Mama Balu`s Brief an den Vollmond

  • Seite 1 von 2
30.07.2007 23:24
#1
avatar

Lieber Herr Vollmond,
liebe Frau Luna,
oder wie Sie es eben gerne hätten....,

ich denke, es ist an der Zeit, dass wir beide mal einiges klären!

Wir können ja beide nicht leugnen, dass wir schon immer eine gewisse gegenseitige Anziehung verspürt haben. Schliesslich waren SIE es, die mich schon als kleines Balu-Bärchen schnurstracks im Schlaf gegen die Fensterscheibe haben laufen lassen. Jaja, ich weiss, ist ja nichts weiter passiert und hat auch jahrelang zur allgemeinen Belustigung innerhalb der Familie beigetragen - also Schwamm drüber - aber darum geht es heute nicht!

Ich will ja auch nicht leugnen, dass ich auch heute oft noch völlig fasziniert zu Ihnen hoch starre, meinen Blick in ihrem glitzernden, schimmernden Schein schweifen lasse...mich verzaubern lasse von Ihren vielen verschiedenen Gesichtern und mich immer noch frage, was es da "links oben" wohl interessantes zu sehen gibt, weil sie dort doch immer Ihre großen Augen hin richten...aber auch darum geht es nicht heute!

Mich würde mal interessieren, warum Sie denn meine beiden lieben, süßen, netten Bärchen-Sohnemänner jeden Monat aufs neue in AFFEN verwandeln
Den einen in einen scheinbar tollwütigen GORILLA und den anderen in einen wildgewordenen SCHIMPANSEN?

Warum kann sich der eine nur noch BRÜLLEND mitteilen und der andere nur noch QUIETSCHEND?
Warum lassen Sie den Gorilla bis nachts um halb zwei nicht schlafen - und wecken dafür dann den Schimpansen in der selben Nacht um halb vier?
Warum bringen Sie ihn dann auch noch auf die Idee, zu besagter Uhrzeit seinen Werkzeugkoffer rauszukramen und mit Papa-Balu die (übrigens INTAKTEN!!!) Esszimmerstühle reparieren zu wollen?
Und was haben Sie denn davon, wenn die beiden Äffchen mit der Klobürste unser Badezimmer unter "Wasser" setzen?
Oder mit den (eigentlich gut versteckten...) Filzmalstiften den Laminatboden schön bunt dekorieren?
Warum mampft der Gorilla seine Medis weg wie Kaubonbons, OHNE dass sich auch nur der Hauch einer Wirkung zeigt?
Warum klammert mir der Schimpanse den ganzen Tag am Bein, obwohl er doch nun schon seit 1,5 Jahren aufrecht gehen kann?

Also, ich muss schon sagen, selbst eine Mama-Balu findet das nicht immer lustig!!!

Jetzt sagen Sie blos noch, dass Sie auch dafür verantwortlich sind, dass mein Nikotin Konsum um das anderthalbfache anwächst?

Wäre nett, wenn SIE mal ein Wörtchen mit dem Gorilla und dem Schimpansen reden könnten!!!!!! Auf MICH hören Sie nämlich nicht, sobald SIE am Himmel stehen!!!!

So, das wärs fürs Erste!

Mit freundlichen Grüssen, Ihre Mama-Balu


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2007 00:45
#2
avatar

Liebe Käferle,

sorry, aber !

An den alleinigen Einfluss des Mondes glaube ich schon lange nicht mehr. Bei meinen Kindern wurde einfach ein AUS-Modus vergessen .

Wie sagte Junior heute abend nach 2 intensiven Fußballschnuppertrainingstunden, nach denen alle anderen Kinder geplättet zu ihren Eltern hinschlichen ? "Mama, spielen wir noch Tischtennis ?"

Und selbiges Kind mußte vorhin unbedingt noch eine Junioreigenkreation (-> Küche in eigener Kreation "verziert") ESSEN. Und überlegte, ob sich aufbleiben bis zu Papas Rückkehr aus der Nachtschicht lohnen könnte.

Wir haben irgendwelche Prototypen erwischt, die dann aber nicht in Serie gingen, sondern jetzt als Einzelstücke gewisse Familien beschäftigen .

Winke,
Mandelkern


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2007 07:07
#3
avatar

Hallo Käferle,

Volltreffer, Dein Vollmond!
So "Viechlein" hab ich auch hier!

@ Mandelkern: es muss ja nicht der ALLEINIGE Einfluss des Mondes sein -
der wäre ja auch etwas überfordert mit unseren Süßen, oder?

Aber ein klitze-kleines bischen wird er schon verantwortlich sein,
weil:
wenn ein fast volljähriger Bube meint, er müßte gut für den Winter vorsorgen
und die neuen Türen einem Strapaziertest unterziehen und (bei Nichttauglichkeit
für den eigentlichen Verwendungszweck) zu Kleinholz machen (Trost: sie haben nahezu
standgehalten) -

wenn ein bisher-nicht-pubertierendes Madel meint, sie müßte jetzt endlich mal
ohne Handy die Sicherheit der Ausgehzeit-Grenze testen und hinterher kichernd die
Schweißtropfen auf Vaters Stirn zählen -

wenn sogar ein alternder Riesen-Wau meint, er müßte wieder anfangen, den Garten
in eine Achterbahn umzuwandeln und Gefälle von mehreren -zig Zentimetern anlegen -

wenn eine liebe sich-auskennende-Freundin bei solch gehäuften Katastrofen fragt:
worüber wunderst Du Dich, - es ist Vollmond...

doch, Mandelkern - DANN glaub ich auch dran!

Bis zum 2. August is er noch da! Und dann am 28. wieder (sollen wir aus Tür-Resten
Käfige bauen?)

Liebe Grüße
mama4kids

Freu Dich wenn es regnet - Es regnet auch, wenn Du Dich nicht freust!

 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2007 12:01
#4
avatar

Hallo Mama4Kids,

willst du mir Hoffnung machen, dass der Spuk in einigen Tagen wieder pausiert, oder mich darauf vorbereiten, dass auch fast volljährige Hypies noch immer Türen zerlegen ? Dann hätte ich ja noch mindestens ZEHN Jahre , ich bitte dich, irgendwo habe ich gelesen, dass sich das allerschlimmste oft verwächst

Heute früh um vier erwachte Hibbeljunior wieder und wartete mit mir gemeinsam auf den Nachtschichtpapa . Man hat ja sonst nix zu tun, und immerhin hat er dann anschließend noch etwas geschlafen.

Mitteltochter hat mich vorhin beim Hundespaziergang fast dazu gebracht, die Polizei zu informieren, weil die von meiner Seite aus klare Absprache, dass sie mit ihrem Fahrrad bis zu XY vorausfahren dürfe, irgendwelche Hirnwindugen ausgelassen hat. Das Kind hat gefehlt, und klar war nur: kleines dünnes Mädchen ist irgendwo in der Pampa unterwegs (natürlich ohne Handy). Okay, sie ist wieder aufgetaucht, was rege ich mich auf .

Die Älteste wurde versetzt, mit einem Gewaltakt in den letzten Klassenarbeiten hat sie es gerade noch geschafft und schon wieder Oberwasser. Nun ja, man gewöhnt sich an alles, oder ?

Der kleine Hund hatte vor zwei Wochen eine schlimme Herzattacke, kommt aber gerade zum Glück wieder auf die Beine. Der große Hund scheint mit dem Mond zu gehen und pubertiert, mit dem fechte ich gerade auch einiges aus. Den Garten buddelt er übrigens zuverlässig um, Sohnemann hat ihm das Kommando "buddel" beigebracht - soll ich dir Hund und Kind vorbeischicken ?

Beim Käfigbau bin ich dabei, wir brauchen aber auch Isolierung zwecks Lärm .

Liebe Grüße,
Mandelkern im Chaos


 Antworten

 Beitrag melden
01.08.2007 07:32
#5
avatar

Hi Mandelkern,

glaubst Du an Märchen? Wer sagt, "es verwächst sich"?
Sicher nicht, wenn der Nachname "heavy-hardcore" ist!

Wenn eine Mutter eine Therapeutin fragt: "Wie lange geht das noch?",
und diese mit einer Gegenfrage antwortet: "Wann sind denn SIE erwachsen geworden?",
und Mutter meint: "Hmm, so mit Mitte 20",
und sie hakt nach: "Ich meine, so RICHTIG erwachsen?",
und Mutter denkt noch ein bischen und stöhnt: "Okay, so mit 40 vielleicht."....
dann erkennst Du erst das Potential Deiner Kids *gg*

Aber als Trost: Nicht umsonst sind wir mit viel (Galgen-)Humor gesegnet!

Zur Hundebuddelei kann ich Dir nur empfehlen, an die Ostsee zu fahren. Da verschwinden
sogar Riesen-Waus bis über die Hälfte im Sand bei der Aufforderung "Such die Maus" und
sowohl Hunde als auch Kids sind abends glücklich und zufrieden und sogar MÜDE!

Grüßle
mama4kids,
die ihrem fast-Du-weißt-schon um 6 Uhr die Jacke suchen mußte und deshalb schon wach ist

Freu Dich wenn es regnet - Es regnet auch, wenn Du Dich nicht freust!

 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2007 11:56
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hallo ihr gestressten Mamas,

Eure Kinder möchte ich nicht geschenkt haben. Da reicht mir meiner schon. Und der scheint bei weiten nicht an eure heranzureichen. Obwohl, eine schöne Nacht im Keller hat er sich mal wieder eingehandelt. Aber daraus wird er wieder für eine Weile lernen, denke ich mal.
Auch eure Hunde haben es ja ganz schön dick hinter den Ohren. Wir haben zwar auch mehrere Hunde, aber keiner wagt es, bei uns im Garten zu buddeln. Es sind allerdings auch keine typischen Buddelhunde. Selbst am strand an der Nordsee (auch da kann man super graben) machen sie es nicht.
Wenn ihr allerdings Käfige baut, dann baut sie schön stabiel. Ich glaube ein Holzkäfig aus den Restern der Tür wird sie nicht lange halten können. Da empfehle ich dringend, festere Baustoffe zu nehmen.

grinsenden Gruß

Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2007 12:32
#7
avatar

Occchhhhh
Mandelkerns und Mama Balus Kinder sind toll !!!!
Von wegen nicht geschenkt haben.....selbst für 10000000000000000000Milllliiaaarrrden Euros wirste die nicht bekommen !!!!
Da hätte ich dann doch ein Wörtchen mitzureden !!!!!

Gruß
gornisch....die mit dem Mond tanzt !!!!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2007 12:50 (zuletzt bearbeitet: 02.08.2007 12:52)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )
Hallo Käferle!
Deine beiden sind doch immer noch die süßesten!Auch im Mondeslicht!!!

Hallo Gornisch!
Mama Balus Kinder bekommt niemand.Das sind schon meine allerliebsten gaaaaanz süßen Kinder!

Zum Thema Hunde:
Einstein ist nicht vom Mond abhängig!Er ist auch so schon durch geknallt genug.
"Ein Loch ist etwas,wo etwas nicht ist!
Stellt sich daraus die Frage:"Wo ist mein Rasen und der ganze Rest hin?"

Bis bald,Ailixia!

 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2007 19:37
#9
avatar

Doch doch doch...bald bekomme ich wieder ein Mama-Balu-Kind
Äääääääättttttschschsch


 Antworten

 Beitrag melden
02.08.2007 19:48
#10
avatar

...ihr seid ja süüüüüßßßßßß!!!!!!!!!

Die beiden Balu-Bärchen wurden heute übrigens den ganzen Tag von Papa-Balu, Onkel-Balu, Oma- und Opa-Balu beschäftigt.... weil Mama-Balu den ganzen Tag mit heftiger Migräne zwischen Kloschüssel und Bettchen hin und her gependelt ist......

...toller Ferientag.....


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!