mensch (weder Arzt, Psychologe, Lehrer noch Ergotherapeut) ein Kind so gut, wie seine eigenen Eltern, zweitens sind wir Eltern die natürlichen Anwälte unserer Kinder - sie sind darauf angewiesen und haben ein Recht darauf, dass wir auf ihrer Seite stehen. Wenn Misfit irgendwann beim Filmen anfängt, mit ihrem Kind mitzukichern, dann ist das doch ein Zeichen von mütterlicher Empathie - sie kann sich in ihr Kind hineinfühlen, weiß, was es in der Situation empfindet, fühlt mit, und reagiert ganz natürlich, indem sie mitkichert (das ist auch ein gutes und wichtiges Signal für das Kind). Hätte sie es nicht getan, dann hätten manche Psychodynamiker daraus schon wieder eine angebliche "Bindungsstörung" abgeleitet (im Sinne von z.B.: "Die Mutter lehnt ihr Kind unbewusst ab"). Also: Nicht alles so verbissen, sondern auch mal etwas lockerer betrachten! Der Betrachtung der unsere Kinder betreffenden Dinge "mit etwas Abstand" sind uns Eltern natürliche Grenzen gesetzt - und das ist auch gut so! Überhaupt sind wir gut beraten, mehr auf unsere Elternherzen zu hören, als immer nur blind auf das, was uns andere erzählen, nur weil es vermeintliche Experten sind (die sich oft genug nicht einmal untereinander einig sind).

Viele Grüße
Mike T.

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz