Wer kennt sich aus mit SSRI?

  • Seite 2 von 2
05.09.2008 12:48
avatar  Zottel
#11
avatar

Hallo Gabi,

nein, das ist kein Müdemach-Medi. Im Gegenteil. Wird Erwachsenen normalerweise bei Depressionen verordnet. Das Medi wird morgens eingenommen - ziemlich antriebsteigernd. Während es eingeschlichen wird muss oft abends ein anderes dämpfendes Medi eingenommen werden - viele Menschen können sonst nicht schlafen.

Grüssle

Zottel


 Antworten

 Beitrag melden
05.09.2008 16:00
#12
avatar

Hallo Leute!
Danke für die rege Teilnahme!

War grad beim Arzt. Das SSRI zeigt nicht die gewünschte Wirkung. Wir setzen es ab!
Gestern waren wir auch beim Therapeuten zum Abschlussgespräch nach vielen Tests und Fragebogen. Fazit: Nix ist herausgekommen! Aus Ratlosiggkeit riet er uns dann zu einer Familientherapie.

Hab heute aber dem Doc gesagt, dass wir das nicht brauchen. Ich brauch eine Verhaltenstherapie für meinen Sohn, damit er ein mentales Instrument hat, wenn die Zwänge losgehen!

Zum Glück war der Doc mit mir einer Meinung. Nun ist nur noch die Frage nach dem Therapeuten. Der von den Tests ist mir viel zu unstrukturiert (war nicht mal gescheit vorbereitet für das Gespräch, bei dem wir alle drei dabei waren - Papa, Mama, Sohni ).

Doch nicht ich muss mit ihm klar kommen sondern mein Sohn. Aber es gibt bei dieser Stelle noch eine Frau, die VT macht. Vielleicht probiert er mal beide aus, und entscheidet sich dann. Der Doc selber würde es eventuell auch machen, aber der ist teuer....

Mal sehen!!
Liebe Grüße von
rapunzel


 Antworten

 Beitrag melden
05.09.2008 18:15
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Hallo zusammen,

danke,danke, jetzt verstanden.
Muß einem ja gesagt werden.
Kann ja nicht alles wissen.

LG Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!