Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 507 mal aufgerufen
 ADHS und Sucht
Pippilotta Offline



Beiträge: 4.287

22.10.2017 13:37
Suchtkranke leiden häufig an Depressionen oder ADHS – Antworten

– Austausch über passende Hilfen

Viele Suchtkranke leiden an weiteren behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankungen wie z.B. Depressionen oder ADHS: Dies war die gemeinsame zentrale Aussage der Impulsvorträge von Dr. Wilhelm Oelenberg und von Dr. Andreas Rhode, Chefarzt der Fachklinik Release in Ascheberg.

Quelle: MünsterJournal 18.10. 2017

Meiner Meinung nach ist es ein großer Fortschritt dass Suchterkrankungen in einem Atemzug mit ADHS genannt werden. Endlich kann ich nur sagen, denn zu viele Jahre mit zu viel Leid und Elend sind ins Land gegangen.
An dieser Stelle ein Danke an die Ärzte, die bereits in der Vergangenheit über den Tellerrand hinaus schauten.

LG
Pippilotta

„Betroffene mit ADHS können durchaus Ordnung schaffen, nicht aber Ordnung halten!“
(Cordula Neuhaus, Menschen mit ADHS)

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz