Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 898 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
Gabi ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2007 08:00
Schulfahrt Antworten

Hallo ihr,
habe da mal eine ganz andere Frage.Unser Junior (12)fährt nächstes Jahr vor den Ferien das erste mal in eine Jugendherberge,auf Nordeney. Doch leider wehrt er sich mit Hand und Fuss.Er sagte ,"Mama du weißt doch das ich immer Heimweh kriege."Wir müßen aber das Geld für die Fahrt schon anzahlen.Ich habe auch schon mit dem Lehrer drüber gesprochen.Der sagte nur:"Ach das werden wir schon hinkriegen". Mein Mann hat ihm auch schon gesagt,wenn er nicht mit fährt verpasst er eine ganze Menge,weil es da nämlich sehr schön ist. Aber mir tut es in der Seele weh wenn ich ihn zwingen müßte.Was meint ihr dazu?Wie soll man sich da verhalten?
Gruß Gabi

Rumpelstilzchen ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 10:24
#2 RE: Schulfahrt Antworten

hallo gabi,
ich weiß ja nicht , wie weit ihr von norderney weg wohnt. aber vielleicht hilft es, wenn ihr euem sohn versichert, das er erst mal mit auf die klassenfahrt soll, damit er nix versäumt. aber wenn es ganz schrecklich ist, dann holt ihr ihn ab. ganz schrecklich sollte vielleicht noch genauer eingegrenz werden!
aber ich kann deine sorgen verstehen. ist er denn neu in der klasse? hat er schon anschluß gefunden? wenn ja, hilft es ihm vielleicht, sich jetzt schon einen zimmergenossen zu suchen, das gibt sicherheit. so ging es zumindest unserem großen 11j. der letzte woche auf klassenfahrt war. er war neu in der 5. kl. und es grauste ihm. aber er hat dann auf mein anraten schon im vorfeld mit einem jungen den er nett fand, ausgemacht, dass sie zusammen in´s zimmer gehen, und dann ging es ihm besser mit der aussicht auf ne klassenfahrt.
liebe grüße rumpelstilzchen

Frankenstein ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2007 11:58
#3 RE: Schulfahrt Antworten

Hallo Gabi,

die Trennungsängste deines Kindes sind sicherlich normal und nachvollziehbar. Allerdings gibt sich so etwas manchmal schnell, wenn sie erst mal mit der Klasse unterwegs sind. Am Ende kommt er wieder und ist ganz begeistert.
Mit 12 Jahren ist er leider schon recht alt. Schade, das er nicht schon früher Erfahrungen in dieser Richtung machen durfte. Dann würde es ihm leichter fallen. Er hat wahrscheinlich weniger Angst vor der Trennung, sondern das Unbekannte, das seiner dort hart, macht ihm Angst. Er weiß nicht, was ihn erwartet. Vielleicht kannst du da ansetzen und ihm erzählen, was ihn erwartet. Ich wette, wenn er mitreisen wird, wird er es nicht bereuen. Und wenn es ihm schlecht geht dort, kannst du ihn immer noch abholen, wie Rumpelstilzchen schon sagte.
Außerdem kannst du ihm ja noch "Heimwehmedizin" mitgeben. Mach einfach etwas Dextoenergen in eine Flasche und klebe ein Etiket mit "Heimwehmedizin" von Doktor Schlau drauf. Und wenn ihn das Heimweh überkommt, soll er einfach einen Löffel voll nehmen. Das hat bei den Heimwehkindern im Ferienlager wo ich Betreuer war immer super geklappt.

Gruß
Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

Anyes ( Gast )
Beiträge:

28.11.2007 18:02
#4 RE: Schulfahrt Antworten
Hallo Gabi mein Sohn war auch vor kurzem anfangs der 2.Klasse auf einer Schulfahrt. Erst hat er sich gefreut, dann kurz vor der Klassenfahrt hatte er bedenken, aber das hat sich gleich wieder gelegt als sich sein Freund über ihn ein Bisschen lustig machte. Und bei der Abfahrt war ich soooo stolz auf mein Zwerg, denn er hat gelacht und aus dem Buss gewunken und sein Freund, der sich lustig machte hat geweint
Nachhinein war er so begeistert und froh, dass er mitgefahren ist. Das gibt den Zwergen dann nochmal ein richtigen Schub an Selbstbewusstsein, wenn sie das dann doch schafen
Aber jetzt was anderes: Wollte mal nachfragen, wie es bei Euch weiter geht mit der Straterra und Tiapridex und Ticks und so.
Wir wissen ja schon länger, dass unsere Zwerge die gleiche Problematik haben und wir sind wahrscheinlich nächste Woche so weit MPH abzusetzen und mit Straterra und Tiapridex anzufangen. Das habt ihr doch schon hinter euch, hat das einigermaßen geklappt?
schöne grüße Anyes
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz