Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 893 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
Rottraut ( Gast )
Beiträge:

26.03.2008 12:22
Lustlosigkeit Antworten

Hallo, ich lese hier schon länger und hätte jetzt einfach auch mal eure Meinung gehört.

Mein Sohn (12 Jahre) seit 4 Monaten mit ADHS diagnostiziert, nimmt Medikinet 2 x 10 mg bzw. neu Medikinet retard 1 x 20 mg. Seit der Einnahme sichtbare Erfolge in der Schule wie: lesbare Schrift, gute Seitengestaltung, lt. Lehrer konzentrierter beim Unterricht. Nach wie vor wird über das Nötigste der Hausaufgaben nichts getan - dies ist zu wenig, wird für eine Versetzung im Sommer wohl nicht reichen (in die 7. Klasse).

Ist Junior aber egal bzw. ändert nichts an seinem Verhalten. Auch sonst ist er sehr lustlos - ich finde eigentlich schon depressiv (seine Meinung: wozu soll ich etwas tun, lernen, lesen - macht keinen Spaß, bringt nichts). An jedem Vorschlag von Elternseite wird rumgemeckert. Bei Dingen, die ihn interessieren ist dies ganz anders, z. B. Fußball.

Ich habe mir gewünscht, dass dies vielleicht durch die Medis besser würde. Hoffe nun sehr auf eine Therapie, die noch im Genehmigungsverfahren steckt. Es ist für uns Erwachsene einfach immer sehr schwer und entkräftend, ihn aus diesem negativen Tal rauszubekommen bzw. ihn zu motivieren. Kennt jemand dieses Verhalten von seinen Kidis und was tut ihr bzw. wie könnt ihr damit umgehen ohne euch selbst immer so schuldig an seinem Seelenzustand zu fühlen?

h.matata Offline



Beiträge: 537

26.03.2008 19:54
#2 RE: Lustlosigkeit Antworten

ach liebe rottraut...

pubertät ist wenn eltern anfangen doof zu sein...*g*

nein im ernst..medikamente sind leider kein wundermittel sondern nur eine "stütze"...angewohnheiten oder "lustlosigkeit muss erst mühsam therapiert werden.

dann ist da noch die falle das die eltern erschöpft und auch etwas mototivationslos sind...(wie das eben so ist wenn man an seine grenzen stößt) und schon denkt sohnemann..."pha,wenn die das nicht müssen muss ich das schon 3 mal nicht"

also..nun bleibt er dies jahr erstmal sitzen...naja...das kannst du nur unter "erfahrung" abhaken...auch wenn das schwer fällt,aber sitzenbleiben ist kein beinbruch..sondern in eurem fall (diag.erst 4 mon.)wohl ehr eine chance...schau das du elterntraining machst und eine gute therapie für euren sohn...und warte mal ab..mit etwas mühe und vielleicht einer kur(?)..macht sohni klasse 7 im nächsten jahr mit links.

kopf hoch..auch ihr schafft die kurve

moni

JEDER mensch ist schlau...die einen vorher,die anderen nachher

Rottraut ( Gast )
Beiträge:

26.03.2008 20:42
#3 RE: Lustlosigkeit Antworten

Liebe Moni,

danke für deine tröstenden Worte. Du nennst es Pubertät - die Lustlosigkeit ist schon eher angeboren. Aber du hast recht, die Eltern haben sich schon lahm geredet. Was mir gut gefallen hat, war dein Vorschlag zur Kur. Seit einigen Wochen habe ich nämlich genau dieses Bedürfnis für mich. Ich sollte dies wohl ernsthaft angehen.

Bis bald, Gruß Rottraut

h.matata Offline



Beiträge: 537

27.03.2008 16:00
#4 RE: Lustlosigkeit Antworten

na dann mal nix wie los und einen antrag stellen.

ab und zu brauchen auch wir als eltern mal eine pause um neue kraft zu tanken...gerade wenn man solche "donnerkeile" daheim hat

JEDER mensch ist schlau...die einen vorher,die anderen nachher

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz