Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 278 mal aufgerufen
 ADHS - und was noch?
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.245

18.09.2017 13:05
Online Hilfen für pflegende Kinder antworten

Pflegende Kinder erhalten Hilfe im Netz

Quelle :
Ärztezeitung 15.9.2017

LG
Pippilotta

Denken ist wie googeln, nur krasser

SusanneG Offline



Beiträge: 8.673

18.09.2017 14:53
#2 RE: Online Hilfen für pflegende Kinder antworten



Die Welt, in der wir leben, wird immer schlimmer! Wo führt das hin? Hilfe für pflegende Angehörige gibt es - wenn überhaupt - nur auf Antrag und mit unvorhersehbaren Einbußen. Dass ein Kind keine Kindheit und keine Jugend hatte, fällt dann erst hinterher auf (da sind natürlich die Eltern dran schuld ). Wenn es in der Familie dann GAR nicht mehr geht und der Pflegebedürftige in ein Heim kommt, darf die Familie zuzahlen.

Eine Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren schwächsten Mitgliedern umgeht! Ich könnt mich da grad reinsteigern ...

Lesen gefährdet die Dummheit

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor