JETZT im TV

06.08.2008 22:33
#1
avatar

Hat zwar nicht zwingend mit ADHS zu tun, aber viele kennen es vielleicht:

Schreibabys - gerade auf WDR.

Nun ja, MEIN Schreibaby schreit nicht mehr, aber Ruhe kennt er noch immer nicht, und schlafen ist Zeitverschwendung ...


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2008 22:36
#2
avatar

Hi Mandel,

bin schon am gucken - irgendwie kommt mir das verdammt bekannt vor ...

Grüßle
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2008 22:38
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Da war ich glücklicher, und das beweisst Schreibabys haben mit ADHS nur bedingt zu tun. Schlafen war nie ein Problem, außer bei solch einem Wetter wie z.Z. Haben ihn allerdings auch nie raus genommen, wenn er weinte. Es sei denn, es ist was ernstes gewesen. Das hört man als Eltern ja.

Gruß
Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2008 22:41
#4
avatar

Zitat von SusanneG
Hi Mandel,
bin schon am gucken - irgendwie kommt mir das verdammt bekannt vor ...
Grüßle
Susanne


Ich kann's kaum hören *grmpf*, wie konnten wir das überleben ?

Mein Ex-Schreibaby guckt ganz fasziniert zu (der ist noch HELLwach, klar).


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2008 22:45
#5
avatar

Zitat von Frankenstein
Da war ich glücklicher, und das beweisst Schreibabys haben mit ADHS nur bedingt zu tun. Schlafen war nie ein Problem, außer bei solch einem Wetter wie z.Z. Haben ihn allerdings auch nie raus genommen, wenn er weinte. Es sei denn, es ist was ernstes gewesen. Das hört man als Eltern ja.
Gruß
Frankenstein


Junior (das großgewordene Schreibaby) ist als drittes Kind in einen sehr geregelten Tagesblauf hineingeboren, seine Schwestern waren normale Schläfer, wir haben ihn auch nicht sofort wegen jedem Pieps auf den Arm genommen, beim Dritten ist man da ja sowieso entspannter.

Gebrüllt hat er trotzdem.... stundenlang und Tag und Nacht und bei jedem Wetter .

Allerdings gilt tatsächlich nicht, dass jeder ADS'ler ein Schreibaby war/ist - meine Töchter waren es ja auch nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2008 23:50
#6
avatar

Mein Schreibaby ist auch noch hellwach und zudem aushäusig. Mandel, wir haben es einfach überlebt (nur unsere Augenringe wissen, wie!) und überleben es noch.

ADHS und Schreibabys:

Obacht, bitte keine Umkehrschlüsse! Aus den meisten Schreibabys werden ADHS-Kinder (oder Kinder mit anderen Störungen im Neurotransmitterbereich). Doch daraus kann keinesfalls der Schluss gezogen werden, dass alle ADHS-Kinder Schlafprobleme haben. Das wäre genauso falsch wie Folgendes: 99 % der Menschen mit ADS haben Haare auf dem Kopf. Haben deswegen 99 % der Menschen mit Haaren auf dem Kopf ADS?

Reizüberflutung als Ursache bei Schreibabys:

Dieses Stichwort fiel. Und es ist sicher nicht verkehrt. Doch ich zermartere mein Hirn, wo bei meiner Kleinen die Reizüberflutung war (spontane Geburt, anthroposophische Klinik, voll gestillt, Stoffwindeln, handgestricktes Mützchen und Vorhänge in altrosa über der Wiege), als sie im zarten Alter von drei Tagen von meiner Bettnachbarin ihren ersten Nick erhielt: "Von Null auf Hundert".

Als alleinige Ursache kann die Reizüberflutung demnach nicht verantwortlich gemacht werden.

Die Quintessenz dieser Fernsehsendung ist für mich: Es ist ein Segen, dass es diese Schreiambulanzen gibt. Dort wird den Eltern tatsächlich fachkundig geholfen. Schade, dass es vor 19 Jahren noch keine Schreiambulanzen gab.

Susanne



 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2008 00:04
#7
avatar

Zitat von SusanneG
Als alleinige Ursache kann die Reizüberflutung demnach nicht verantwortlich gemacht werden.
Die Quintessenz dieser Fernsehsendung ist für mich: Es ist ein Segen, dass es diese Schreiambulanzen gibt. Dort wird den Eltern tatsächlich fachkundig geholfen. Schade, dass es vor 19 Jahren noch keine Schreiambulanzen gab.
Susanne


Ich war etwas abgelenkt durch meine Quasselstrippen, aber wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat doch zumindest diese Krankenschwester mehr oder weniger die Ferber-Methode ("Jedes Kind kann schlafen lernen") angewandt ? Und die eine Mutter hat ganz oft von Bindungsproblemen gesprochen ? Das sind ja meine Trigger (oder so *g*).

Reizüberflutung gab es bei Junior sicher nicht, umgekehrt, seit er da ist, werden wir anderen mit seinen (Kreisch-)Reizen überflutet . Ich denke daher auch, dass bei den meisten Schreibabys irgend eine massive Regulationsstörung vorliegt. Hat man das in der Schreiambulanz den Eltern so gesagt ? Ich hab's nicht mitgekriegt *schäm*.

Diese Ambulanzen sind ganz sicher ein Segen für betroffene Eltern, solange sie nicht mit dem Bindungsgedöns kommen .

Ähm, ja, diese Klinik, in der du entbunden hast, habe ich mir in der ersten Schwangerschaft, also vor laaanger Zeit, mal angeschaut. Aber unter den anderen Eltern, die da so rumliefen, fühlte ich mich etwas fremd, ich bin nicht sanft genug für sowas .


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2008 00:11
#8
avatar

Zitat von SusanneG
Mein Schreibaby ist auch noch hellwach und zudem aushäusig. Mandel, wir haben es einfach überlebt (nur unsere Augenringe wissen, wie!) und überleben es noch.



Kleiner Scherz zu den Augenringen:

Ich brachte letzte Woche Junior zu einer Veranstaltung (Schülerferienprogramm), morgens um neun. Da bin ich NIE auf Betriebstemperatur, auch wenn ich schon lange wach bin. Junior war mal wieder anstrengend gewesen, ich war sozusagen NICHT gut drauf.

Meinte die Mutter seines Kumpels (die weiß, wie wenig Junior schläft) zu mir: "Mandel, du siehst einfach SCHRECKLICH aus, das ist ja schlimm !" - Was soll ich da sagen, ich hab halt gelacht. Mitmutter: "Und da LACHST du auch noch ??????"

Jaaaa, meistens schon, was sind schon ein paar Augenringe !


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2008 00:47
#9
avatar

Hi Mandel,

ich hab auch nicht alles mitgekriegt - wir haben keinen Fernseher im Garten. Soweit ich folgen konnte, hat die Mutter das mit der Bindungsproblematik erwähnt. Naja, bei solchen Brüllern hast du manchmal halt bloß zwei Möglichkeiten, Selbstzweifel oder Verzweifeln. Und soweit ich das (von unserer gemeinsamen Lieblingsbekannten) weiß, arbeiten die Schreiambulanzen eben genau diesen Zweifeln an der Bindung entgegen. So einiges an den Erklärungen der Kinderpsychologin kam mir seeehr vertraut vor.

So, mein Schreibaby ist grad heimgekommen. Jetzt klapp ich mal den Deckel zu und pflege meine Augenringe.

N8
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!