ADS und Verhaltenstherapie ?

  • Seite 2 von 2
02.04.2008 20:21
avatar  Tonks
#11
avatar

Hi kafe,

es ist egal für welche Therapieform du dich entscheidest, wichtig ist nur DU fühlst dich gut dabei.

Viele Grüße, Tonks


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2008 17:38
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Hallo,

so, heute war ich jetzt bei der Therapeutin ... und Gott sei Dank hat sich echt die "positive Sichtweise" bestätigt.

Als ich ihr erzählte, was dieser Plan in mir ausgelöst hatte, war sie gleich ganz angetan und meinte, dass das so gar nicht beabsichtigt war. Es wäre wohl so gedacht gewesen, um mir zu helfen, den Tag besser zu strukturieren ...

Und ADS klammert sie wohl im Großen und Ganzen auch nicht aus, weil sie heute von sich heraus durchaus bei manchen meiner Aussagen über mich auch zustimmte, dass dies ADS-typisch sei.

Bin jetzt echt erst mal wieder froh und werde bei ihr auf jeden Fall weitermachen ... weil die Chemie stimmte ja von Anfang an ...

Nochmals vielen Dank Euch
und liebe Grüße,
kafe


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2008 20:15
avatar  Tonks
#13
avatar

Hi kafe,

super, ich freue mich für dich und *ganz viel-Daumendrücken*

Grüße,
Tonks


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!