Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.649 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2008-2010
Melody71 Offline



Beiträge: 606

06.07.2008 14:42
Seltsame Wirkung Medikinet retard Antworten

Hallo ihr,

ich hab da mal ne Frage weil das für mich völlig neu ist.

Sohnemann bekommt ja morgens schon um 5:30 Uhr die Concerta 54 mg.

die Wirkung hält aber leider nut bis maximal 13:30 Uhr.
Deshalb versuchen wir jetzt seit ca. 3 Wochen um 13 Uhr noch 20mg Medikinet retard nachzugeben.

Aber irgendwie sehe ich absolut kein konstantes "Bild" am Nachmittag.
Im Gegenteil das ist absolut und total verwirrend was wir beobachten.
Ich hab das Gefühl, die Wirkung (innerhalb eines Nachmittags) kommt und geht und kommt und geht
Genau das Selbe hat mir diese Woche die Ergotherapeutin auch so mitgeteilt.
auch sie sieht, phasenweise klappt es gut und ganz plötzlich scheint die Wirkung "weg" zu sein, um etwas später wieder zu "denken", jetzt kommt die wirkung wieder

Kennt das so jemand?
Hat dafür jemand eine Erklärung?

Lg Mel

Simone Offline



Beiträge: 1.078

06.07.2008 19:05
#2 RE: Seltsame Wirkung Medikinet retard Antworten

Hallo Mel,

wir haben beim Großen von Anfang an die Concerta. Normalerweise wirkt die, wenn die richtige Dosierung da ist, so um die 10-12 Stunden.
Ein Kommen und Gehen der Wirkung habe ich bisher noch nie festgestellt. Concerta gibt ja ständig MPH ab, von daher dürfte das auch nicht passieren.

Bei Medikinet retard ist das anders. Da wird MPH ja auf 2x ausgeschüttet. Da könnte ich mir das von dir beschriebene schon eher vorstellen.

Seltsam.....

Grüßle
Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

mama4kids Offline



Beiträge: 633

07.07.2008 11:21
#3 RE: Seltsame Wirkung Medikinet retard Antworten

Hallo Mel,

nach Simones Beitrag hat´s bei mir "gezündet" - vielleicht habe ich eine Antwort, die Dir weiterhilft.

Ja, bei Medikinet Retard wird nach ca. 4 Stunden die zweite Dosis freigesetzt, - normalerweise.
Da aber bei Concerta die Wirkung "normalerweise" 10-12 Stunden anhält, bei Deinem Sohn aber nur 8 Stunden,
kannst Du wohl davon ausgehen, dass er eben auch das Medikinet R schneller verstoffwechselt.

Da ich schlecht im Rechnen bin, rechne vorsichtshalber mit:
bei Concerta hast Du ungefähr 2/3 der "normalen" Wirkzeit.
Wenn Du jetzt rechnest (vorausgesetzt er reagiert auf Medikinet R genauso),
wirkt die erste Dosis MR ungefähr 2,67 Stunden (schwitz).

Das würde bedeuten: bei einer Gabe um 13 Uhr wäre die Wirkung gegen 15.30 weg.
Die 2. Ausschüttung findet allerdings erst gegen 17 Uhr statt, so dass er zwischen ca. 15.30 und 17 Uhr "unterversorgt" wäre (noch mehr schwitz). Das würde wohl erklären,
dass die Therapeutin diese wechselhafte Wirkung bemerkt.
Falls es wirklich so sein sollte, wäre vielleicht ein unretardiertes Medikinet mit einer Nachdosierung
bereits nach 2 1/2 bis 3 Stunden sinnvoll. Falls Du meiner Theorie zustimmst, besprech
es mit Deinem Arzt - es gibt einige Kinder, die eine so schnelle Verstoffwechselung (was für ein Wort!)
haben.

Liebe Grüße
mama4kids

Freu Dich wenn es regnet - Es regnet auch, wenn Du Dich nicht freust!

Melody71 Offline



Beiträge: 606

07.07.2008 15:46
#4 RE: Seltsame Wirkung Medikinet retard Antworten

Hallo ihr 2

danke für eure Antworten.
Bei deiner Rechnung mama4kids, stimme ich bedingt zu (anhand dessen was ich bei sohni beobachte).

und zwar ist die Therapie von 15 bis 15:45 Uhr.
Da stellt sie die Schwankungen eben fest, mal wirkung da, dann wieder anscheinend gänzlich weg.
Das würde aber laut deiner Rechnung so in etwa hinhauen.

Heute hat er ne andere therapie, von 14 bis 15 Uhr, mal sehen was diese Therapeutin heute feststellt.

Aber grundsätzlich ist die Wirkung von MR zwischen 16 und 17 Uhr komplett "weg" einfach nix mehr da und da kommt auch nix wieder.

Was ich nicht ganz verstanden habe...

In Antwort auf:
Falls es wirklich so sein sollte, wäre vielleicht ein unretardiertes Medikinet mit einer Nachdosierung
bereits nach 2 1/2 bis 3 Stunden sinnvoll.


meinst du um 13 Uhr kurzwirkendes Medikinet und dann ?
wie weiter?

Vom Ritalin gaaaanz früher weiß ich noch das ich SPÄTESTENS nach 2,5 Stunden nachgeben musste, sonst kippt er in den Rebound und der ist dann nicht von "schlechten Eltern".

Würde dann heißen, 13 Uhr und 15:30 Uhr nochmal.
Hab ich jetzt richtig gerechnet?
aber wieviel?

Vom vormittag die 54-er Concerta umgerechnet weiß ich dank susanne
das Sohni etwa 20mg Einmaldosis braucht...
wenn ich aber jetzt noch 2x 20mg am Nachmittag nachgeben würde, dann kämen wir ja ...
*grübelschwitz* auf 90mg pro Tag

LG Mel

mama4kids Offline



Beiträge: 633

07.07.2008 16:49
#5 RE: Seltsame Wirkung Medikinet retard Antworten

Hallo Mel,

leider verschafft mir die folgende Aussage keinerlei Vorteil von Seiten der Pharma-Industrie,
dennoch: 90mg sind für "schnelle" Verstoffwechsler nicht die Schallmauer - wird zwar viel
zugeführt, aber auch schnell wieder abgef...
Vermutlich solltest Du Deine Rechen-Ergebnisse und die daraus folgenden Schlüsse Deinem Kinderarzt
mitteilen und hoffen, dass auch er gut rechnen kann

Liebe Grüße
mama4kids

Freu Dich wenn es regnet - Es regnet auch, wenn Du Dich nicht freust!

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz