Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 411 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Strandweib Offline



Beiträge: 2

22.10.2020 22:48
Methylphenidat und Schmerzreaktion Antworten

Hallo Zusammen.

Seit Juli 2020 nehme ich Ritalin. Derzeit 50 mg über den Tag verteilt.

Um was es mir konkret geht: seit ich Ritalin nehme, habe ich keine Menstruationsschmerzen mehr. Bisher war es so gewesen, dass es mich am 1. Tag der Periode schier zerrissen hat und ich zur Schmerztablette greifen musste.

Seit Juli nun nicht mehr 😀. Find ich prima.

Kennt das jemand? Also nicht nur Frauen, wegen der Mens. Sondern auch Männer, die mit Methylphenidat oder Ähnlichem ein andere Schmerzreaktion haben als vorher der Einnahme..


Viele Grüße :)

JaNi Offline



Beiträge: 965

23.10.2020 10:49
#2 RE: Methylphenidat und Schmerzreaktion Antworten

Hallo Strandweib,

ich kenne das nicht, aber was für ein toller Nebeneffekt für dich.

Bin gespannt, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

LG JaNi

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

JaNi Offline



Beiträge: 965

23.10.2020 10:53
#3 RE: Methylphenidat und Schmerzreaktion Antworten

Habe nur eine Studie gefunden, die zum gegenteiligen Ergebnis kommt. Also die Schmerzwahrnehmung bei ADHS sei grds. reduziert und unter MPH so wie bei Menschen ohne ADHS.

https://link.springer.com/content/pdf/10...-016-0861-1.pdf

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz