Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 ADHS und Erziehung
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.245

14.04.2017 15:45
ADHS in der Familie Antworten

Chaos erschwert die Erziehung
Vor allem Kindern mit ADHS leiden unter fehlenden Strukturen im Familienalltag. Außerdem werden sie häufiger von ihren Eltern kritisiert.


Quelle: Frankfurter Rundschau, 4.4.2017

Ähnliches habe ich hier bereits vor einiger Zeit gepostet

LG
Pippilotta

Denken ist wie googeln, nur krasser

SusanneG Offline



Beiträge: 8.739

17.04.2017 14:20
#2 RE: ADHS in der Familie Antworten

Erstens: Henne, Ei ...

Zweitens: ADHS in der Familie ist nicht(!) gleich Chaos, ständig laufender Fernseher und permanente Kritik am Kind!

Drittens: Wer die ADHS nicht versteht, sollte weder darüber schreiben noch "Daten" auswerten - vor allem aber keine Empfehlungen ausarbeiten dürfen!

Viertens: Derlei Publikationen schaden uns - mehr als diese Ahnungslosen sich vorstellen können!

Zitat
Die Arbeitsgruppe am LOEWE-Zentrum Idea plant Empfehlungen für Eltern zu erarbeiten, die helfen das Familienleben zu ordnen, stärker auf Routinen zu achten und den Alltag besser zu organisieren. Dazu zählt beispielsweise, Hausaufgaben alleine in einem ruhigen Raum erledigen zu lassen und währenddessen Radio und Fernseher auszuschalten.



Boah ey! Jede Mutter eines ADHS-Kindes wäre froh und dankbar, wenn Zwergi seine Hausaufgaben selbstständig, alleine in seinem Zimmer und ohne jegliches Gedudel machen würde! Doch es sind genau die gleichen Leute, die das zwangsläufig daraus resultierende Ergebnis in keiner Weise akzeptieren!

Oh nein, ich ärgere mich nicht (mehr) über derlei Bullshit. Denn wer sich ärgert, büßt die Sünden anderer Menschen (Konrad Adenauer). ***Sarkasmus on*** Mir tun sie nur leid, die armen Betroffenen, die am "neurotypischen Syndrom" leiden. ***Sarkasmus off***

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

SusanneG Offline



Beiträge: 8.739

17.04.2017 14:36
#3 RE: ADHS in der Familie Antworten

Alles klar, Herr Kommissar?!

Zitat
IDeA-Zentrum
IDeA ist ein interdisziplinäres wissenschaftliches Zentrum, das 2008 im Rahmen der hessischen LOEWE-Initiative gegründet wurde. Gründungspartner sind das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), die Goethe-Universität Frankfurt sowie das Frankfurter Sigmund-Freud-Institut. Die Mitglieder des Zentrums verfügen über Expertise in den Bereichen Psychologie, Erziehungswissenschaften, Psycholinguistik, Neurowissenschaften, verschiedener Fachdidaktiken, Soziologie und Psychoanalyse.



Quelle: IDeA-Zentrum

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

SusanneG Offline



Beiträge: 8.739

17.04.2017 15:21
#4 RE: ADHS in der Familie Antworten

So, hab den Artikel kommentiert!

Zitat
Schade, dass sich niemand Gedanken darüber gemacht hat, weshalb Kinder mit ADHS vorzugsweise bei Mama am Küchen- oder Esstisch mit irgendeinem Hintergrund-Gedudel ihre Hausaufgaben machen. Ich kenne keine Mutter eines ADHS-Kindes, die sich diese Idylle mit geräuscharmen Hausaufgaben im Kinderzimmer nicht wünschen würde.
Die Geräuschkulisse im Hintergrund hilft den Kindern, ablenkende Nebengeräusche auszublenden. Jedes zusätzliche Geräusch lenkt ab.
Die Gegenwart von Mama wird benötigt als Motivator und Kameltreiber. Lässt Mama heute ihr Kind im Kinderzimmer gewähren, steht es morgen ohne Hausaufgaben da. Lehrkräfte sind mehrheitlich nicht geneigt, dies zu akzeptieren.
Nicht selten muss Mama zuhause auf-, nach- und wiederholen, was ihr Kind aufgrund mangelnder Struktur im Unterricht nicht mitbekommen hat. Man kann nur hoffen, dass Mama früher in der Schule aufgepasst hat ...
Seit 22 Jahren beschaftige ich mich (tagtäglich!) mit dem Thema ADHS, bin seit 17 Jahren aktiv in der ADHS-Selbsthilfe tätig, selbst ausgebildete ADHS-Elterntrainierin und habe nur den einen Wunsch: Bitte erkundigen Sie sich auch in der ADHS-Selbsthilfe, bevor Artikel über Menschen mit ADHS veröffentlicht werden - bitte sprechen Sie MIT uns, nicht nur über uns.



"Noch ein wenig Geduld, die Genehmigung durch Frankfurter Rundschau steht noch aus."

Es werden noch Wetten angenommen, ob der Kommentar veröffentlicht wird.

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

SusanneG Offline



Beiträge: 8.739

17.04.2017 18:45
#5 RE: ADHS in der Familie Antworten

Ha, gewonnen!

Die Frankfurter Rundschau fand meinen Kommentar wohl nicht ganz passend, die Qualitätssicherung hat ihn nicht genehmigt. Und weg ist er ...!

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

smilla Offline



Beiträge: 1.003

17.04.2017 19:45
#6 RE: ADHS in der Familie Antworten

schade schade schade...da hat wohl **Werauchimmer** entschieden

Schon der erste Satz treibt mir die Übelkeit hoch: Wir haben keine Struktur und kritisieren über die Maßen?
Wo ist denn die Struktur in "außerhäuslichen" Umgebungen und warum kritisieren die da so dolle?!

Laura S Offline



Beiträge: 765

18.04.2017 14:50
#7 RE: ADHS in der Familie Antworten

Hallo Susanne!

Dein Kommentar ist da, habe ich ihn gerade unter dem Artikel gesehen.

LG Laura

SusanneG Offline



Beiträge: 8.739

18.04.2017 16:03
#8 RE: ADHS in der Familie Antworten

Erstmal danke an sternschnuppe für die deutlichen Worte!

Vermutlich zeigt das Kommentier-Programm den eigenen Kommentar nach dem neu Laden der Seite nicht mehr an und heute hat dann jemand die beiden Kommentare freigegeben. Geht doch!

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor