Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 950 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
laucarpat ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 11:46
Blöde Frage zu Erstgespräch Antworten

Hab hier mal ne doofe Frage:

Bin immer davon ausgegangen, dass ich meinen Sohn gleich beim ersten Gespräch zum Doc mitnehme, aber eigentlich ist das doch gar keine so gute Idee, oder? Ich meine, er hört ja dann alles und man kann einfach nicht so frei reden......

LG Conny

frosch74 ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 13:04
#2 RE: Blöde Frage zu Erstgespräch Antworten

Hallo Conny,

also mein Sohnemann war bei allen Gesprächen dabei. Der Arzt wollte es auch so.
Dann gab es ja auch noch 3 Einzelgespräche, nur F. und der Arzt.
Und da es ja auch um ihn und seine Zukunft ging war das selbstverständlich für mich.
Mein Sohn wird bald 9 und er hat auch alles ganz gut verstanden.
Wie alt ist denn dein Kind?

Liebe Grüße,

Patti

luzzi ( Gast )
Beiträge:

16.04.2008 13:37
#3 RE: Blöde Frage zu Erstgespräch Antworten

Hallo,Conny
Genauso sehe ich das auch !
Meine Tochter war leider bei dem Erstgespräch dabei,weil die Psychologin meinte,es sei in Ordnung.Ich fühlte mich irgendwie überrumpelt.Ich fühlte mich richtig schlecht,als ich erzählte,warum ich sie aufgesucht habe. Meine Tochter hat sich natürlich gerechtfertigt,wenn ich z.Bsp. sagte,sie sei in ihrer ganzen Art sehr langsam oder sie sei sehr vergesslich.Dann kam: Mama,du bist auch vergesslich! Wobei sie mehr als recht hat.Vor anderthalb Jahren hat meine Tochter sich den Hinterkopf ganz doll angehauen.Nach 8 Stunden musste sie erbrechen und wurde bewusstlos.Diese Bewusslosigkeit hielt 2 Stunden an.Es dauert so anderthalb Tage,bis sie wieder "die Alte" war. Das ist ein Erlebnis,bei ich immer weinen muss,wenn ich davon erzähle.So war es auch bei dem Erstgespräch.Da sagte die Psychologin dann,es so wohl besser,wenn sie mit mir unter 4 Augen sprechen würde. Nachdem ich dann sagte,jetzt braucht sie auch nicht raus,weil schon alles erzählt wurde,bestand sie trotzdem darauf. Das passiert mir kein 2.Mal. Ich fand es ganz schrecklich. Die KInder haben sowieso kein Selbstwertgefühl mehr. Anschliessend wurde noch ein Konzentrationstest gemacht. Wir haben dann noch weitere 4 Termine bekommen( 3Tests und Elterngespräch). Ich würde an deiner Stelle in der Praxis anrufen und fragen ob es nötig sei,das dein Sohn mitgeht.
Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Glück für deine Familie.
LG. Luzzi

kafe ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 14:37
#4 RE: Blöde Frage zu Erstgespräch Antworten

Hallo Conny,

habe dieses Erstgespräch ja auch noch vor mir ... geht mir aber auch so wie Dir. Mir wäre es schon lieber, wenn ich am Anfang erst mal unter 4 Augen mit dem Arzt reden könnte.

Wurde mir allerdings auch von der KJP berichtet, dass die das dort so handhaben.

LG

laucarpat ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 14:37
#5 RE: Blöde Frage zu Erstgespräch Antworten

Hallo,

also ich denke ich werde wirklich anrufen und fragen. Klar weiß mein Sohn um was es geht, aber er würde sich vielleicht wirklich nicht wohl fühlen wenn ich all seine Probleme aufzähle. Mal sehen. Werde Euch dann morgen berichten, ob ja oder nein. (Heut hat ja die Praxis schon zu).

Vielen lieben Dank schon mal.....Conny

laucarpat ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2008 14:40
#6 RE: Blöde Frage zu Erstgespräch Antworten

Hi, also mein Sohn ist übrigens fast 10. Allerdings kein Selbstwertgefühl und sehr sensibel. Ich ruf dort an. Denk das ist das Beste.

LG Conny

An Alle... »»
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz