Ritalin auf Probe?!

  • Seite 2 von 2
01.09.2007 17:20
avatar  Tonks
#11
avatar

Hi Anki,

wenn ich alles richtig mitbekommen habe (was durchaus NICHT IMMER der Fall ist *g*)
geht es u.a. auch um die Behandlung mit MPH bei vorliegender Epilepsie.
Erst mal, keine Panik. Trotz bestehender Epilepsie KANN MPH erfolgreich eingesetzt werden.
Kommt immer auf den Einzelfall an.
Ich schick dir per pm mal einen Link zu diesem Thema rüber.


Liebe Grüße
die Tonks


 Antworten

 Beitrag melden
02.09.2007 21:57
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Zitat von Anki

Die Ergo kam noch obendrauf zum erlernen von Lernstrategien, Gedächtnistraining und Arbeitseinteilung usw.



Hallo Anki,

bin zwar nicht so schlau wie Susanne und Sinmone, aber das da oben hat nichts mit Ergo zu tun. Die können dir dabei nicht wirklich helfen.

Tschau Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2007 20:29
avatar  ( Gast )
#13
avatar
( Gast )

...das die ergo nach einem halben jahr greifen sollte, hätte mir mal vorher jemand erzählen sollen.. ich bin fast zwei jahre lang zur ergo gedackelt. das die erste nur geld mit uns verdienen wollte, habe ich leider erst zu spät gemerkt. die zweite war eine empfehlung unserer kinderärztin und auch kompetent. gebracht hat es meinem sohn schon was. er hatte probleme mit der kraftdosierung, was dazu führte, das in die brüche ging, was immer er auch anfasste. und seine motorik wurde so weit verbessert, dass er schreiben lernen konnte. sonst hatte er sich geweigert auch nur einen strich zu zeichenen, weil ihm schon das halten des stiftes nicht richtig gelang und er demzufolge auch nicht zufrieden mit seinen malversuchen war.....na, ja. wnigstens kann ich mir sagen, das ich alles für mein kind getan habe, auch wenn ich dabei wohl einige zeit verplempert habe...

servus rumpelstilzchen


 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2007 19:32
avatar  ( Gast )
#14
avatar
( Gast )

Die erste Woche mit Ritalin ist vorbei! Ob es jetzt viel gebracht hat, weiß ich nicht. Mein Großer hat nur gemeint, er könne jetzt auch gleichzeitig mit seinem Banknachbarn reden und trotzdem im Unterricht was mitbekommen.Ist jetz immerhin ein anfang. Auch macht er einen organisierteren Eindruck und er erzählt mehr von der Schule. Bin jetzt dann nur auf die Meinung vom Arzt gespannt, ob wir mehr geben oder wieder aufhören.Wir lassen uns halt mel überraschen!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!